Tremolo hängt schief im Korpus - nicht das was ihr denkt

von insane2k, 23.01.20.

Sponsored by
pedaltrain
Tags:
  1. insane2k

    insane2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    5.04.20
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Herford
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 23.01.20   #1
    Hallo zusammen,

    in meiner mittlerweile recht alten Ibanez RG370DXL hat das Holz für den linken Haltebolzen nachgegeben sodass nun durch den Saitenzug das Tremolo schief im Korpus hängt, siehe Fotos.Trotz des Schiefstands lässt sich durch die Reiter die Gitarre auch weiterhin Oktavrein einstellen.

    Meine Fragen sind nun:
    · lässt sich das trotzdem reparieren?
    · Ist es überhaupt nötig das zu reparieren (abgesehen von den optischen Gründen)?
    · Kennt / hat jemand ebenfalls mal so ein Phänomen gehabt?

    Das Tremolo habe ich seit Jahren mit Holzblöcken blockiert da ich es eh nicht brauche.

    Danke für eure Meinungen und Antworten.
    PS: In der SuFu gibt es reichlich Threads zum Thema „Tremolo hängt schief“, dort geht es aber meist um neue Saiten oder ums Umstimmen der Gitarre ;-)


    Viele Grüße
    Markus


    2.jpeg 1.jpeg
     
  2. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    4.423
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    3.246
    Kekse:
    21.875
    Erstellt: 23.01.20   #2
    Ja, es lässt sich reparieren.

    Ich würde auch empfehlen das reparieren zu lassen.

    Passiert relativ häufig bei Weichem Korpusholz.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. KickstartMyHeart

    KickstartMyHeart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.14
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    955
    Ort:
    Main-Taunus-Kreis
    Zustimmungen:
    1.109
    Kekse:
    9.302
    Erstellt: 23.01.20   #3
    Ja. Bitte nicht einfach mit Zahnstochern oder Streichhölzern, sondern gleich richtig mit Dübel und Neubohrung. Wenn man es selber kann, gut, wenn nicht, zum Gitarrenbauer damit. Der kann das so schnell machen, wie a) sein Reparaturrückstand es erlaubt und b) der Leim zum Trocknen braucht.
    Ja. Es wird bei blockiertem Trem zwar nicht so schnell schlimmer, aber es wird durch Zug, wie z.B. bei Bendings. Irgendwann ist keine sauber Einstellung mehr möglich.
    Ja. Das ist nicht so ganz selten bei 2-Punkt-Tremolos, wenn das Korpusholz etwas weicher ist, wie z.B. bei Linde.
     
  4. boisdelac

    boisdelac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.12
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    447
    Kekse:
    4.499
    Erstellt: 23.01.20   #4
    Ich würde zumindest mal die Saiten entfernen, die Trem-Federn aushängen, dann das Trem ausbauen und einen Blick auf die Gewindehülse für die Trem-Lagerschraub werfen. Manchmal arbeitet sich die Hülse einfach heraus und muss nur wieder festgemacht werden.

    Das hat ein Gitarrenbauer bei einer meiner Gitarren schon gemacht. Zunächst hatte er die Hülse ganz entfernt, dann das Holz in der Bohrung angewässert, damit sich da die Holzfasern wieder aufstellen, und nach dem Trocknen hat er dann die Hülse mit Cyanacrylatkleber wieder eingeklebt. Das hält jetzt schon seit 20 Jahren.

    Wenn allerdings die Bohrung im Body schon zu ausgedehnt ist, muss diese erst verschlossen werden und dann neu gebohrt werden. Geh dann zum Fachmann.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. murle1

    murle1 RBC-Guitars HCA

    Im Board seit:
    13.05.08
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    6.026
    Ort:
    Minden/Westf.
    Zustimmungen:
    4.023
    Kekse:
    44.789
    Erstellt: 23.01.20   #5
    Das ist nicht alle Welt - aber dennoch machen (lassen)!
     
Die Seite wird geladen...

mapping