Trompete und Posaune für ska!

von watchmedrown, 06.12.06.

  1. watchmedrown

    watchmedrown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    10.12.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.06   #1
    hey,

    ich hab da mal so ne frage...ich habe vor einer weile einem freund von mir eine trompete abgekauft (Amati kraslice atr241, kennt irgendjemand die marke?ist das denn eine gute?...tut mri leid, ich hab da gaaaar keine ahnung)
    und da ich mir keinen unterricht leisten kann hab ich mir gedacht cih bring es mir einfach selbst bei.ich mach sowieso nur ska musik damit.also nichts unfassbar anspruchsvolles.und es hat wirklich nach jedem üben sichtlich besser geklappt! wobei einige töne wirklich ncoh wackeln, aber ich spiele ja erst seit ca. 2 monaten...
    und da ich auch ein kleines studio habe und gitarre udn schlagzeug udn bass udn alles was man für ska eben brauche spiele udn auch aufnehemen kann hab cih überlegt ob cih mir nicht vielleicht eine posaune zulege, da man mit einer trompete alleine nicht viel anfangen kann in richtigen ska liedern.
    udn ich wollte mal fragen wie das mit der posaune ist.
    wie ähnlich ist sie denn dem trompete spielen?
    kann man es sich auch halbwegs selbst beibringen?
    und wenn, wieviel sollte man investieren dass es nich ein totales schrottding ist....vielleciht ien paar links?

    und wo wir gerade bei links sind, hat vielleicht jemand einen link für trompeten technik, also atemtechnik und alles, oder sonstige tipps oder irgendetwas?

    vielen dank!!


    und übrigens, hier ist ein lied skalied von mri das ich heute aufgenommen habe.hat noch keinen gesang und ist auch nur ein entwurf, aber ich würde sehr gerne mal hören was ihr denkt!(aber berücksichtigt dass ich erst seit sehr kurzer zeit ohne unterricht oder irgendwas spiel! und wenn wir mit der band das lied richtig aufnehmen kommt natürlich ein trompeter udn spielt das ein!wobei cih in diesem demofall alle instrumente selber gespielt habe)

    Direktlink: http://up.universalhoster.net/3269_Cheer_Up.mp3 (der song sollte mal so etwas wie cheer up heißen udn darum sol es auch gehn, deshalb auch der nicht so "cheered up" anfang!:D

    viel spass!
     
  2. watchmedrown

    watchmedrown Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    10.12.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.06   #2
    ach und nochwas, wegen der posaune.
    was für eine sollte ich denn nehmen????bass?tenor?
    welche brauch eich denn für ska? bzw. wenn diese dann mit einer trompete zusammenspielt.
     
  3. watchmedrown

    watchmedrown Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    10.12.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.06   #3
    niemand???
     
  4. Froce

    Froce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 06.12.06   #4
    tenorposaune- bassposaune brauchst du für ska wohl nicht.
    ob du dir das so gut selber beibringen kannst- ?keine ahnung.
    der Ansatz ist dem der trompete schon irgendwie ähnlich, wenn man Trompete kann, sollte uas der Posaune auf den Nautrönen auch was ordentliches rauskommen (bin selber umsteiger).
    Aber ide ganze Zieherei- da kann man imo viel falsch einüben, da würde ich leiber unterricht nehmen.

    Marken: Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Yamaha Posaunen empfehlenswert sind. Jupiter spielen auch einige, selber hab ich die noch nicht gespielt, aber das, was ich bis jetzt davon gehört habe war immer nicht so dolle.

    Zu deinem Track:
    Der Snaresound gefällt mir gut:D

    Sonst: auch wenn jemand auf der Aufnahme spielt, der "richtig" Trompete spielen kann- ich denke da würde sich auch von dir mehr rausholen lassen.
    Ich würd nochmal ein bisschen trompete üben.Der Sound ist irgendwie nicht - keine Ahnung wie ich das Ausdrücken soll - irgendwie sind die Töne nicht so ein "Block" sondern wackeln so. Die punktierte Figur noch etwas mehr anstoßen vielleicht. Vielleicht ligt dien komischer Sound auch daran, dass du da ein bisschen zu sehr holzt- versuch mal weniger laut zu spielen, sondern erstmal schön (nur so ne vermutung, dass du da mal ordentlich durchgepustet hast, wenn nicht, dann einfach vergessen)- jaja, ist ska, aber trotzdem.
    Intro ist zu lang.



    Das wars
     
  5. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 07.12.06   #5
    Tach auch,

    es ist lobenswert, wenn Du Trompete spielen lernen willst. Aber ohne Unterricht wird das nix. Du musst für jedes Blechblasinstrument erstmal richtiges Atmen erlernen und dann deine Bauchmuskulatur (Stütze) trainieren. Von Tonbildung ganz zu schweigen. Das ist ein harter Job und läuft nicht so nebenher.
    Uns so 'ne Ska Mukke ist mitnichten anspruchslos. Da müssen der Stoß und der Ton stimmen.
    Caste Bläser für Deine Band, wenn Du schnell Aufnahmen machen willst.
    Wenn Du gut Trompete spielen kannst, so in 3-4 Jahren, kannst Du ja noch Posaune lernen. Parallel beides autodidaktisch zu erlernen ist extrem schwer. Ich glaube, das klappt nicht. Es sei denn, Du hast den ganzen Tag Zeit und kannst volles Rohr üben, so 4-6 Sunden pro Tag Blechblasinstrumente.
    Ich habe aber bisher niemanden live gehört, der Beides gut kann.
    Adrian Mears kann wohl, aber der ist eh Ausnahme.
    Bis denne

    Matt

    P.S.: Ich versteh nicht, wieso so viele glauben, man könne so einfach aus dem Nichts ohne viel zu üben gut Trompete spielen. Seltsam.
     
  6. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 07.12.06   #6
    Tach nochmal,

    habe mir grade den Track reingezogen. Hast Du das selber auf Trompete eingespielt?
    Wenn ja, lässt das ja hoffen. Mit Unterricht kann das gut werden.
    Braucht Du aber echt für die Tonbildung, denn die Töne sind nachgedrückt und kein richtiges sfz erkennbar.
    Nimm Unterricht und hau rein. Ich würde mich an Deiner Stelle aber erstmal auf Trompete konzentrieren. Posaune kannst Du ja von einem, ders richtig kann, einspielen lassen.
    Bis denn

    Matt
     
  7. watchmedrown

    watchmedrown Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    10.12.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.06   #7
    hey danke für die ganzen antworten!
    klingt ja gar nicht so schlecht, ich habs mir shclimmer vorgestellt.
    und ja, ich hab die trompete selber gespielt bei dem lied.
    sie klingt wirklich manchmal ein bisschen geholzt, wiel cih bei den hohen tönen wirklich ordentlich reinhauen muss dass ich die kriege!!
    obwohl es auch ein bisschen an der mikrofonie liegt!
    das mit dem unterricht ist halt so ne geldsache!

    kennt denn irgendeiner von euch ein GUTES bläser program?
    ich kenn nur arturia brass welches so das neuste udn laut berichten auch eins der besten ist. allerdings....knapp 300 euro!

    wobei, posaune oder trompete:auch um die 300 und das muss man lernen.
    beim program klingt es gleich gut!


    hier könnt ihr euch mal demos von arturia brass anhören, beeindruckend!!
    http://www.arturia.com/en/brass/samples.php
     
  8. tantrix

    tantrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    404
    Erstellt: 07.12.06   #8
    Oh gottogott
    du willst ein Blasinstrument nach Papier lernen?
    da kräuseln sich die Fußnägel. Das wird wohl grauenhaft werden.
    Entscheide dich für ein Instrument und nimm einen Lehrer! Die Anfangserfolge sind beileibe nicht so schnell wie mit Gitarre.
    Wenn du schon ein wenig Trompete spielen kannst, dann schieß dir doch erstmal ne gebrauchte Ventilposaune.
    Was "Ansatz" ist, das merkst du dann schon früher oder später.
     
  9. masterrocker

    masterrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.06
    Zuletzt hier:
    24.11.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.07   #9
    DITO.

    meiner meinung nach ist, wenn du ska "richtig" spielen willst, recht anspruchsvoll(spiele schon seit 9 jahren).

    und ohne unterricht trompete lernen? investier in trompetenunterricht, es wird sich auf jeden fall lohnen!


    gruß sebastian
     
Die Seite wird geladen...

mapping