Triggern

von dasdrummertier, 07.01.05.

  1. dasdrummertier

    dasdrummertier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.10
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.05   #1
    Hallo, also ich habe von E-Drums und so überhaupt keine Ahnung... Meine Frage ist jetzt:

    Es gibt ja diese trigger... Man kann sie einfach ans Akkustik Set dran schrauben nen Modul dahinter und fertig.
    Dann gibt es noch spezial Felle die man auf ein Set schrauben kann so das man nichts mehr ohne Trigger hört... Alles logisch!!

    Aber....

    Es gibt ja auch so gummi matten die man sich aufs drumset legen kann für jede Trommel so das man geräuchlos übt... Jetzt meine Frage... kann man es mit diesen Matten auch triggern oder geht das nicht??
     
  2. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 07.01.05   #2
    Frage: Wieso möchtest du dein Set triggern wenn da die Übungspads draufliegen?

    Da ich selber keine Trigger habe kann ich dir nicht sagen ob das hinhaut... aber ich schätze es geht.
     
  3. Walzwerk

    Walzwerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 09.01.05   #3
    Hi Drummertier.

    Ich kanns die zwar nicht hundertprozentig sagen aber ich glaube nicht das das geht. Die Trigger müssen ja irgendwie die Schwinngungen der Felle/Pads aufnehmen. Wenn du da Übungsmatten drüber hast dämpft das zu sehr ab und die Trigger nehmen kein Signal wahr.

    Wenn es dir darum geht möglichst leise zu üben dann hol dir doch ein E-Drumset mit Gummipads. Ich selber habe das Yamaha DT-Xpresse III. Es steht bei mir in der Wohnung und die Nachbarn haben sich bis jetzt noch nicht beschwert. Es ist umgefähr genau so laut wie Übungsmatten. Es ist natürlich nicht das selbe Spielgefühlt wie mit einem Akustikset aber zum täglichen Üben ist es einfach genial
     
  4. NASDAQ

    NASDAQ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.05   #4
    Hi erst mal!
    Also ich kann dir sagen dass nicht geht! Die Pads legt man normalerweise auf die normalen felle( das ist dann aber immernoch ein wenig laut)!
    Ich kann dir nur raten dass du am besten die Trigger-Felle holen solltest da die wirklich leise sind aber immernoch ausreichen um zu üben (ein wenig hört man die schon):confused:
    auf einem akustikschlagzeug sind sie perfekt wenn du eine Wohnung hast und niemanden stören willst oder darfst!! Ich selber eines bei mir zu stehen und bis jetzt hat sich bei mir keiner beschwert!!!:great:
     
  5. Madden

    Madden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    27.05.09
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Roth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 17.01.05   #5
    kann mir einer mal ganz langsam erklären was es mit sonem trigger auf sich hat
     
  6. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 17.01.05   #6
    Eieie madden, Du bist doch schon soooo lange im Forum .....

    *auf Suchmaschine deut*

    Aber ums das abzukürzen:

    Hallo liebe Kinder, heute möchte ich Euch mal was über ein kleines Teil erzählen, dem Trigger. Der wird an ein Schlagzeug geschraubt. Man kann Ihn auch in alten Plastikpads finden, da sieht man Ihn aber nicht, nur wenn man das Pad aufschraubt. Hört sich komisch an, ist aber so. Es gibt noch Triggerfelle, aber die gehen genauso wie die Trigger und die Pads, nur ganz leise, deswegen erzähl ich von denen mal nix.

    Trigger sind eine Art "Tonabnehmer" wobei man besser sagen müsste "Signalabnehmer". Die Schwingungen des Fells (oder der Fläche des Pads) beim Anschlagen werden in elektrische Impulse umgesetzt. Wenns ein guter Trigger ist, erkennt er auch, wie fest man draufhaut. Das heißt dann anschlagdynamisch.

    Trotzdem hört man nix bei dem Trigger. Hört sich komisch an, ist aber so. Und das kommt daher, weil nämlich der Trigger alleine gar keinen Ton von sich gibt, sondern nur die elektrischen Impulse. Wenn man jetzt ein Soundmodul an den Trigger anschließst und alles richtig einstellt, Dann hört man den Klang, den man eingestellt hat. Zb. ne Trommel (bong) oder ne Autohupe (mööööp) oder ne zerbrechende Glasflasche (klirr). Und das alles mit nur einer Trommel, die normalerweise nur Bong macht (bong). Toll nicht?


    Grüße

    Bob
     
  7. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 17.01.05   #7
    Also gehts...

    Trotzdem, wieso möchtest du die Übungspads auf den Trommeln lassen???
     
  8. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 17.01.05   #8
    kann mir jemand einen ungefähren kostenanschlag für ein set machen.......klingt nämlich interessant das triggern ;)
     
  9. Faro

    Faro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 17.01.05   #9
    Ja, ich wollte auch schon immer mit meinem Schlagzeug hupen :( ;)
     
  10. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 18.01.05   #10
    @ Faro, Du wirst lachen, aber das macht echt Spaß.

    Als ich noch mein E-Set hatte hab ich öfter ein Percussion Set und ein Setwovieleseltsametönegespeichertsind gespielt. Es ist erstaunlich, auf was für Ideen man kommen kann, wenn man gewohntes mit ungewohnten Sound spielt und dann anfängt die grooves und Fills zu verändern.

    @loli: sollen wir auch noch kommen und Dir das Set dann aufbauen? :rolleyes:

    Auf jeder HP von Musikhändlern kannst Du das selbst zusammenbauen. Oder ruf die Firmen an. Das ist deren Job, Dir PReise durchzugeben und Dich zu beraten ....


    Grüße

    Bob
     
  11. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 18.01.05   #11
    war nur gerade zu faul (bins imemrnoch:D) aber werd ich dann irgendwann mal machen^^
     
  12. Faro

    Faro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 18.01.05   #12
    @Bob, das kann ich mir ernsthaft vorstellen :great: Als ich noch kein eigenes Schlagzeug hatte, war ich mal bei nem Freund (der jetzt mein Gitarrist ist) und habe da auf so 'nem Keyboard gespielt. (So Wok'n'Woll-Style ;) ) Das hatte noch viele, viele andere kranke Sounds.. Helikoptergeräusche, Maschinengewehre unter Anderem.. War schon lustig Fills zu spielen die eher an Krieg als an Musik erinnern ;)

    @loli.., http://www.musik-service.de/drum-shop/drEDrums.htm such dir was aus, meines Wissens nach braucht man Trigger und ein Modul oder so, wenn man mehr brauchen sollte, sagt das ruhig, habe da keine Ahnung... :(
     
  13. Walzwerk

    Walzwerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 18.01.05   #13
    Naja wollen wir mal nicht so sein. Also loli du musst bei Neuware für ein Komplettset mindestens 1000 Ücken einplanen:D. Für 950 kriegst du das Yamaha DTXpresse III. Das ist schon mal solide Mittelklasse. Wers etwas anspruchsfoller mag nimmt was von Roland ab 1700. Das krasseste Gräte das ich kenne ist auch von Roland. für dezente 5000. Das klingt dann aber wirklich wie ein richriges Schlagzeug und kann noch viel mehr.
    Also Yamaha und Roland sidn die führenden Marken. Dazu kommt dan noch DD aber die sind noch teurer. Vom Rest (insbesondere FAME) würd ich die Finger lassen , die bringens nicht:screwy:
     
  14. Faro

    Faro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 18.01.05   #14
    War jetzt die Rede vom Triggern oder von einem kompletten E-Drum??
     
  15. rubinsky

    rubinsky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.06
    Beiträge:
    405
    Ort:
    xffmx
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    54
    Erstellt: 18.01.05   #15
    So ein Triggerpad wurde hier schonmal angesprochen; das waren mit 9 Pads 500€..
     
Die Seite wird geladen...

mapping