Unkompliziertes Festhalten von Gitarrenriffs und Ideen....

  • Ersteller Paulisto
  • Erstellt am
Paulisto

Paulisto

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.17
Registriert
19.04.13
Beiträge
288
Kekse
0
Ort
Süden
Hallo,

Unkompliziertes Festhalten von Gitarrenriffs und Ideen....Weiß wer etwas Praktisches?:gruebel:

LG

Paulisto
 
BlakeWilder

BlakeWilder

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
06.12.04
Beiträge
738
Kekse
1.569
Die Sprachmemofunktion von Mobiltelefonen- entweder die Idee einsingen oder, wenn zur Hand, mit dem jeweiligen Istrument einspielen. Perfekt.

Greetz,

Blake
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
peppomuck

peppomuck

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.20
Registriert
23.07.09
Beiträge
151
Kekse
1.817
Hallo Paulisto!

Also am unkompliziertesten ist die Aufnahmefunktion am Handy nutzen, falls du Unterwegs bist und ne Akustik Klampfe parat hast.

Was ich mir geleistet habe ist fürs iphone: Amplitube App und Irig. Ich hab mein Iphone immer dabei und kann so noch mit Effekten bzw. Amp Simulationen rumspielen
und hab ein kleines recording Studio immer dabei.

Was ich früher öfters benutzt habe ist das Boss Micro BR.
Ich finde das zu dem Preis sehr gelungen mit massig guten Effekten drauf und mit bis zu 4 Spuren zum Aufnehmen.
Manko: Batterielaufzeit ist eher gering. Wie das mit den neueren Digital-Recording - Geräten von Boss ist kann ich dir leider nicht sagen.
Aber Digital braucht schon mal etwas Saft.

Proberaumideeen/Jams: das Zoom H2.
Einfache Bedienung und unglaublich guter Sound. Vor allem mit Schlagzeug.
Echt brauchbar.
Kannst dann natürich auch so als Mikro zum Aufnehmen verwenden -> Akkus rein Gitarre in Line in (mini klinken Adapter nicht vergessen) und du bist portable.
Ich verwende es im Proberaum immer mit einem USB Netzteil.

Für zu Hause Laptop oder PC: Soundkarte (wenn integriert dann die Asio4all treiber drauf -- kann funktionieren, muss aber nicht --> Probleme mit Latenz!) ,
Audacity (gratis) drauf und fertig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Brazolino

Brazolino

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
14.11.12
Beiträge
892
Kekse
7.288
Ich bin mittlerweile beim Boss BR-800 gelandet, der mich echt überzeugt hat (vermutlich würde es auch der kleinere Bruder BR-80 tun). Was ich gut finde:

- Ich muss keinen PC anschalten und kann das Teil überall mitnehmen
- Es sind schon alle möglichen digitalen Effekte drin (nicht Weltklasse, aber ausreichend)
- Ich kann in Nullkommanichts eine gut klingende Schlagzeug-Spur dazu schalten
- Ich kann unterschiedlich viele Tracks aufnehmen und aufeinander abstimmen
- Ich besitze zwar auch einen Bass, kann aber durch die digitale Gitarre-Zu-Bass-Funktion auch mit der E-Gitarre eine leidliche Bass-Spur skizzieren
- Das Teil ist zwar nicht so bequem wie eine PC-Software, dafür aber im Stehen (mit Gitarre am Körper) einhändig bedienbar
- Das Teil kann auf SD-Karten aufnehmen

Für mich mittlerweile unverzichtbar und ich hätte viele Riffs/Ideen verloren, wenn ich sie nicht so schnell und leicht aufnehmen könnte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
JoMartin

JoMartin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
07.07.11
Beiträge
111
Kekse
188
Ort
Offenburg
Da man ja eh fast immer ein Handy (smartphone) parat hat , ist eine Aufnahme-App die simpelste Lösung zum Ideen festhalten .Ich mach's auf jeden Fall so.
 
Xanadu

Xanadu

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
30.01.08
Beiträge
4.802
Kekse
13.854
Ich würde auch sagen, dass die Antwort sehr davon abhängt, wo man aufnehmen möchte. Handy, Zoom und Co. sind schnell benutzt und leicht zu transportieren, zu Hause oder im Proberaum schalte ich lieber mein kleines Laptop / Subnotebook kurz ein und starte Audacity. Einerseits kann ich die Aufnahme so praktisch den ganzen Tag über mitlaufen lassen, andererseits habe ich aber auch die Mehrspurfähigkeit und kann so schnell zu Backing-Tracks mehrere Versionen aufnehmen und direkt vergleichen, in dem ich die alten Versionen einfach stumm schalte.
 
DerPatch

DerPatch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.21
Registriert
23.01.09
Beiträge
428
Kekse
2.632
Ort
Wiesbaden
Solltest du n Android Smartphone haben kann ich die App hier empfehlen: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.nw.fourtracks
Kann man super einfach bis zu 4 Spuren aufnehmen. Allerdings nur mit Kopfhörer, weil das Handy ja die schon aufgenommene Spur mitabspielt und automatisch wieder aufnimmt. Und das klingt dann wie Grütze.
 
Elwiz

Elwiz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.20
Registriert
23.09.12
Beiträge
82
Kekse
453
Vielleicht passt das ja zum Thema: Kann jemand eine (gratis) App für Android empfehlen, auf der man Tabs erstellen und anhören kann?
Ich hab einen recht langen Arbeitsweg und mir fallen da immer die tollsten Sachen ein, allerdings vergess ich die des Öfteren, bis ich die nächste Gitarre in der Nähe hab...
 
MopedFahrer

MopedFahrer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
19.05.14
Beiträge
94
Kekse
173
Ort
Hamburg
Vielleicht passt das ja zum Thema: Kann jemand eine (gratis) App für Android empfehlen, auf der man Tabs erstellen und anhören kann?
Ich hab einen recht langen Arbeitsweg und mir fallen da immer die tollsten Sachen ein, allerdings vergess ich die des Öfteren, bis ich die nächste Gitarre in der Nähe hab...

moin Elwiz,
nicht gratis aber ich find's gut: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.arobasmusic.guitarpro
Die Editierfunktion nutze ich allerdings nicht. Dafür habe ich meinen PC mit GuitarPro 6.
 
Elwiz

Elwiz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.20
Registriert
23.09.12
Beiträge
82
Kekse
453
Hallo MopoedFahrer,

danke für den Tipp. Aber ich befürchte fast, dass mir das zu überladen ist. Etwas von dem Funktionsumfang von PowerTab würde mir vollkommen reichen. Also Gitarrenspur eingeben und anhören. Fertig.
Wenn sich nichts in der Art findet, werde ich wohl einfach das von dir vorgeschlagene nehmen und die zusätzlichen Funktionen nicht nutzen. Aber ich dachte halt, dass es so etwas abgespecktes auch evtl. gratis gibt.
 
Gast11

Gast11

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
27.04.08
Beiträge
757
Kekse
2.193
Ort
Bielefeld, Hannover, Braunschweig, Helmstedt
Hallo,

Unkompliziertes Festhalten von Gitarrenriffs und Ideen....Weiß wer etwas Praktisches?:gruebel:

LG

Paulisto

Unterwegs nehme ich auch das Handy. Wenn möglich aber ein kleines Looper-Pedal, wie Jamman & Co. Ich hab eins mit microSD-Karte, da kriegt man die Aufnahmen einfach mitgenommen, ohne den Looper per USB anstöpseln zu müssen.
 
Giusto

Giusto

HCA Lautsprecher und Cabinets
HCA
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
13.05.09
Beiträge
3.299
Kekse
15.683
Ort
Wittgenstein NRW
ich bin da eher altmodisch. ich lasse beim Jammen/improvisieren einfach den Kasettenrecorder mit laufen. Warum? Weil das Ding da ist und funktioniert.
 
F

__*flint__

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.10.19
Registriert
06.11.10
Beiträge
45
Kekse
0
Ich hab mir vor Jahren das http://tascam.com/product/gt-r1/ gegönnt, das kann einiges von dem was Brazolino mit seinem Boss-Teil angeführt hat. Ich benutze es zwar die allermeiste Zeit nur zum Jammen aber hab schon einiges, auch mit Overdubben von Spuren aufgenommen. Meine Freundin hat es auch schon mal auf der Uni benutzt, das eingebaute Mikro macht es wirklich leicht, aufzunehmen.

Das Problem ist jetzt also das Kriegen von Ideen, nicht das Festhalten :D .
 
Elwiz

Elwiz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.20
Registriert
23.09.12
Beiträge
82
Kekse
453
Gibt es das Memory Cable schon irgendwo in Deutschland zu bestellen?
Per google hab ich nichts dazu gefunden.
 
Xanadu

Xanadu

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
30.01.08
Beiträge
4.802
Kekse
13.854
In USA scheint es knapp 100 Dollar zu kosten, die Bewertungen sagen teilweise das, was ich auch zuerst gedacht habe http://www.amazon.com/Gibson-GC-R05-Memory-Cable/product-reviews/B00JYFAX6I/ : Ein Kabel geht schnell kaputt, da würde ich eher nicht anderes Zeugs mit zusammenbauen. Da würde ich mir eher einen Looper mit viel Speicher vor den Amp stellen, falls denn das trockene Signal gewünscht ist. Aber das Signal nach dem Amp aufzuzeichnen halte ich doch für sinnvoller.

Negativ an dem Kabel ist auf jeden Fall, dass es keine Abspielfunktion hat. Um an die Aufnahmen zu kommen muss man die Speicherkarte entnehmen und den Inhalt beispielsweise an einem PC herunterladen.

P.S.: Hach ja, Werbeaussagen... :rolleyes:
"Q: I'm concerned the cable will affect my guitar sound.
A: Don't be. The cable is premium quality. If anything it will probably sound better than what you're using."
 
hairmetal81

hairmetal81

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.17
Registriert
20.08.12
Beiträge
12.518
Kekse
33.686
Ich nutze ein kleines Zoom H4n, mitsamt all der eingebauten Tools (Amp-Sim, Stimmgerät, Metronom ...und natürlich dem Multitracker! :))

HTH
 
Elwiz

Elwiz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.20
Registriert
23.09.12
Beiträge
82
Kekse
453
Die Bewertungen lesen sich so, als sei das Memory Cable ein ganz schönes Bananenprodukt. Also abwarten bis die Banane reif ist :gutenmorgen:
 
Michalis

Michalis

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
06.08.19
Beiträge
49
Kekse
0
Ort
close to Hamburch
Moin,

über die Suche gefunden buddel ich das hier mal aus... ;)

Wie viele (geile) ideen sind mir schon abhanden gekommen... und da ich ü50 nicht so der Handy-Typ bin, der sein Smartphone immer und überall und allzeit bereit hat, suche ich nach was g´scheitem mit dem ich meine Ideen einfach und mit möglichst gutem Klang aufnehmen kann.
Auf der Suche stieß ich auf diese kleinen Boss BR Gerätchen und stellt sich mir nun die Frage, ob es wirklich "lohnt", ein BR80 zu kaufen oder ab es das Mircro BR nicht auch tut... oder gar das BR800 sein sollte :unsure:
Zum "richtig" aufnehmen geht es eh zum Freund ins Home-Studio :cool:
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben