Trussrodschraube defekt

  • Ersteller El Nino
  • Erstellt am
El Nino

El Nino

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.11
Mitglied seit
07.05.05
Beiträge
78
Kekse
0
Ort
Augsburg
Das Thema hat es zwar schon sehr oft gegeben, aber ich hab keine lösung gefunden. Ich hab einen alten Gibson RD Artist Bass gefunden (ja, ein Bass im git. forum, aber das mit dem trussrod ist ja wie bei gitarren) hab ihn durchgecheckt, und es funktioniert alles perfekt.... bis auf den hals den ich einstellen wollte... :( erstmal hab ich ganz schön dumm geschaut bis ich gecheckt hab das dort schon jmd vor mir die schraube abgebrochen haben muss... :evil: Ich hab mir schon überlegt wie ich es wieder hinbekomm ohne den Hals auswechseln zu lassen da mir der bass doch schon einiges bedeutet... Aber neuer Hals ist definitiv zu teuer... schaut euch die bruchstelle am besten mal an was man da noch machen könnte... Danke
 

Anhänge

  • P1010107.JPG
    P1010107.JPG
    143,6 KB · Aufrufe: 116
spa

spa

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.07.19
Mitglied seit
13.03.05
Beiträge
6.755
Kekse
15.146
Ort
in einem Kaff
Hmm, das ist ein ziemliches Problem...ich mein so ein Ding auswechseln geht wohl nicht unbedingt! Man KÖNNTE doch das Griffbrett abnehmen, den Stab rausholen, Neuen reintun und das Griffbrett irgendwie wieder draufpacken, aber das ist wohl eher ein bisschen umständlich!:D
Am besten wäre es wirklich einen neuen Hals zu kaufen, weil ein Stück von dem Stab anzuschweißen geht wohl auch nicht ohne weiteres!
Hast du schon einen Gitarrenbauer gefragt?
 
D

downward spiral

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.05.20
Mitglied seit
10.04.05
Beiträge
374
Kekse
277
Ort
Dresden
Schlechte Nachricht. Da wirst du um einen Besuch beim Gitarrenbauer nicht herumkommen. Und das ist in dem Fall teuer. Ziemlich sogar...
 
El Nino

El Nino

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.11
Mitglied seit
07.05.05
Beiträge
78
Kekse
0
Ort
Augsburg
hmmm... also das geld für´n gitarrenbauer hab ich eigentlich nicht... und der Bass ist ja auch schon 23 jahre alt :D ich hab nur mal ansatzweiße die idee gehabt, wenn ich in die abgebrochene Gewindestange einen schlitz säge (wie auch immer) und in eine 2. (gleicher durchmesser) es genauso mache und sie mit einem stahlplättchen verbinde.... odr irgendwie so... :screwy: ;) ich müsste die stange nur um 1cm max. verlängern....
 
ET

ET

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.07
Mitglied seit
12.11.03
Beiträge
1.315
Kekse
85
Ort
Saarland
ich weiss nicht wie du da enn schlitz reinsaegen willst,

wie waere es mit 2 kleinen Loechern,

oder vielleicht nem Gewinde oder so?

Oder lass dir erst mal von nem Gbauer nen Preisvorschlag machen
 
El Nino

El Nino

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.11
Mitglied seit
07.05.05
Beiträge
78
Kekse
0
Ort
Augsburg
werd ich mal machen... was denkt ihr? Wie viel wird das sein? das problem mit den löcher/schlitz ist das die gewindestange nur sehr dünn ist.... ich werd mal a weng rumbasteln, wenns geklappt hat stell ich des ergebnis rein :cool:
 
D

downward spiral

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.05.20
Mitglied seit
10.04.05
Beiträge
374
Kekse
277
Ort
Dresden
El Nino schrieb:
hmmm... also das geld für´n gitarrenbauer hab ich eigentlich nicht... und der Bass ist ja auch schon 23 jahre alt :D ich hab nur mal ansatzweiße die idee gehabt, wenn ich in die abgebrochene Gewindestange einen schlitz säge (wie auch immer) und in eine 2. (gleicher durchmesser) es genauso mache und sie mit einem stahlplättchen verbinde.... odr irgendwie so... :screwy: ;) ich müsste die stange nur um 1cm max. verlängern....

Oh Gott- ein Bastler. Tu es nicht!!!:eek::eek::eek: Du kannst doch einen 23 Jahre alten Gibson Bass nicht aufsägen:screwy:
 
El Nino

El Nino

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.11
Mitglied seit
07.05.05
Beiträge
78
Kekse
0
Ort
Augsburg
ich will ihn ja nicht aufsägen... :screwy: ;) ich hab nur darangedacht die gewindestange zu verlängern.... wie auch immer... ich kann euch von dem teil mal ein bild zeigen ob´s überhaupt noch wert is zum Gitarrenbauer zu gehen...

so, die Bilder
 

Anhänge

  • P1010108.zip
    408,4 KB · Aufrufe: 90
El Nino

El Nino

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.11
Mitglied seit
07.05.05
Beiträge
78
Kekse
0
Ort
Augsburg
sry für doppelpost, aber was denkt ihr, is es noch wert zum GItarrenbauer zu gehn und wenn ja, wie viel würds dann kosten?
 
deepfritz7

deepfritz7

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.06.13
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
248
Kekse
36
Ort
Balsthal (CH)
also da kann man sicher was machen!

ich habe auch zuerst an ein Gewinde gedacht, aber hey, die Idee mit den 2 Löchern ist sogar noch einfacher...

bohre 2 löcher rein, dann mach dir ein passendes werzkeug dass du in diese 2 Löcher stecken kannst, dann kannste da drehen wie es dir beliebt..

oder wenn dir das nicht so zusagt, dann mach es halt mit nem gewinde, in der mitte ein schönes loch bohren (nicht zu tief, versteht sich) dann eine schraube in der richtigen länge reinschrauben und diese nachher anlöten... oder mach dreh die schraube mit nem speziall Kleber rein.. wenn du keine Löt-Einrichtung hast.

aber die erste Lösung finde ich besser... wenn auch schwiriger zu machen.. ich denke kommt auch drauf an wie gut du zu der stelle hinzukommst, das foto ist nicht gerade optimal...

Naja, dafür braucht man halt entsprechende werkzeuge und ein bisschen Know-How...

Das Griffbrett abnhemen etc. mach das bloss nicht..
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben