Übungscombo (Röhre) für Zimmerlaustärke mit Effektweg

von Pat, 07.10.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Pat

    Pat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    10.09.20
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    124
    Erstellt: 07.10.10   #1
    Hallo,

    da ich künfitg zuhause gerne etwas mit einem delay spielen würde, brauche ich einen neuen Übungsamp mit Effektweg.

    Mich reizen da natürlich schon die kleinen Röhrencombos (5 Watt oder weniger). Allerdings findet man bei diesen scheinbar keine mit Effektweg, sondern erst bei den lauteren Modellen (15 Watt). Ich befürchte, dass sich da erst deutlich über Zimmerlautstärke ein guter Sound einstellt.

    Hat da vielleicht jemand noch einen Vorschlag für mich? Preislich sollte es natürlich günstig sein. Auf jeden Fall deutlich unter 300€. je weiter drunter desto besser :p

    Vielen Dank im Vorraus.
     
  2. hal west

    hal west Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    161
    Ort:
    wien
    Kekse:
    337
    Erstellt: 07.10.10   #2
    Das ist wirklich schwierig zu finden, vor allem bei dem Preis. Da du einen FX Loop als Kriterium hast fallen schon mal viele Geräte weg...

    Ibanez bringt gerade einen neuen Kleinen Röhrenamp raus. Schaltbar zwischen 5 und 15 watt, mit eingebautem Tubesreamer 6dB Boost und FX Loop. Den gibts aber leider nur als Top. Bei T kostet er ca. 270,-
    Ibanez TSA 15H

    Hier gibts ein Produktvid: http://www.youtube.com/watch?v=HDquVJZKRGI&feature=related
     
  3. Chillyboy

    Chillyboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.09
    Zuletzt hier:
    3.12.19
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    München
    Kekse:
    2.008
    Erstellt: 07.10.10   #3
  4. Whiteout

    Whiteout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.10
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    3.936
    Kekse:
    12.557
    Erstellt: 07.10.10   #4
    Was hast du jetzt zuhause? Nutzt du überhaupt die Verzerrung des Verstärkers zuhause? Was für ein Delay willst du benutzen? (Viele kleine Übungsverstärker haben ja auch eine Effektsektion eingebaut.)

    Jetzt kommen gleich bestimmt wieder Kommentare über Mastervolumen und Einstellbarkeit der Lautstärke verschiedener Verstärker mit unterschiedlichsten Ausgangsleistungen (welche nicht mit der empfundenen Lautheit verwechselt werden sollte)...

    Du musst es einfach austesten, wie sich der einzelne Verstärker einstellen lässt und wie er dann klingt. Ich hatte die gleichen Bedenken, bei meinem L20H, aber es funktioniert hier bei mir sehr gut. (Du erwartest aber auch bei einem 5W-Verstärker ohne Mastervolume keine (Endstufen-) Verzerrung bei Zimmerlautstärke, oder?)
     
  5. Pat

    Pat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    10.09.20
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    124
    Erstellt: 07.10.10   #5
    Bei den eingebauten Effektsektionen in der Preisklasse sind mir zu wenig Einstellungsmöglichkeiten für ein delay. daher die forderung nach einem effektweg :)


    Nein, das nicht. ich bin davon ausgegangen, dass ich für verzerrung noch ein pedal nehmen muss (da ich eh eine metal-zerre will :)).

    Wie sieht es denn mit dem Bugera V22 aus? Bedeutet Triode und Pentode Modus, dass ich on-the-fly die Leistung verringern kann? Hat jemand Erfahrungen mit dem Teil?
     
  6. Whiteout

    Whiteout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.10
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    3.936
    Kekse:
    12.557
    Erstellt: 07.10.10   #6
    O. k. ... und einfach so wie früher? Gitarre -> Zerrpedal -> Delaypedal -> Verstärker...

    Die Leistungsreduktion würde ich nicht so hoch bewerten... 50W sind ja nicht halb so laut wie 100W...
     
  7. Pat

    Pat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    10.09.20
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    124
    Erstellt: 07.10.10   #7
    mhhh, verdammt. ich glaube du hast recht ^^

    ich will ja den effektweg nur, weil ich das delay hinter der zerre haben will. wenn ich den verstärker eh nicht so aufdrehen kann, dass er zerrt, brauche ich daher wohl auch nicht zwingend einen einschleifweg. das bisschen was da am eq noch korrigiert wird, wird im delay vermutlich dann eh nicht so auffallen bzw. überhaupt stören.

    das erleichtert die auswahl doch ungemein. vielen dank für die Ratschläge.
     
  8. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 07.10.10   #8
    http://www.musik-service.de/blackstar-ht-5-combo-prx395769034de.aspx
    ricgtig geiles teil und gebraucht locker für unter 300 zu haben. hab das teil ausgiebig bei meinem schwiegervater testen können, mein eigener dürfte aber auch in den nächsten tagen kommen :great:

    ansonsten wenns kein combo sein muss, das teil hat ne 1,5w mini endstufe eingebaut, hat ebenfalls nen fx loop und klingt sau geil:
    http://www.musik-service.de/engl-pre-amp-e-530-prx395727076de.aspx

    die beiden teile können von super clean über crunch bis wirklich fettes metalbrett alles.
     
  9. rogerG

    rogerG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.09
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Münsterland
    Kekse:
    2.573
    Erstellt: 07.10.10   #9
Die Seite wird geladen...

mapping