Übungsamp für zuhause gesucht

von thricetob, 11.11.07.

  1. thricetob

    thricetob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    3.11.09
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.07   #1
    schönen sonntag allerseits,

    wie der titel schons sagt bin ich auf der such nach nem kleinen übungsamp
    für zuhause.
    bei meiner suche bin ich bis jetzt am line 6 spider III 15 und am roland cube 20
    hängen geblieben, die mir beide aufgrund der flexibilität ganz passend
    erscheinen. da ich allerdings in den nächsten wochen nicht zum probespielen kommen
    werde, wollte ich mal nach erfahrungen und meinungen zu den beiden amps fragen.
    auch alternativen würden mich interessieren. preislich sollte es allerdings nicht über
    ca. 150€ rausgehen.

    also,
    ich freu mich über meinungen, erfahrungen und alternativvorschläge:great:

    beste grüße
     
  2. knoopas

    knoopas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 11.11.07   #2
  3. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 11.11.07   #3
    Ich nutz zum schnellen Üben im Wohnzimmer einen Micro Cube .. der ist Top und allemal laut genug.
     
  4. MatthewBurnerer

    MatthewBurnerer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.05
    Zuletzt hier:
    10.07.10
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.07   #4
    Ich hab hier nen Hughes & Kettner r-30 rumstehen. Für zuhause als Übungsamp ist der zu laut, aber den gibts ja auch ne Nummer kleiner. Vorallem Clean finde ich ihn deutlich besser als den Cube. Im verzerrten Bereich muss man mit dem Gain Regler aufpassen, der prouziert verdammt schnell einen extrem rauschenden Sound.

    Hast also noch einen mehr zum Anspielen...
    gruß Matze
     
  5. thricetob

    thricetob Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    3.11.09
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.07   #5
    danke schon mal für die schnellen antworten.

    der vox sieht ja auch interessant aus. wie allerdings grade festgestellt habe, haben die
    den bei schmidt in frankfurt, wo ich hinfahren werde, leider nicht da. wird also schwer werden, den anzuzocken:mad:

    der micro cube sieht auch interessant aus. aber wie siehts den da so mit der durchsetzungsfähigkeit aus? meine bandmitstreiter haben für zu hause alle 15 bzw. 20 watt amps. kommt der kleine da noch mit, oder wäre dann eher der cube 20 angesagt?


    grüße
     
  6. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 11.11.07   #6
    also der kleine kann auch ganz schön dröhnen^^
     
  7. pLeEx

    pLeEx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 11.11.07   #7
    Also ich kann sowohl den Micro Cube als auch den Vox wärmstens empfehlen. Eine völlig andere Möglichkeit wär ein Pod 2.

    http://www.musik-service.de/Line-6-POD-Version-2-0-prx395269801de.aspx

    Der kostet auch um die 150 Euro, und eignet sich auch noch sehr gut zum recorden und ist sehr flexibel. Macht allerdings nur Sinn, wenn du ne gescheite Anlage hinterm Rechner hast oder mit Kopfhörern üben willst. Falls das nicht so deins ist, denke ich, dass du mit oben genannten Amps sicherlich nicht viel falsch machen wirst.
     
  8. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
  9. dickeskind

    dickeskind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.07   #9
    hab den voxad50vt.....ist wirklich ein genialer Verstärker
    der roland ist halt mehr n metalverstärker und clean net wirklich zu empfehlen
    a ja du dir einen Gefallen und kauf keinen lline6 spider...die Dinger sind (wenn man sie ein bissl aufdreht) sowas von sch*** - Finger weg!!!
     
  10. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 11.11.07   #10
    Also das kann ich absolut nicht bestätigen.


    Der Cleansound des Roland Micro Cubes ist :great:
     
  11. dickeskind

    dickeskind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.07   #11
    naja an den vox kommt er sicherlich net ran....aber ich hab ja net gesagt dass der clean sound schlecht is
     
  12. knoopas

    knoopas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 11.11.07   #12
    klingt in meinen ohren doch eher negativ...
     
  13. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 11.11.07   #13
    Für vorm Fernseher hab ich den Line6 Spider 2 mit 15W. Sehr geil das Teil. Hab damit auch schon aufgenommen und klang sehr fett.:) Zum Üben für mich ideal.
     
  14. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.183
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.972
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 11.11.07   #14
    Hi dickeskind,

    welchen Roland meinst du? Wenn du deine Aussage auf den Cube-15X mit den 4 verschiedenen Verzerrermodellen beziehst (der aber hier im Thread imho nicht erwähnt wurde), würde ich dir Recht geben, aber beim Micro Cube und beim Cube 20x und 30x muß ich das abstreiten. Natürlich sind mit diesen Amps auch "böse" Metalsounds über den Rectifier und mit Abstrichen auch über die Peavey-Simulation (30x) möglich, aber die twangigen und crunchigen Fenders (Blackface, Tweed & Bassman) sind kein "Metal".
    Die Clean-Sounds der Cubes sind dem Roland Jazz-Chorus "nachmodelliert" - was ist denn für dich ein besserer Cleansound?

    Greetz :)
     
  15. thricetob

    thricetob Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    3.11.09
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.07   #15
    und nochmal danke für die antworten und alternativen.

    wie gesagt, der vox da 15 gibts bei schmidt in frankfurt leider nicht. deswegen
    is der wohl eher raus. der vox ad 50 vt ist zwar da, liegt aber deutlich über
    meinem preislimit. aber was is denn vom vom vox ad 15 vt zu halten???
    der is da und noch gaaaanz grob im preisrahmen. und wie ich sehe, gibbet da auch nen
    fußschalter dazu, was natürlich sehr praktisch ist.

    also ich fasse mal zusammen: zu line 6 spider 15 (der hier eher kritisch bewertet wird) und dem roland cube 20x käme noch der vox ad 15 vt als alternative hinzu.
    gibts erfahrungen und meinungen zu letzterem???

    viele grüße und danke für die hilfe
     
  16. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 12.11.07   #16
    Ich hab den Ibanez Valbee
    Der hat nen genialen Clean wie ich finde. Die Zerre ist was blechern und nicht so der Reißer, aber mit einem Fußtreter davor (bei mir ist es der Warp Factor) über den CLean Kanal kann man schon heiße Sounds da rauszaubern. 200€ kostet der zwar, hat sich für mich aber voll und ganz gelohnt!
     
  17. thricetob

    thricetob Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    3.11.09
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.07   #17
    noch ein kleiner nachtrag:

    da ich mit der band eher härtere sachen spiele, is es mir schon wichtig, dass mein übungsamp auch nen guten highgain sound mitbringt.
    such also quasi nen kleinen amp, der sowohl highgain als auch schöne cleansachen
    kann.

    wenn ich die antworten bisher richtig verstehe, wäre dann wohl der roland cube 20x
    wohl die bessere alternative...


    grüße
     
  18. ranganga

    ranganga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Zwischen HN und HD ;) im Badner Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    477
    Erstellt: 12.11.07   #18
    Joa also ich find die VOX Valvetronix reihe echt gut...

    ich hab den Vox AD50VT und den SpiderIII 150 gegeneinander gespielt.
    der Spider klang sehr steril (manche mögen dass) ich fands jetzt nicht so der bringer...
    aber scheinbar geht da noch was im Bereich sound (die 400 Presets haben mich da erschlagen ;))

    ich fand den Vox echt besser... der hat zwar nicht ganz die Mächtigkeit des Spider, dafür klingt er dank Endstufenröhre wärmer ;)

    Tolles Gimmick am VOX. der hat nen Regler mit dem du die wattzahl runterdrehen kannst, aber trotzdem den "voll" aufreißen und den "(Halb)Röhrensound" genießen. das find ich echt ein cooles Gimmick..


    Gruß Ranganga
     
  19. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 12.11.07   #19
    Ja, die 6L6 hat einen wirklich feinen Clean-Ton. Ich habe eine 1x12" TAD-Box dran, dann blechert aber nix mehr. :cool:

    Kleiner Tipp, und hier sicherlich oversized: Reußenzehn Blackface direkt in die Endstufe gespielt - geil! :cool::D


    Er brummt zwar ein wenig aber ansonsten eine echt gute kleine Lösung und Röhre.

    Bei den Vöxen würde ich prinzipiell den 30er empfehlen, wegen der genialen Leistungsregelung. Kleine Sessions sind mit dem kleinen auch drin und machen richtig Spaß.:great:

    Grüße
     
  20. Brigde

    Brigde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    814
    Erstellt: 12.11.07   #20
    Hi thricetob!

    Vielleicht wäre der Fender FM15DSP was für dich. Hat einen ordentlichen Cleankanal sowie verschiedene verzerrte Sounds (auch 2x highgain) plus Effekte. Hat seinerzeit mal in dem von dir erwähnten Musikhaus um die 150,- gekostet. Ich meine ihn mittlerweile mehrmals in der Bucht neu für 99,- gesehen zu haben.

    Gruß

    Brigde
     
Die Seite wird geladen...

mapping