Übergrosses Stimmgerät/Tuner für den Bandraum

von kimping, 19.02.08.

  1. kimping

    kimping Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    12.05.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.08   #1
    Hi Zusammen

    Ich habe letztens im Musik-Produktiv in der Schweiz ein grosses "Wand-Stimmgerät" gesehen
    bei dem die Kunden die Gitarren einstöpseln konnten.

    Meine Frage aus reiner Interesse: Gibt es sowas ähnliches zu kaufen? Ein Grosses Display, dass man an die Wand hängen könnte und eventuell die Töne/Akkorde ablesen kann?
    Hab leider nichts gefunden bisher...

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    MFG

    Kim
     
  2. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 19.02.08   #2
    Du meinst sowas?
    Müsste man mal bei Korg nachfragen.
    Ist bestimmt nur ein Werbegag mit limitierter Auflage.
     

    Anhänge:

  3. kimping

    kimping Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    12.05.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.08   #3
    WOW das ging schnell!! genau so was in der art!!... nur sollte es noch eine zusätzliche Anzeige für (ähnlich des DT-10) haben ;)...
     
  4. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.802
    Zustimmungen:
    3.578
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 19.02.08   #4
    Ich hab so ein Ding neulich auch in einem größeren Musikhaus benutzt. :cool:
    Das Gerät war von Korg und damit war auch extrem einfach und genau stimmbar. :great:

    Allerdings finde ich auf der Korg-Hopmepage nichts, auch nicht bei http://www.korg-tuner.de, bin mir aber fast 100% sicher, dass es Korg war.
    Ich kann mir vorstellen, dass die dort einen Racktuner wie den DTR-1000 einfach anders verpackt speziell nur für Händler angeboten oder bei großen abnahmekräftigen Händlern sogar als Werbematerial überlassen haben.
    Da hilft eigentlich nur beim Händler nachfragen. ;)

    P.S.
    Ja, es war bei mir auch das Ding, das Axel S. verlinkt hat.
    Ist ja deutlich Werbematerial wie mir jetzt auffällt!
    Das gibt es natürlich nicht für Endkunden.
    Wenn, dann bekommst Du das nur über einen Händler, der beim Korg-Vertreter nachfragt.
     
  5. kimping

    kimping Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    12.05.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.08   #5
    Vielen Dank. Habe ich auch gleich gemacht...

    Mal schauen, vielleicht kennt ja wer noch eine Alternative ;)
     
  6. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 19.02.08   #6
    'Ne Alternative wäre evtl. Selbstbau - 'nen alten Racktuner auf ebay o.ä. abgreifen, Gehäuse darf ja ruhig abgerockt sein ... Bilderrahmen mit Plexiglas gibt's für lau im Baumarkt, mit schwarzer Folie beziehen und die notwendigen Öffnungen mit dem Cutter ausschneiden und abziehen. Racktuner zerlegen, Display von hinten anbringen, LED ebenso. Dann dann den Rest montieren, dazu am besten von hinten mit Holz- oder Kunststoff-Platten ein passendes, flaches Gehäuse anbringen. Anschluss-Buchse natürlichauch am besten nach vorne raus! Evtl. kannst Du dann die Noten-Anzeige noch durch 'ne größere LED-Anzeige ersetzen ...
    Ist natürlich 'n Haufen Aufwand, aber falls Du gern bastelst, sicher 'n nettes Projekt ;)
     
  7. kimping

    kimping Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    12.05.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.08   #7
    Nette Idee ;)... Danke dir. Leider bin ich nicht seeeeehr technisch versiert^^
     
  8. firegarden

    firegarden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    17.02.13
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    2.835
    Erstellt: 19.02.08   #8
    Noch ein Vorschlag zum Selbstbau. Du kaufst dir einen billigen, gebrauchten PC mit TFT Display. Irgendeine alte Pentium Schüssel um 50 Eure tuts. Dann installierst du nen Freware Tuner ( http://www.brothersoft.com/downloads/guitar-tuner.html ) besorgst dir noch nen Adapter (mini Klinke, große Klinke) Nagelst dir den TFT an die Wand und hast nen prima Wandtuner den du auch noch als Metronom, Elektronischer Bilderrahmen, ....... verwenden kannst.
     
  9. kimping

    kimping Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    12.05.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.08   #9
    Auch eine Gute Idee ;)... nicht so elegant, aber wäre eine Lösung! Danke dir!
     
  10. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.802
    Zustimmungen:
    3.578
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 19.02.08   #10
    ...ist der richtige Ausdruck für die TFT-Lösung. :D
    Noch besser wäre gleich ein Notebook an die Wand zu nageln. :p
    Naja, also ich in ja auch ein Freund von extravaganten Lösungen und so ein PA lässt sich vielleicht auch noch für andere Sachen verwenden, deshalb ist die Idee im Ansatz ganz nett. ;)
    Aber wenn ich vor dem Stimmen immer die Kiste hochfahren soll, dann ist das schon etwas lästig. :rolleyes:
    Außerdem ist ein PC nicht ganz leise, was den ein oder anderen doch stören könnte und lüfterlose PC-Lösungen sind dann auch nicht mehr ganz billig.
    Ich will auch nicht mit Öko anfangen aber ein PC hat als Stimmgerät auch "leicht" erhöhten Strombedarf.
     
  11. firegarden

    firegarden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    17.02.13
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    2.835
    Erstellt: 19.02.08   #11
    Ha ja fürs Studio ist das keine Lösung. Allerdings im Proberaum mit Naturset und Amps dürfte der Lüfter nicht unbedigt das lauteste sein. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping