Tremolo Anschlag

von METALHEAD, 23.05.04.

  1. METALHEAD

    METALHEAD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.03
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.04   #1
    HI !

    im death / black metal etc... ist der TREMOLO Anschlag eine sehr beliebte Technik um Riffs hart und schnell klingen zu lassen.

    Der Tremolo-Anschlag auf einer Seite mit wechselnden Noten ist ja recht gut zu meistern, aber wenn mal mehrere Saiten übersprungen weden wirds wirklich sehr sehr schwer.

    Z.B. Bei Dimmu Borgirs Kings of the carnival creation merkt man wie die Gitarristen den Tremoloanschlag ohne Probleme über mehrere Saiten wechseln.

    Probiert mal aus einen wirklich schnellen Tremoloanschlag auf der A-Seite auszuführen und ihn dann ohne rhytmische Unterbrechung auf der hohen e-Seite fortzuführen.

    Ist das ganze nur Übungssache oder gibts da kleine Tricks oder Feinheiten auf die man achten muss?
     
  2. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 23.05.04   #2
    das is ne rein motorische sache, musste halt üben, üben, üben...

    ansonsten könnteste vielleicht erst die e abdämpfen und den anschlag auf beiden seiten ausführn.
    Dann beim wechseln die E ganz drücken und die A abdämpfen.
    Hat was von feinmotorik, aber könnte gehn...aber auch nicht ohne Übung, also üb ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping