Tunings, Akkordtabellen für das (physisch bedingte) Greifen mit nur 2 Fingern?

Tisi73

Tisi73

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.21
Mitglied seit
25.01.16
Beiträge
49
Kekse
709
Hallo,

ich spiele E-Gitarre mit 2 Finger (Zeige- und Mittelfinger der linken Hand). Habe eine neurodegenerative Erkrankung und kann nur so spielen.
Am liebsten spiele ich so langsame Rock Balladen in G-Dur. Im Moment in normaler Stimmung (EADGBE).
Suche Tips bzw. Akkord Tabellen, die mit den 2 Fingern funktionieren. Oder wäre vielleicht eine andere Stimmung ratsam?
An open G hatte ich auch schon gedacht, aber Moll-Akkorde sollten auch möglich sein.
Vielleicht kann mir ja der ein oder andere ein paar Tips geben?

Danke und Grüße
Timo
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Ralphgue

Ralphgue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Mitglied seit
08.01.17
Beiträge
4.875
Kekse
20.633
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
DH-42

DH-42

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
20.03.17
Beiträge
1.339
Kekse
8.325
Ort
Stuttgart
Wenn du etwas in Richtung Rock / Grunge / Metal spielen magst wäre evtl. ein Drop-Tuning sinnvoll, dann brauchst du nur einen Finger über die drei Bass-Saiten für einen dicken Powerchord. Z.B. Drop-D, dafür einfach die tiefe E-Saite auf D runter stimmen.

Wenn du Soli spielen willst, probiere mal langsamere Soli mit viel Sliding - da spiele ich auch oft nur mit dem Mittelfinger.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
klaatu

klaatu

E-Gitarren
Moderator
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
05.11.06
Beiträge
10.551
Kekse
111.626
Ort
München
Ich weiss nicht, wie lange du schon spielst, aber könntest du nicht vielleicht auf Lefthand wechseln?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
rmb

rmb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
25.03.17
Beiträge
1.873
Kekse
8.284
Ort
sankt augustin
Hallo, Timo

befass dich doch mal damit,

"Django Reinhardt eine neue virtuose Spieltechnik, bei der er für das Spielen der Melodie lediglich Zeige- und Mittelfinger einsetzte."

Es geht nicht um den Musikstil, sondern darum, wie hat er denn Akkorde gegriffen und Sololines gespielt, er war ja ähnlich eingeschränkt wie du,
viel Glück
Micky
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Tisi73

Tisi73

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.21
Mitglied seit
25.01.16
Beiträge
49
Kekse
709
Wenn du etwas in Richtung Rock / Grunge / Metal spielen magst wäre evtl. ein Drop-Tuning sinnvoll, dann brauchst du nur einen Finger über die drei Bass-Saiten für einen dicken Powerchord. Z.B. Drop-D, dafür einfach die tiefe E-Saite auf D runter stimmen.

Wenn du Soli spielen willst, probiere mal langsamere Soli mit viel Sliding - da spiele ich auch oft nur mit dem Mittelfinger.

Da habe ich gar nicht gedacht (an drop D). Ja bei den Soli slide ich viel, das klappt schon ganz gut.

Danke dir
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Ich weiss nicht, wie lange du schon spielst, aber könntest du nicht vielleicht auf Lefthand wechseln?

Das habe ich mir auch überlegt, ich spiele schon mehrere Jahre, hab das auch mal probiert auf Lefthand umzusteigen, aber das ist keine Option mehr.
Bin da von der Denkweise schon zu arg vorbelastet, das tue ich mir nicht mehr an.

Danke
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Hallo, Timo

befass dich doch mal damit,

"Django Reinhardt eine neue virtuose Spieltechnik, bei der er für das Spielen der Melodie lediglich Zeige- und Mittelfinger einsetzte."

Es geht nicht um den Musikstil, sondern darum, wie hat er denn Akkorde gegriffen und Sololines gespielt, er war ja ähnlich eingeschränkt wie du,
viel Glück
Micky

Hallo, ja, den kenne ich mittlerweile auch schon, aber der Musikstil ist so gar nicht meiner :). Aber hast recht, da kann man sich bestimmt ne Menge abschauen.

Danke
 
rmb

rmb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
25.03.17
Beiträge
1.873
Kekse
8.284
Ort
sankt augustin
Aber hast recht, da kann man sich bestimmt ne Menge abschauen.
eventuell hat er auch eine andere Stimmung genutzt, das könnte für dich dann auch nützlich sein (ist dann alles mit ein bißchen Umdenken und Arbeit verbunden).
Was Akkorde und Melodielinien angeht, die sind unabhängig von der Musikrichtung, schließlich ist `ne Gitarre `ne Gitarre:), egal, ob klassisch, Wanderlieder oder Rock, Blues, Pop usw..
 
Tisi73

Tisi73

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.21
Mitglied seit
25.01.16
Beiträge
49
Kekse
709
eventuell hat er auch eine andere Stimmung genutzt, das könnte für dich dann auch nützlich sein (ist dann alles mit ein bißchen Umdenken und Arbeit verbunden).
Was Akkorde und Melodielinien angeht, die sind unabhängig von der Musikrichtung, schließlich ist `ne Gitarre `ne Gitarre:), egal, ob klassisch, Wanderlieder oder Rock, Blues, Pop usw..

Ja hast recht, mit der Musikrichtung meinte ich ja nur, dass ich mir das nicht freiwillig geben würde :), aber für meine Spielweise muss ich mich damit wohl beschäftigen.
Das mit der 2 Fingertechnik mache ich auch erst seit nicht mal 2 Wochen, wollte erst ganz aufhören, aber die Gitarren sind einfach mein Leben.
Hoffe dass das jetzt erst mal ne Weile so bleibt und nicht noch mehr schlapp macht, aber "think positiv".
 
Salty

Salty

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
23.04.20
Beiträge
830
Kekse
2.699
D A D F# A D
D A D F# B E
D A D G A B
CGCGCD

und Variationen
Super im nur mit 2 Fingern zu spielen

Check mal Vic Chesnutt der hatte einen tollen sehr reduzierten Stil, auch bedingt durch eine Behinderung. Er hat auch viel mit Open Tunings gemacht.
Hier Solo


und hier, weil es einfach grandios ist, „flirted with you all my Life“
Mit Band

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Tino_von_zuHause

Tino_von_zuHause

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
20.11.20
Beiträge
56
Kekse
561
Ort
Berlin
Hallo Tisi73,
Drop-D ist vorgeschlagen worden, DADGBE

Im folgenden Video spielt Andrea Boma Boccarusso 50 Riffs der Band Rammstein.
Drop-D Riffs sind im Video beschriftet.
Gebraucht werden im Grunde die oberen 3 Saiten, D, A, und D
Die 3 Saiten im 2. Bund/Fret gegriffen wäre ein E, im 5.Bund ein G, u.s.w.u.s.f..
Es sollte möglich sein, die meisten der Riffs in Drop-D zu spielen.
Z.B. der Song 'Links 2, 3, 4' ist in E --> Bei Drop-D-Stimmung, greift Du: 2. Bund, 5. Bund, 7. Bund, 8. Bund,--> Im Refrain nur 2., 5., 7. Bund...

Andrea Boma Boccarusso
50 RAMMSTEIN RIFFS

Danke für den Django Reinhardt Tip @rmb! :)
Django Reinhardt habe ich früher gehört, aber nie gesehen, - und dann vergessen. :redface:
Es hat allerdings etwas gedauert bis ich ein Video/Lesson gefunden habe,
in dem tatsächlich nur mit Zeige- und Ringfinger gespielt wird.
Eine schöne und überschaubare Demonstration!

Lucas Brar
I play with ONLY 2 FINGERS!! (like Django Reinhardt)

Gutes Gelingen und viel Erfolg! :great:

Liebe Grüße an alle,
Tino
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Tisi73

Tisi73

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.21
Mitglied seit
25.01.16
Beiträge
49
Kekse
709
Danke Tino :great:
 
H

Hans_3

High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
09.11.03
Beiträge
16.534
Kekse
56.977
An open G hatte ich auch schon gedacht, aber Moll-Akkorde sollten auch möglich sein.

A-Saite auf G runterstimmen. Dann hast du

- auf allen Grundtönen der A-Saite per Barree Dur Akkorde, z.B. G, A ....

x---x------------
0--2--------------
0---2-------------
0---2--------------
0---2----------------
x---x-------------

Die hohe E-Saite dämpfst du mit dem Barree-Finger, braucht etwas Übung, geht aber


- und auf allen Grundtönen der tiefen E-Saite per Barree Moll7-Akkorde, z.B. A-Moll7


(5)-------------
5-----------
5-----------
7-------------
5---------------
5----------------



- auf allen Grundtönen der A-Saite per Barree Dur-7 Akkorde, wenn du den zweiten Finger auf der hohen E-Saite 1 Bund über dem Barree setzt, z.B. D7

1------------
7--------------
7-------------
7--------------
7----------------
x-------------

Das mal so als solide Basis. Mit open Strings u.a. lässt sich das noch weiter ausbauen




Grundtönen der A-Saite per Barree Dur Akkorde
Grundtönen der A-Saite per Barree Dur AkkordeGrundt
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Tisi73

Tisi73

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.21
Mitglied seit
25.01.16
Beiträge
49
Kekse
709
Vielen Dank schon mal für euere vielen Antworten und Ratschläge.
Werde heute glücklicher Besitzer einer Strandberg Boden 7 Classic. Hatte die früher schon einmal und fand die Ergonomie super für mich geeignet.
Musste die aber wieder abgeben, hatte die nur zum Testen.
Werde dann da mal die tiefste Saite auf A Stimmen. Dann hätte ich ein Drop Tuning und gleichzeitig noch ein Standart 6-Saiter Tuning.
Mal schauen wie das so klappt. Später mehr dazu.

Grüße
Timo
 
Salty

Salty

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
23.04.20
Beiträge
830
Kekse
2.699
Viel Vergnügen
 
M

Maxi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.21
Mitglied seit
04.09.05
Beiträge
3.998
Kekse
5.790
Hallo,

ich spiele E-Gitarre mit 2 Finger (Zeige- und Mittelfinger der linken Hand). Habe eine neurodegenerative Erkrankung und kann nur so spielen.
Am liebsten spiele ich so langsame Rock Balladen in G-Dur. Im Moment in normaler Stimmung (EADGBE).
Suche Tips bzw. Akkord Tabellen, die mit den 2 Fingern funktionieren. Oder wäre vielleicht eine andere Stimmung ratsam?
An open G hatte ich auch schon gedacht, aber Moll-Akkorde sollten auch möglich sein.
Vielleicht kann mir ja der ein oder andere ein paar Tips geben?

Danke und Grüße
Timo
mit dadgad und open-d solltest mit 2 fingern eigentlich super klar kommen und gibts auch natürlich jede Menge chord charts für.
Ansonsten (auch was standard angeht) musste mal schauhen welche Töne den für den akkord überhaupt relevant sind und welche du weglassen kannst. Ein C-dur etwa
-0- E
-1- C
-0- G
-2- E
-3- C
-x-
wäre auch ein c-dur wenn du:
-0-E
-1-C
-0-G
-
-
-
oder
-
-
-0-G
-2-E
-3-C
-
spielst und nicht den "ganzen" akkord. In verbindung mit leersaiten oder mit einem finger der 2 töne greift dürften alle 3klänge super mit 2 fingern spielbar sein und das ohne großen aufwand. Auch 4-klänge schränken vll etwas ein sollten aber auch möglich sein, mit alternativen tunings sowieso.

Würde daher plädieren für dich mögliche dur/mol/dur7/mol7 figuren zufinden welche sich verschieben lassen dann hast du quasi immer was parat wenns einfacher nicht geht. (gutes beispiel wäre z.b. auf den hohen 3 saiten der ganz normale D-dur akkord)

Grüße
 
Tisi73

Tisi73

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.21
Mitglied seit
25.01.16
Beiträge
49
Kekse
709
Hallo,

ich habe mich jetzt mal ein bisschen eingegrooved mit folgendem Tuning AEADGBE auf der Strandberg 7 String.
Powerchords gehen so auf den oberen 3 Saiten ganz gut.
Dann hab ich noch das "normale" Tuning. Habe jetzt schon einige Akkorde beisammen, die auch mit 2 Fingern gut klingen.
Was nicht geht, dass löse ich dann auf, indem ich die Töne zu dem passenden Akkord nacheinander spiele.
Danke euch nochmal.
Irgendwann gibts vielleicht auch mal ein Video, damit man sich das besser vorstellen kann.

Grüße
Timo
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Salty

Salty

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
23.04.20
Beiträge
830
Kekse
2.699
Klingt doch super, bin gespannt und viel Erfolg
 
Tisi73

Tisi73

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.21
Mitglied seit
25.01.16
Beiträge
49
Kekse
709
Hallo,

kurzes Update.

Die Strandberg hat sich leider als Fehlkauf erwiesen. Bin früher mit dem Hals super zurecht gekommen, aber mit meiner 2 Fingertechnik ist das auf Dauer nichts, leider.
Hab jetzt wieder ne Fender (Tele RoadWorn Deluxe), passt auch besser zu meinem Stil.

Grüße
Timo
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben