Unendlich--Silbermond Tab gesucht

von Chrisn12345, 26.12.06.

  1. Chrisn12345

    Chrisn12345 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 26.12.06   #1
    Hallo,

    hat jemand Tabs für Silbermonds Unendlich? Suche schon ne ganze Zeit finde aber nirgends was...
     
  2. BlueChaoz

    BlueChaoz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    608
    Erstellt: 26.12.06   #2
    Gerade über Google im Silbermond Forum gefunden...

    Code:
    Silbermond - Unendlich
    
    Capo im 2. Bund!!!
    Größtenteils handelt es sich um diese Akkorde:
    
    
        e   D/F#  G
    E---3----3----3-
    H---3----3----3-
    G---0----2----0-
    D---2----0----0-
    A---2----0----2-
    E---0----2----3-
    
    Die Nebenmelodien sind alle G-Dur Tonleiter:
    
    G A H C D E F# G
    
    
    Das Picking am Anfang ist das einzig schwierige an dem Stück. Am
    einfachsten ist, man greift die Akkorde, so wie sie oben stehen, und
    zupft dann frei nach Belieben. Ich spiele es so und versuche, 
    möglichst viel klingen zu lassen:
    
    
    Zweimal, beim zweiten Mal das G ganz herunterstreichen:
    
          e        D/F#     G
    E-----------------------------------|
    H-----------------------------------|
    G-----------------2-------------0---|
    D----------2--------0-------0-------|
    A--------2---2--------0---2---2-----|
    E-3-2-0--------2--------3-----------|
    
    
    Dann wiederholen sich diese Akkorde ne ganze Weile bis zum PRECHORUS
    mit der Textstelle:
    
    "Und wir war'n unendlich, und das Wasser legte sich auf uns're Haut"
    
    Auf den Rhythmus müsst ihr selbst hören, hier die Akkorde dazu:
    
    
       G  C  G  D     G  C  D
    E--3--3--3--3--|--3--3--3----|
    H--3--3--3--3--|--3--3--3----|
    G--0--0--0--2--|--0--0--2----|
    D--0--2--0--0--|--0--2--0----|
    A--2--3--2--0--|--2--3--0----|
    E--x--x--x--x--|--x--x--x----|
    
    Dabei muss man bedenken, dass er, wie bei Symphonie, gerne auf der
    hohen E-Saite mal 3, mal 2 spielt, vorallem bei D. Das geht aber
    nach Gefühl.
    
    Erste Nebenmelodie (Angabe mit Capo!!)
    
    hohe E-Saite:
    
    E--12--10--7-----/5--3--2--2-2--2h3-----|
    
    
    Nun wieder STROPHEnakkorde,
    Wieder die Akkorde des PRECHORUS
    Und dann der intensive REFRAIN, der die gleichen Akkorde hat wie der
    Prechorus, und gleichzeitig eine Melodie dieser Art:
    
    E--10-10-7-7---7-|-10-10-7-7---7-
    H------------8---|-----------8---
    
    Vermutlich mit Delay-Effekt.
    
    Mit der Strophe dann solch eine Melodie:
    
    E--10-12-10-12-10-12-10--7---/5--3--2--2-2--2h3-----|
    
    Und wieder Strophe, dann ein bisschen Refrain, und dann der Teil,
    der nur in der langen Version zu finden ist:
    
    E-----------------
    H-----------------
    G-----------------
    D-2-2-2-2-2-2-2-2- ...
    A-2-2-2-2-2-2-2-2- ...
    E-0-0-0-0-0-0-0-0- ...
    
    Das ganze natürlich palm-muted, also abgedämpft. 
    Irgendwann kommt eine Melodie dazu:
    
    E--7-------7-7---7--5----2h3--2--|
    H-------8------------------------|
    
    
    Nochmal zur Orientierung:
    
    Strophe:   e D/F# G
    Prechorus: G C G D  G C D
    Strophe:   e D/F# G
    Prechorus: G C G D  G C D
    Refrain:   G C G D  G C D
    Strophe:   e D/F# G
    Prechorus: G C G D  G C D
    Refrain:   G C G D  G C D
    Schluss:   e
    
     
  3. Chrisn12345

    Chrisn12345 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 27.12.06   #3
    cool...vielen Dank
     
Die Seite wird geladen...

mapping