Twin Reverb mit vorgeschalteten Verzerrerpedalen

von banjogit, 28.07.06.

  1. banjogit

    banjogit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    1.218
    Erstellt: 28.07.06   #1
    Hallo zusammen,

    ich interessiere mich für den Fender `'65 Twin Reverb Reissue. Ich weiß auch, dass er clean super klingt, und dass er keinen Verzerrer-Kanal hat und auch keinen Einschleifweg.
    Leider hab ich keinen Laden in der Nähe um ihn auszuprobieren.

    Deshalb meine Frage:
    wie klingt der Twin Reverb mit vorgeschaltetem Verzerrer-Pedal (z.B. mit Tube Screamer oder Boss OS-2, beide Pedale habe ich zuhause)?

    Wenn ich die Pedale vor meinen Transistoramp (Gallien Krueger) schalte, klingt es schauderhaft. Wie ist das beim Twin Reverb?

    Danke für jeden Tipp!

    Viele Grüße
    Hans
     
  2. blues62

    blues62 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    59
    Erstellt: 28.07.06   #2
    hallo banjogit,
    unser gitarrist hat ein twin reverb 65' reissue. wie Du schon gesagt hast dieser amp klingt absolut super clean, und efenfalls klingt er so gut mit overdrive pedalen davor. Unser gitarrist spielt mit 2 Ibanez TS-9 tubescreamer davor, und 1 cry baby, und sonst nichts anderes.

    Mit diesem amp kannst du nichts falsch machen...einziger nachteil: DAS GEWICHT:D :D so ca. 30 kg!

    ...wir helfen uns aber mit sowas ;)
    [​IMG]

    gruss
     
  3. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 28.07.06   #3
    Hallo banjogit,
    der Twin mit Verzerrerpedal davor klingt klasse, unser anderer Gitarrist spielt einen mit dem TS9DX ich hab vor meinem den OS2. Beide zusammen muß ich mal ausprobieren... Ich hab auch nen kleinen Gallien Krueger 250ML (Transistor), mit dem der OS2 gut funktioniert, wenn ich am GK leicht verzerre.
    Ich werd meinen OS2 aber irgendwann gegen ein TC electronic vintage distortion austauschen, der klingt noch 100x besser mit dem Twin.

    Gruß Gutmann
     
  4. banjogit

    banjogit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    1.218
    Erstellt: 01.08.06   #4
    Und welche Musik/Stilrichtung macht Ihr mit dem Twin Reverb?

    Grüße
    Hans
     
  5. Wowang

    Wowang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 01.08.06   #5
    Hallo
    meiner Meinung nach wiegt der Twin mehr als 30 Kg. Den ich hatte ( weiß nicht mehr genau welcher das war) wog 39 Kg.

    Aber du solltst dir im klaren darüber sein, ob du nicht irgendwann mal einen Einschleifweg benötigst!!!

    Gruß
    Wolfgang
     
  6. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 01.08.06   #6
    Jam-Funk-Blues-Rock - so ziemlich alles (ausser Metal). Für stärker verzerrte Geschichten hab ich noch das tech21XXL, ein sehr ungewöhnliches Pedal, das aber auch gut mit dem Amp klingt. Mein 2. Gitarrist nimmt den ts9dx als booster und benutzt noch ein Proco Rat, die Kombination ist auch gut (John Scofield machts auch so...).
    Ich hab auch ne zeitlang auch mit nem Bluesdriver rumprobiert, war super (leider nicht meiner..).
    Du kannst beim twin durch ein Verzerrerpedal die Vorstufe sehr gut übersteuern und kriegst nen klasse Sound. Und die zwei von dir genannten Pedale sind dafür sehr gut geeignet.
    Ich empfehle dir allerdings wirklich, den twin vor dem Kauf zu testen (auch mit den Pedalen und der eigenen Gitarre) wenn du die Möglichkeit hast.

    OT: Was für nen Gallien Krueger Amp hast du?

    Gruß gutmann
     
  7. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 04.08.06   #7
    Es gibt keine Fender Röhrenamp den ich kenne der mit nem ordentlichen Overdrive Pedal davor schlecht klingt!!! Ein TS ist natürlich die klassische Variante ein BigBen ist natülich auch was ganz was feines.
     
Die Seite wird geladen...

mapping