Transportables Recording - 8-Kanal Firewire Interface

von morry, 12.10.06.

  1. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 12.10.06   #1
    Hallo,

    ich werd mir einen neuen Laptop zulegen (intel centrino 1,7ghz, 1024mb ram). neben office- und internetanwendungen möchte ich damit auch sehr transportabel aufnehmen können. ich brauche dafür max. 8 Kanäle (voll abgenommenes drumset).
    Bisher hatte ich dafür einen HP Pavillon PC mit ner M-Audio Delta 1010LT und cubase. Lief ganz stabil, sicher nicht megaschnell aber die qualität war in ordnung.
    Das einzige Problem war: Ich musste den Monitor, den PC, die Kabel für die Soundkarte und unser Soundcraft E8 Mischpult mitschleppen. Da ich nebenbei auch Kirchenchöre aufnehme war das alles andere als optimal, da muss alles transportabel sein. Ich hätte gern ein kleines System (1-2 HE-Rack), bei dem ich die Mikros anschließe, EIN kabel vom Interface zum Laptop lege, das Laptop anschalte und alles funktioniert.
    Phantomspeisung ist pflicht.

    Was meint ihr zu folgenden Setups:
    https://www.thomann.de/de/terratec_phase_88_rack_fw.htm +
    https://www.thomann.de/de/sm_pro_audio_pr_8_e.htm
    Da hab ich für 450 EUR ein gut transportables Recordingsystem in einem 2HE-Rack, muss aber mehr verkabeln (wenn auch nur einmalig).
    Oder:
    https://www.thomann.de/de/presonus_firepod.htm ?
    oder:
    https://www.thomann.de/de/motu_8pre.htm

    Gibts gute alternativen um 500 EUR, vor allem soundmäßig, auch gebraucht?

    Sind Firewire-Karten CPU-schonender als z.B. PCI-Karten, die Wandlung erfolgt ja im gerät?

    Noch ne ganz andere Frage: Wie siehts mit dem Recording am Laptop auf einer externen Festplatte (USB 2.0) aus, gibts da Probleme mit der Aufzeichnungsgeschwindigkeit?

    Vielen Dank für eure Hilfe

    gruß
    Moritz
     
  2. mix-box.de

    mix-box.de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Aschaffenburg, Germany
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    591
    Erstellt: 25.10.06   #2
    finger weg von terra(dreck). weiss nicht obs heute besser ist, aber vor 2-3 jahren hat musik-service das aus dem programm genommen, weil min. die hälfte zurück kam, wegen defekt oder treiberproblemen.

    firepod ist a.j.fall gut. bei dem kann man nix falsch machen.

    motu 8pre ist vielleicht etwas besser, ob man das hört ist eine andere frage...

    firewirekarten sind nicht CPU schonender. PCI karten haben in der regel eine bessere performance als firewire!!! bei 8 kanälen geht das aber.

    eine externe platte am laptop ist auch keine problem.
     
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 25.10.06   #3
    Die Wandlung erfolgt immer im Gerät. Der entsprechende Chip ist das Kernstück einer jeden (auch billigst) Soundkarte. Der Unterschiede ist dann eben nur die Verbinsung zwischen Soundkarte und Computer.
     
  4. morry

    morry Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 26.10.06   #4
    Vielen vielen Dank für eure Antworten. Ihr habt mir wirklich sehr geholfen!

    Viele Grüße
    Moritz
     
Die Seite wird geladen...

mapping