Trauermarsch

von Bigbosstim, 23.05.07.

  1. Bigbosstim

    Bigbosstim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.07
    Zuletzt hier:
    1.06.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.07   #1
    Suche die Noten vom "Trauermarsch",ihr wisst schon die die man bei Beerdigung spielt!!!Am besten für die Bass Gitarre,aber es gehen auch Normale Noten
    (in Buchstaben).
    Bitte schickt mir die per Mail an!!!

    timschleg@aol.com

    Danke schon mal am Vorraus!!!
     
  2. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 23.05.07   #2
    Es gibt hunderte, wenn nicht tausende von Trauermärschen. Ein paar Infos mehr solltens dann schon sein. Der Komponist wäre z.B. sehr hilfreich :)
     
  3. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    5.925
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 23.05.07   #3
    du meinst wohl den 3. satz aus chopins sonate nr. 2 (b moll)

    http://www.free-scores.com/search.php?type=1&search=chopin+35&operateur=AND

    in dem zusammenhang würden ich gerne wissen in welchem werk von mahler ein trauermarsch auftritt. ich glaube in einer seiner sinfonien? er hat ja angeblich gerne märsche eingebaut... leider hab ich noch nicht viel mahler gehört...
     
  4. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 24.05.07   #4
    http://www.doppelhorn.de/mahler5/

    Trauermarsch-intonationen kommen bei Mahler öfter vor.
    Nur eine bearbeitung für bass-gitarre wird es nicht geben, auch nicht von Beethovens Eroica", Chopins sonatensatz oder anderen, schließlich sollen die zu grabe getragenen nicht in ihren särgen rotieren.
     
  5. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    5.925
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 24.05.07   #5
    danke, der artikel ist hilfreich.
    ich hörte dass mahler oft und ganz bewusst einfaches mit komplexem mischt.
    also einfache volkslieder(elemente) eingebaut in sinfonien. liege ich mit dem beispiel des "bruder jakob" in der ersten sinfonie.

    nochmal (weil ichgrade dabei bin) zu mahler: er galt ja als opernreformator aufgrund seiner neuartigen inszenierung. oder hat er die opern auch inhaltlich bearbeitet. ich weiß nur von figaros hochzeit...

    wie steht es um mahlers ruf als komponisten? ich war der meinung man hätte ihn (auch in amerika) nicht nur als dirigenten geschätzt. aber laut wikipedia sind seine kompositionen bei der breiten öffentlichkeit nicht gut angekommen (unverständnis des damaligen publikums).
    ist er erst seit der mahler renissance (60'er) im repertoire der großen orchester?

    ist er der erste der lieder für ein begleitendes orchester komponierte?
     
  6. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 24.05.07   #6
    Ich empfinde Mahlers musik als zwiespältig. da "ländlert es", da kommt der "Bruder Jakob", dann wieder dissonanzballungen und melancholisches und unmotivierte ausbrüche, aber nie musikalisch bahnbrechendes und zukunftsweisendes. Es kommt mir vor wie die gezwungene lustigkeit auf einer "Titanic", während der eisberg schon wartet, "fin de siècle"-stimmung.
    Auch seine lieder schwanken zwischen naiv und gesucht, wozu der große orchesterapparat zu den schlichten texten mit ebenso schlichter melodik auch nicht recht passt. Die sänger gehen dabei leicht unter, wenn nicht kammermusikalisch musiziert wird.
    Ich wollte mit einem bariton die "Kindertotenlieder" einstudieren, aber er sagte, "sowas scheußliches singe ich nicht!"
    Vor ihm hatte Richard Wagner seine "Wesendonck-Lieder" geschrieben, nach ihm schuf auch Richard Strauss orchesterlieder.
    Als person und dirigent muss Mahler äußerst unangenehm gewesen sein; was mich am meisten an ihm stört: als wiener opernchef richtete er einen regelrechten spitzeldienst ein, der ihm jeden garderoben- und orchesterklatsch brühwarm berichten musste. Ich kenne so etwas von kleinen geistern, die sich so autorität verschaffen wollen und nicht anders können. Rücksichtslos entließ er musiker, und man ließ ihn gewähren, weil er mit seinen wutausbrüchen und seinem gehabe eindruck machte. Das hatte er mit Toscanini gemeinsam, und so stellte man sich damals wohl einen großen dirigenten vor, heute hätten die beiden keine chance, kein orchester würde sich das bieten lassen.
    Ob genie oder wahnsinn, oder beides oder keins von beiden? Ich halte ihn für überschätzt, aber ich bin nicht maßgebend.
    Aber noch etwas spaßiges, aber wahres:
    am anfang der 5. sinfonie blasen zwei trompeten "in der ferne", eine staatskapelle wollte damit keine aushilfen betrauen, sondern die beiden trompeter kamen nach ihrem einsatz auf das podium, nachdem sie eben nach vorschrift "aus der ferne" geblasen hatten.
    Der anwesende intendant runzelte die stirn und bestellte die beiden "sünder" am nächsten tag in sein büro, um sie wegen ihres zuspätkommens abzukanzeln. Über so etwas freuen sich natürlich die musikanten, die intendanten ohnehin für die überflüssigste person am theater halten, besser eine putzfrau mehr, denn deren fehlen bemerkt man!
     
  7. Bigbosstim

    Bigbosstim Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.07
    Zuletzt hier:
    1.06.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.07   #7
    Ich meine das bekannteste das glaub ich wohl jeder kennt!!!
    Ich weiß aber nich genau wie das heißt,irgendwas mit Chopins 3 Sonate war das glaub ich
    Und mir reicht auch wenn ihr mir nur die Noten schicken könntet oder mir sagen könnt,wo ich die kostenlos bekommen kann!!!
     
  8. Surtr

    Surtr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    28.08.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    306
    Erstellt: 02.06.07   #8
    Die zweite in b-moll
     

    Anhänge: