Umstieg auf Rack; Fragen zum Pod XT Pro

  • Ersteller ...But-Alive
  • Erstellt am
...But-Alive
...But-Alive
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.20
Registriert
21.11.04
Beiträge
895
Kekse
119
Ort
Gießen
Hi,

zwecks Fexibilität bin ich jetzt ernsthaft am überlegen ein Rack zusammenzustellen.

Eventuell wollte ich den Line 6 Pod XT Pro als Preamp nutzen und den dann über ne Röhrenendstufe ans Cab. Außerdem kann ich ein Rack ja mit weiteren Vorstufen ausstatten.

Meine Fragen zum Pod:
1. Wie sieht es mit der Kompatibilität zu einem Mac (per USB) aus? Erfahrungen?
2. Auf der Thomann HP hab ich gelesen, dass das Floorboard zum Pod nicht funktioiert soll; stimmt das und kann ich stattdessen diese Behringer Fussleiste benutzen?
 
Eigenschaft
 
angelofdeath666
angelofdeath666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.21
Registriert
04.01.05
Beiträge
2.065
Kekse
4.845
Ort
Hackenbroich
also zur frage ob du die leister verwenden kannst sag ich ma blind ja. is ja en midi-gesteuerter amp, un da is es egal welche leiste du dran hängst... zum rest kann ich dir leider net helfen...

gruß angi
 
andichrist
andichrist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.09.10
Registriert
28.08.05
Beiträge
309
Kekse
0
Ort
st.andrä/österreich
hallo!
spiele ua. auch nen pod xt pro als vorstufe.. mit röhrenendstufe (in meinem fall wars ne 2:90) klingt der sogar hammer und die effekte sind auch nett..
mit dem behringer (vermutlich meinst da das fcb1010, das habe ich auch) kannst du ganz normal den pod steuern, nur einziger wehrmutstropfen is dass du kein normales wah-wah auf die expressionspedale legen kannst nur das auto-wah... aber is ja auch net so ein großes problem schätz ich mal...
wirklich zu empfehlen
 
...But-Alive
...But-Alive
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.20
Registriert
21.11.04
Beiträge
895
Kekse
119
Ort
Gießen
andichrist schrieb:
hallo!
spiele ua. auch nen pod xt pro als vorstufe.. mit röhrenendstufe (in meinem fall wars ne 2:90) klingt der sogar hammer und die effekte sind auch nett..
mit dem behringer (vermutlich meinst da das fcb1010, das habe ich auch) kannst du ganz normal den pod steuern, nur einziger wehrmutstropfen is dass du kein normales wah-wah auf die expressionspedale legen kannst nur das auto-wah... aber is ja auch net so ein großes problem schätz ich mal...
wirklich zu empfehlen

Danke! :great:

Kann ich eigentlich, wenn ich den Pod habe das dazugehörige Floorboard von Line 6 online bestellen und wenns nicht geht zurück schicken (müsste doch gehen oder)?

Und welche Kabel brauche ich um Endstufe und Pod zu verbinden? Patchkabel?
 
andichrist
andichrist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.09.10
Registriert
28.08.05
Beiträge
309
Kekse
0
Ort
st.andrä/österreich
...But-Alive schrieb:
Danke! :great:

Kann ich eigentlich, wenn ich den Pod habe das dazugehörige Floorboard von Line 6 online bestellen und wenns nicht geht zurück schicken (müsste doch gehen oder)?

Und welche Kabel brauche ich um Endstufe und Pod zu verbinden? Patchkabel?

hm also um ehrlich zu sein lass das mit dem line6 board brennst du nur ordentlich kohle und bringt nix, kauf dir das behringer (neu schon ab 150) und gib die 300-400 eulen die du dadurch sparst zur endstufe dazu...

hm also ich benutz normale boxenkabel eigentlich :)
patchkabel, wasn dat? hehe
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben