unbesaiteter Graphithals .....

  • Ersteller Yojo-Bad-Mojo
  • Erstellt am
Yojo-Bad-Mojo

Yojo-Bad-Mojo

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
02.02.15
Mitglied seit
23.08.03
Beiträge
486
Kekse
285
Ort
Rödermark
Hey Leute

Hab da ma ne Frage bezüglich meines Basses mit Graphithals ....

Bei "Holzhälsen" ist es ja bekanntlich schlecht wenn man den Bass auch nur fur kurze Zeit unbesaitet lässt ..... weil sich der Hals verzieht etc.

Da Graphit ja nicht arbeitet wie Holz, und der Halsstab in meinem Modulus Flea 4 so geschraubt ist dass er dem Kerzengeraden Graphit extra die nötige Biegung gibt und nicht wie bei "Hölzern" um den Hals möglichst gerade zu halten ...
Oder Irre ich mich da gewaltig :D ?!

Jedenfalls würde ich gerne wissen ob dieses unbesaitet stehen lassen für ne halbe Stunde oder so ... z.b. während dem Saiten auswaschen ;) .. auch bei Graphithälsen eher zu vermeiden sei .....

Greetz Yojo
 
Aqua

Aqua

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
28.07.06
Mitglied seit
22.08.03
Beiträge
3.301
Kekse
851
Ort
Berlin
Stimmt schon, bleibt verziehungsfrei, mach ruhig!

Aber garantieren kann ich es nicht!
Im Zweifelsfalle im Musikgeschäft deines Vertrauens oder beim Hersteller nachfragen!
 
Bleecker Street Boogie

Bleecker Street Boogie

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.05.06
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.290
Kekse
2.124
Ort
Mitgliedschaft beendet
Nein, Graphit verzieht sich nicht. Du kannst den Hals sogar länger als eine Stunde unbesaitet lassen. Ziemlich viel länger sogar! Und ja, dein Spannstab dient nur zur Einstellung der gewünschten Krümmung bei der Spielweise, nicht um dem Gegendruck der Saiten standzuhalten. Modulus ist übrigens sehr berühmt und empfohlen durch seine Graphithälse. Ralph Pompe von Peace spielt auch einen Modulus, und er ist sehr zufrieden mit dem Teil. Du hast eine gute Wahl getroffen!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben