Tweed Amps- The Soul Of Tone (Fender/5E3-Clones)

  • Ersteller Nashvillian81
  • Erstellt am
Nashvillian81
Nashvillian81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.07.21
Registriert
18.08.14
Beiträge
257
Kekse
1.823
* Zusammengelegte Threads vgl. HIER und HIER *

Hallo Community!
Ich dachte mal, ich starte einen thread speziell zum Thema fender tweed amps, da diese Kategorie Verstärker, für mich den Ursprung des Rock'n'Roll, oder zumindest die Musik aus der guten alten Zeit darstellt. Ein fender tweed klingt unnachahmlich. Von perligen cleansounds bis herrlichem Overdrive ist alles dabei!
Ich selbst spiele hauptsächlich einen EC Tremolux, hatte aber auch schon Gelegenheiten alte Twins, Champs etc. Auszuprobieren.
Nun mein Happen in die Community geworfen: sind alte Tweeds tatsächlich besser im Klang, wenn ja warum gelingt es einer hochtechnisierten Welt nicht, stangenware aus den 50ern zu reproduzieren?
Wie kann ich Tweeds von heute aufwerten? Speaker, Röhren etc.
Welche Gitarren harmonieren eurer Meinung nach am besten mit den amps? Gibt es Geheimtipps USW
Freue mich auf zahlreiche Antworten bzw. Diskussionen!
 
Eigenschaft
 
Grund: siehe Edit (grün) - C_Lenny
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
68goldtop
68goldtop
HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.096
Kekse
39.323
Hi Nashvillian!

Ich nehme an die anderen Tweed-Amp-User sind alle im Urlaub ;)

Leider sind echte, alte Tweeds ja in D. sehr rar, so dass ich bisher erst 2-3 anspielen konnte - deswegen kann ich auch zu einem besser/schlechter Vergleich nur wenig beitragen...
Lediglich den Vergleich zwischen zwei originalen Champs und einem "Clone", sowie dem EC Vibro-Champ.
Ja, und da kamen die Originale allerdings erheblich besser weg...

Es ist einfach so, dass die alten Trafos und Speaker - und die alten Gehäuse (!) - ganz schön viel ausmachen in Sachen Sound.
Und klar - gute alte Röhren schaden natürlich auch nicht, aber wenn ein Amp sündteure Spezialröhren braucht um zu "klingen", stimmt, glaub´ich, irgendwas anderes nicht ;)

Mein aktueller Haupt-Amp ist ein 5E3/Tweed Deluxe-"Clone" von Cream - und ich bin ganz happy mit ihm.
Hab´ihn kürzlich mit einem ´57 RI von Fender vergleichen können, und der Cream gefiel mir sogar ein bisschen besser - der ´57er über den Speaker im Cream war aber dann nahezu identisch.
Ich hatte auch schonmal den Victoria Deluxe und mit dem bin ich nie so recht warm geworden - mag aber auch an meiner Spielweise zu der Zeit gelegen haben...

Noch eine gute Nachricht zum Schluss - es sieht so aus als würden die Preise für alte Tweed-Amps hierzulande eher sinken als steigen...


cheers - 68.
 
Nashvillian81
Nashvillian81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.07.21
Registriert
18.08.14
Beiträge
257
Kekse
1.823
Hallo 68!

Ja, sieht so aus, als ob alle weg wären, oder das Thema ist zu langweilg :)
Cream Amps hab ich noch nicht ausprobiert, aber man hört allgemein, dass sie mit die besten Clones bauen. Welchen Speaker hat dein Cream verbaut, Jensen?

Nun ja, die alten Amps sind natürlich auch schon durchgerockt, eingeschwungen, flexiblere Pappen, wenn noch original, dennoch glaube ich, dass hier auch der Mythos der alten Klassiker durchkommt und die Musikgeschichte, die sie bereits geschrieben haben.

Ich muss fairerweise auch sagen, dass ich mit meinem Tremolux mehr als zufrieden bin. Klar ist er ein Poser und wenn man ein paar Hunderter drauflegt, kriegt man u.U. ein Original, aber der klingt echt fein. Hab ihm vor Kurzem mal einen Satz N.O.S. Röhren gegönnt, der Klangprofit war aber, für meine Ohren, eher bescheiden und in keiner Relation zur Investition. Also wieder raus die Dinger und eingemottet für schlechte Zeiten ;-)

Und ja, preislich sind die Deluxe' es noch erschwinglich, hab zwar noch nicht bemerkt, dass sie "günstiger" werden, aber auf www.gbase.com ist man für den Preis eines neuen Twinolux durchaus beim alten Deluxe dabei.
Auch noch eine Frage: welche Gitarre harmoniert bei dir am Besten mit dem Amp bzw. bei welcher Einstellung? Clean, Crunch, Neil Young?

Greetings!
 
68goldtop
68goldtop
HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.096
Kekse
39.323
Hi Nashvillian!

Ob Cream nun tatsächlich die "besten" Clones baut weiß ich nicht... aber ich mag meinen sehr gern. Er hat den originalen AlNiCo von Cream an Bord.

Nach einigen Jahren im Fender-Camp spiele ich in der Band eigentlich nur noch Gibsons/Epiphones mit Humbuckern oder P90. Da komme ich einfach besser/leichter an den begehrten "about-to-explode"-Sound heran ;)
Zuhause oder für spezielle Sounds bei Aufnahmen aber auch gerne eine Tele oder Strat...

Ein Bekannter von mir hat im letzten Jahr einige alte Deluxes verkauft (TV-Front, Wide-Panel, Narrow-Panel...) und die gingen alle deutlich unter 2K über den Tisch. Leider hat er sie verkauft BEVOR ich mich nochmal ein paar Tage mit ihnen einschliessen konnte ;)


cheers - 68.
 
Nashvillian81
Nashvillian81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.07.21
Registriert
18.08.14
Beiträge
257
Kekse
1.823
Hallo 68!
Wird zum Dialog hier, anscheinend :)
Ich muss auch sagen, dass mir die gibsons über den tweed amp
deutlich besser gefallen, als die fenders. Gut, Strat hab ich keine, will
ich auch nicht, obwohl ich den Sound mag, aber egal. Die Tele hat schon was, va über den
champ, aber nix gegen die 335 über den Tremolux auf 10. volumepoti bisschen runter und
der Tag ist gelaufen.
Als ich das von deinem freund gelesen hab, blieb mir der Mund doch ein paar sekündchen offen
stehen. Puh,...ein originaler narrowpanel für unter 2k? Da hätte ich doch fast blind zugeschlagen, denn verkaufen
kann man die Dinger immer, ohne Wertverlust. Anyway, da hätte mich meine Frau ohnehin gescholten ;-) "warum brauchst du 3 mal den gleichen Verstärker", jaja.
Hast du ev noch Geheimtipps, wo, außer ebay, gbase, man vintage Equipment abstauben kann, oder zumindest durchschmökern?
Weil, wie du gesagt hast, die amps sind rar bei uns und mein Traum wäre schon mal ein deluxe oder twin aus den
späten 50ern.
Grüße aus Nashville
 
G
Gast 2440
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.19
Registriert
04.01.10
Beiträge
1.451
Kekse
1.985
netter link :)

tweeds sind aber schon speziell, Fans gibt es sicher hier genug, aber vielleicht schrecken ja die alten Herren die EC reissues.. ;)

liegt eben am Alter, ich steh auf SF, bin aber auch damit aufgewachsen
 
Nashvillian81
Nashvillian81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.07.21
Registriert
18.08.14
Beiträge
257
Kekse
1.823
Tja, Gitarristen, oder zumindest manche sind schon ein seltsames völkchen. Ständig auf der Suche nach dem perfekten Ton, am besten erzeugt durch 50- 60 Jahre alte Technik und sehr sehr konservativ was Neues anbelangt. Ich schließ mich da ebenso wenig aus, denn was mach ich mit dem neuen Kram? Digitale Effekte, e-tune, richlite? Was soll der sch....?
Gut die neuinterpretationen der klassischen Tweeds, nennen wir sie ec Serie, sind sicher nichts für absolute traditionalisten, aber soo anders sind sie auch nicht . Power soak, on Board Tremolo, für manche schon zu viel, marketing...sicher, Verkaufszahlen...natürlich, ich finds gut. Handwired sowieso. Aber wenn ich wählen könnte zw. Alt und Neu? Hm.

Ach ja, danke für den Link!!
 
C_Lenny
C_Lenny
Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
03.06.06
Beiträge
19.519
Kekse
171.737
Ort
Zentrales Münsterland
Ich habe diesen Thread einmal in die Abteilung "User-Thread/Fender" verschoben, wenngleich sich hier in diesem Sub bereits einiges zum Thema "Tweed" angesammelt hat bzw. nachzulesen ist. Es werden sicherlich einige Überschneidungen zu anderen Threads da sein, aber ich zähle auf Euch, dass das hier nicht eine "Eintagsfliege" bleibt und sich ein entspannter und ausschliesslich "Tweed"-bezogener Austausch wird. Wenn nicht, muss hier mit Verweis auf die bereits vorhandenen Threads wieder zugemacht werden ;).

-Die Moderation-
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
68goldtop
68goldtop
HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.096
Kekse
39.323
Hi!

Ich denke die Popularität der "alten" Amps/Schaltungen rührt daher, dass sie eben einfach "gut" klingen - unsere musikalische Sozialisation (also die der, ähem, älteren Herrschaften) hat uns eben jahrzehntelang mit Sounds berieselt die mit solchen Amps/Schaltungen aufgenommen wurden, und deswegen klingen sie halt in unseren Ohren "gut".
Dazu kommt noch, dass die grossen Firmen (Fender, Marshall, Gibson...) in den letzten 20 Jahren auch ordentlich die Werbetrommel für "den alten Kram" gerührt haben ;)

Gut möglich, dass jüngere Leute inzwischen (und in Zukunft noch viel mehr) nach ganz anderen Sounds suchen.
Obwohl - es gibt ja auch eine ganze Reihe jüngerer Musiker die "klassisches Besteck" verwenden...

Die "Gimmicks" der EC-Serie (Attenuator, Tremolo) find´ ich gut - ich fürchte es sind eher die Preise die einem durchschlagenden Erfolg im Wege stehen ;)

cheers - 68.
 
68goldtop
68goldtop
HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.096
Kekse
39.323
Boah - wo wir gerade von Tweed vs. Blackface sprechen ;)


Ich hatte jetzt mehrere Monate nur meinen Tweed Deluxe-"Clone" von Cream gespielt, und heute - auf der ersten Probe nach den "großen Ferien" - hab´ ich endlich mal wieder meinen bf Deluxe (non-reverb) angeschmissen. Mann-o-Mann, was für ein Amp :great:

Die Tweeds haben ihren eigenen Charme, aber ich glaube Leo Fender und sein Team haben damals mit den blackface-Amps wirklich eine andere/höhere Ebene erreicht ;)


cheers - 68.
 
Nashvillian81
Nashvillian81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.07.21
Registriert
18.08.14
Beiträge
257
Kekse
1.823
Die "Gimmicks" der EC-Serie (Attenuator, Tremolo) find´ ich gut - ich fürchte es sind eher die Preise die einem durchschlagenden Erfolg im Wege stehen ;)

Nun ja, über die Preise von Custom Shop Kram kann man generell streiten. Ich mein' an einer Tele ist ja auch nicht viel dran und die CS starten bei 2400,- oder so, würd mich mal interessieren was so ein Ding, oder von mir aus auch Amp, in der Produktion kostet bzw. wieviel der Händler daran noch verdient, aber das ist eine andere Geschichte. Man könnte auch den Custom Shop nach Mexiko auslagern und schon kostet alles nur noch die Hälfte, was aber schon wieder komisch wäre, da die Produkte ja Top of the Line sind und der traditionsbewusste (ich sag jetzt nicht konservativ) Gitarrist würde sich wohl daran stoßen.

"Die Tweeds haben ihren eigenen Charme, aber ich glaube Leo Fender und sein Team haben damals mit den blackface-Amps wirklich eine andere/höhere Ebene erreicht "

Bin ich ganz deiner Meinung, man erkennt deutlich die Entwicklungsschritte im Lauf der Zeit, wobei ich auch denke und dafür werde ich ordentlich Widerspruch ernten, ist nach der Blackface Ära der Zenit in der Verstärkerbaugeschichte überschritten gewesen. Klar gibt es eine Menge SF Jünger und ich bin jetzt keiner, der das Gras wachsen hört zw. BF und SF. Und seit den 2000ern als der Vintage Boom on top war, hat man ge-reissued was das Zeug hält. Ist ja bis heute so.
Aber zurück zum Tweed. Eig ja ganz witzig, dass Leo's Intention war, Verstärker zu bauen, die clean gut klingen sollten. Was passiert, wenn man voll aufdreht und dass dieser Sound noch begehrter war, hat sich der Gute wohl nicht gedacht.
Für mich haben die Tweeds eine der wichtigsten Revolutionen in der moderneren Musikgeschichte eingeläutet. Rock' n' Roll und elektr. Blues, auf dem ja sowieso so gut wie alles basiert.
 
68goldtop
68goldtop
HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.096
Kekse
39.323
Hi Nashvillian!

Tja, sieht so aus wären wir hier unter uns ;)


Ja, es ist schon lustig, dass Herr Fender "eigentlich" Amps bauen wollte die möglichst clean waren... und tatsächlich waren den Verstärkern selbst 1966 noch Bedienungsanleitungen beigelegt in denen stand, dass man den Verstärker nicht so laut aufdrehen sollte dass man "ein verzerrtes Signal aus dem Lautsprecher hört" ;)

Na, und mit dem blackface Twin Reverb (und dem SHOWMAN) kam Leo seinem Ziel dann doch endlich sehr, sehr nahe - und kurze Zeit später hat er die Firma verkauft...

Die silverface Amps sind übrigens im Prinzip identisch mit den blackface-Amps - abgesehen von einigen kleineren "Verschlimmbesserungen" im Laufe der Zeit. Erst ab ´77 gab es tatsächlich nennenswerte Unterschiede (Ultra-Lineare Trafos...) bei den größeren Amps.


...Für mich haben die Tweeds eine der wichtigsten Revolutionen in der moderneren Musikgeschichte eingeläutet. Rock' n' Roll und elektr. Blues, auf dem ja sowieso so gut wie alles basiert.

Ja, da hast du natürlich vollkommen recht - wobei man da auch die "obskuren" amerikanischen Marken (Silvertone etc.) nicht vergessen darf...
Viele Leute konnten sich damals nämlich keinen Fender-Amp leisten ;)


cheers - 68.
 
Lucky Dice
Lucky Dice
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.21
Registriert
14.07.08
Beiträge
251
Kekse
244
Ort
Nürnberg
Bin zwar kein Fender-Tweed User aber ich habe einen einen Linnemann 5E3 Clone der ist auch in Tweed. Darf ich trotzdem mitmachen :engel:;-)
 
C_Lenny
C_Lenny
Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
03.06.06
Beiträge
19.519
Kekse
171.737
Ort
Zentrales Münsterland
Hi Lucky Dice,

es sollte hier schon möglichst exclusiv über die Fender Tweeds gehen. Vielleicht wärst Du mit Deinem Amp auch hier gut "aufgehoben" (?) ;):

https://www.musiker-board.de/threads/der-linnemann-amp-user-thread.577324/

LG Lenny

P.S.: Ich korrigiere mich, denn Tweed-Clones dürften hier wohl auch von Interesse sein. Ich überlasse es Euch und dem weiteren Diskussionsverlauf ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Wowang
Wowang
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.07.21
Registriert
03.07.06
Beiträge
2.577
Kekse
1.712
68goldtop
68goldtop
HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.096
Kekse
39.323
Hi Wolfgang!

Es ist ein Tweedsound 15 MKII ;)

Ich hatte früher schon mal einen Victoria 2012, und konnte den Cream neulich mit einem Fender ´57 Deluxe RI vergleichen - der Cream ist echt juut!
Die genannten Amps waren sich aber durchaus ähnlich - keine riesigen Unterschiede. Der ´57 am Speaker des Cream klang nahezu identisch.

Aber wie oben gesagt - auf lange Sicht wird er meinem ´66er Deluxe vielleicht DOCH nicht den Rang ablaufen...
Aber ich bin erstmal happy beide zu haben ;)


cheers - 68.
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben