Ungeahnte Möglichkeiten eines Stereoverstärkers.

von Chess, 22.04.05.

  1. Chess

    Chess Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 22.04.05   #1
    Hallo,

    Ich hab einen H&H Zenamp und bin ganz zufrieden, da ich auf Soundvielfalt stehe und er wirklich nicht schlecht klingt (aber auch nicht wie ne Röhre, aber naja). Dieser Verstärker ist Stereo und hat (in der Comboversion) 2 Speaker, 1 V30 und einen Rockdriver. Jetzt wollte ich volgenden Sound erreichen: Metalhaft, nicht Nu-metalhaft (also keine Badewanne) und vorallem sehr differentziert, da ich gerne mal schnelle Riffs spiele und so. Das ist ja immer so ein Drahtseilakt, ein Gewisses maß an Verzerrung muss rein, darf aber ja auch nicht zu viel sein, sonst matscht es ja, genauso die Bässe und die mitten sollen auch nicht wie bei einem Slash-sound so penetrant im Vordergrund sein.
    Jetzt habe ich volgendes gemacht: Mir bei Ebay für 30 € einen Zoom GM-200 geholt (Ampmodeler) und ihn in die rechte Endstufe gestöpselt, wo der V30ger dran ist. Jetzt läuft die interne Vorstufe des Amps nur nocht über die linke Endstufe und den Rockdriver. Das Gitarrensigbnal hab ich gesplittet und es geht in beide Geräte.
    Den linken Kanal hab ich jetzt auf einem Recti mit 11 0 11 EQ und voller Verzerrung laufen. Also Linkin Park ;) . Damit kann mann nicht viel machen, aber die Bässe und Höhen kommen jetzt gut.
    Als nächstes den Zoom auf Marshall Crunch mit weniger Verzerrung und mittleren Mitten (die kommen dann schon ziemlich stark). Jetzt die Lautstärke beider Kanäle aufeinander anpassen und eieiei. Unglaublich druckvoll und total definiert. Wahnsinn, wirklich geil, weil die mitten die ja den Sound so differenziert machen nicht so doll verzerrt sind und so nicht matschen, aber es trotzdem durch den Recti gut Power hat.

    Dazu kann ich jetzt wirklich gut über der Amp mit jemand anderem zu zweit spielen.

    Also habt ihr schon ähnliches ausprobiert oder könnt ihr mir noch Tips geben, wäre für jeden Kommentar dankbar.
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 22.04.05   #2
    Hi,

    das was du gemacht hast nennt sich Bi-Amping und ist in Studios wohl "Standard" (nur das dort halt in "richtige" Amps gespielt wird, und manchmal auch mehr als 2 (dann also Multi-Amping).


    Ich finde das ist ein Klasse Mittel um tolle Sounds zu machen, der Zentera kann das zum Teil wohl schon von Hause aus (allerdings ohne die klare Trennung der beiden "Amps").
     
  3. pharos

    pharos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 22.04.05   #3
    Hi,
    wie kann man denn das Signal aus einer Gitarre splitten? Wahrscheinlich gibt es dafür spezielle Pickups, oder? Geht das auch billiger, kann man sich ein PU irgendwie so modifizieren, dass man zwei Signale bekommt, oder z.B. die Pickups so abschirmen, das man z.b. die hohen saiten mit dem Steg-PU und die tiefen mit dem Hals-PU abnimmt?
     
  4. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 22.04.05   #4
    Kann man sich nicht einfach sonen Y-Adapter kaufen :confused:
    Der splittet das Signal doch auch dann auf beide "Amps" auf, oder?
    Hab ich jedenfalls mal probiert und das klappte ganz gut, obwohl ich es nicht längerfristig gemacht habe sondern nur zum Spaß!
    Hmm, kann mich ja auch irren, bin nicht so der Technikfreak, aber es klappte jedenfalls!
     
  5. crashonline

    crashonline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 22.04.05   #5
    Hab ich das richtig verstanden und das ganze sieht so aus, wie auf meiner zeichnung?
     

    Anhänge:

  6. Chess

    Chess Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 23.04.05   #6
    Also das Gitarren signal trenne ich einfach indem ich mit einem Kabel aus der Gitarre in ein (von mir selbst gebautes Kästchen) in eine Klinkenbuchse gehe, die mit zwei weiteren verbunden ist, man kann sich sowas aber auch einfach kaufen z.B. hier https://www.thomann.de/the_sssnake_1852_yadapter_prodinfo.html

    Der Verstärker hat einen Effekt send links und rechts. Genauso einen Return links und rechts. Jetzt ist es so, das man wenn man ein Kabel in die Returns steckt, dass das Signal von der Vorstufe nicht mehr zur Entstufe gelassen wird, da es ja jetzt über den FX-Loop gehen soll.
    Also wenn ich jetzt mit dem Ampmodeller in den rechten Return spiele, wird rechts nur noch das Signal des Ampmodellers weiter an den Speaker gegeben und links noch das Signal das ganz normal von Gitarre in Verstärker kommt.
     

    Anhänge:

    • Biamp.JPG
      Dateigröße:
      30,1 KB
      Aufrufe:
      83
  7. crashonline

    crashonline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 23.04.05   #7
    aaaaaachso..... :rolleyes:

    würde das denn rein theoretisch auch so funktionieren, wie ich das da aufgezeichnet habe?
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 23.04.05   #8
    Irgendwie werde ich da nicht ganz schlau draus.... wo ist die Gitarre?
     
  9. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 23.04.05   #9
    Ziemlich geile Idee eigendlich. Dummerweise habe ich keinen Stereo Amp und kanns nicht ausprobieren..... :(
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 23.04.05   #10
    Nicht ganz so toll... aber mit einem Amp mit FX-Loop und einem kleinen Mixer kannst du das auch Mono haben, nur das der Kram da halt komplett gemischt wird.
     
  11. crashonline

    crashonline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 23.04.05   #11
    im bad... sie sitzt gerade aufm klo.... :rolleyes: :p


    is doch egal, wo die gitarre ist.
    das bild soll die rückwand eines verstärkers/topteils darstellen. die gitarre kommt normal vorne in den Input des amps.

    also ginge das?
     
  12. Chess

    Chess Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 23.04.05   #12
    Nein das ginge nicht.
     
  13. crashonline

    crashonline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 23.04.05   #13
    warum denn nicht?
    is es nich dafür stereo, dass man 2 unterschiedliche ausgangssignale haben kann?
     
  14. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 23.04.05   #14
    Die meisten FX-Loops sind so ausgelegt, das du einen Mono-Send und einen Steroe return hast.
     
  15. crashonline

    crashonline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 23.04.05   #15

    heißt das dann er sendet mono --> ich wandle das in stereo und bearbeite es und es kommt --> stereo wieder in den amp?
     
  16. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 23.04.05   #16

    IdR wirst du Mono in ein FX-Geraet gehen, und das wandelt den Kram dann in ein Stereosignal.
     
  17. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 23.04.05   #17
    Geil! Stimmt! Nächste Woche prbier ich das mal aus. Das wird ein Spass!!
     
  18. black-skull

    black-skull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    156
    Erstellt: 23.04.05   #18
    hi

    man könnte doch auch anstatt eines ampmodelers einen preamp nehemn ,oder?

    da würd ich ja sozusagen zwei amps haben die die selbe endstufe haben und aus denen das selbe rauskommt ,oder hab ich da was ganz falsch verstanden , weil ich hab auch ein stereo amp ...

    mfg
    black-skull
     
  19. Chess

    Chess Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 24.04.05   #19
    Ja müsste gehen, sogar mit ner Mono Entstufe und einem Speaker, haptsache, ein cleanes Gitarrensignal wird auf zwei vollkommen verschiedenen wegen bearbeitet. Wenn das dann wieder zusammen geleitet wird, müsste das keine probleme geben (bei Mono verstärkern jetzt).
     
  20. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 24.04.05   #20
    Der VETTA hat auch diese Technik integriert.
    So kannst Du 2 verschiedene AMPs mit unterschiedlichen Boxensimulationen mischen...

    RAGMAN
     
Die Seite wird geladen...

mapping