Unsere verzweifelte Suche nach 2 neuen Altsaxspielern! Tipps oder Hinweise?

von tmbdan, 22.07.10.

  1. tmbdan

    tmbdan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.07
    Zuletzt hier:
    14.01.21
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Markneukirchen
    Kekse:
    774
    Erstellt: 22.07.10   #1
    Hallo liebe Reedgemeinde!

    Ich wollte hier mal kurz die "Passionsgeschichte" unserer Band darlegen. Vielleicht hat der eine oder andere ja einen Vorschlag, was wir noch nicht versucht haben!

    Anfang März diesen Jahres hat uns die erste Altsaxspielerin verlassen, da es einige Differenzen zwischen ihr und den anderen Mitgliedern in der Band gab. Seitdem sind wir auf der Suche nach "einer" neuen Person am Altsax.
    Leider will aber nun auch unsere andere Altsaxspielerin auch aussteigen. MERKE: So Beziehungen innerhalb der Band sind SCH***E!!! Nun suchen wir also schon zwei Altsaxspieler!
    Bislang haben wir schon einiges versucht um neue Leute zu gewinnen:
    - Kontakt zu den umliegenden städtischen und privaten Musikschulen
    - Aushänge in der Stadtbibliothek im Musikbereich
    - Aufrufe hier im Flohmarkt und vergleichbaren Plattformen
    - Stundenlange Telefonate mit Bekannten, die unterrichten oder andere Leute kennen.

    Resultate: Entweder pure Anfänger oder Leute weit oberhalb unseres Alters (Jahrgang '83 ist unser Ältester und '92 die Jüngste!!!).
    Hat einer eine Idee, was man noch machen könnte, oder kennt Jemanden im Umkreis BOT,E,MH,DU?:confused:
    Wir sind langsam für jede Hilfe dankbar!:rolleyes:

    MmG
    Dan
     
  2. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    18.01.21
    Beiträge:
    5.107
    Ort:
    Recklinghausen
    Kekse:
    30.935
    Erstellt: 22.07.10   #2
    Dann könntet ihr natürlich mal überlegen, ob ihr die Randbedingungen nicht etwas lockert. Also ob z.B. auch Tenorsaxophonisten nehmt, denn viele Altsaxstimmen kann man auch mit dem Tenor (oder dem Sopran) spielen. Oder ob nicht ein anderes Blasinstrument die Rolle übernehmen kann. Oder ob ihr nicht doch Anfänger nehmt, oder ältere Spieler. Es gibt viele Stellschrauben, an denen man drehen kann, um das eigene Ensemble für neue Mitspieler attraktiv zu machen.

    Nicht zuletzt würde ich mir eine Liste aller euch bekannten Essener Saxophonlehrer anlegen und die im halbjährlichen Abstand abtelefonieren, ob sie nicht mittlerweile Schüler haben, die passen würden. Der persönliche und intensive Kontakt ist immer noch die zielführendste Maßnahme.

    Falls hier im Board jemand Altsaxspieler empfehlen kann: bitte per Mail direkt an Dan melden und nicht hier im Thread - danke.

    Harald
     
  3. Sandstroem

    Sandstroem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.09
    Zuletzt hier:
    25.02.14
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Nürnberg
    Kekse:
    377
    Erstellt: 22.07.10   #3
    Gerade den Aspekt Anfänger würde ich nicht unterschätzen, es macht ja keinen Sinn ein Jahr lang einen Saxophonisten zu suchen, wenn man in der Zeit auch nen Anfänger haben kann, der sich in gleicher Zeit auf brauchbares Niveau hochspielt. Sollte natürlich nicht gerade erst 2 Tage spielen, aber selbst solche Musiker kann man schon einsetzen, wenn man es denn will und entsprechende Stimmen schreibt.
    Gebt dem Anfänger einfache Stimmen, schreibt da auch mal Stellen rein, an denen er arbeiten muss und ihr werdet sehen wie schnell der Fortschritte macht (oder demotiviert aufgibt, kann natürlich auch passieren).
     
  4. tmbdan

    tmbdan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.07
    Zuletzt hier:
    14.01.21
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Markneukirchen
    Kekse:
    774
    Erstellt: 22.07.10   #4
    @ Sandstroem:

    Wir haben damals 2007 gemeinsam alle mit dem gleichen Laienniveau engefangen und sind nun einige Schritte weiter. Wenn wir nun Anfänger "einarbeiten" wären diese auf den Gigs eventuell recht schnell demotiviert. Und Zeit alle Stücke anzupassen hat auch keiner von uns. Das ist halt das Problem. Ansonsten hätten wir uns ja schon einen "herangezogen". Aber sonst hast du Recht, dass man das machen kann. ;)
    MmG
    Dan
     
  5. Leve

    Leve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.09
    Zuletzt hier:
    24.04.12
    Beiträge:
    110
    Kekse:
    189
    Erstellt: 22.07.10   #5
    Seit ihr schon zum nächsten Musikverein oder zur nächsten Big Band marschiert und habt dort gefragt?
    Ich würde mich ja spontan melden, aber nur, wenn ihr nach Stuttgart kommt ;-)
     
  6. tmbdan

    tmbdan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.07
    Zuletzt hier:
    14.01.21
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Markneukirchen
    Kekse:
    774
    Erstellt: 22.07.10   #6
    @ Leve:
    Naja! Spontan nach Stuttgart wäre auch eine Idee:D
    Der nächste Musikverein wäre unser Heimatverein, den wir ja schon "abgegrast" haben. Da kamen ja die alten Altos her^^
    Aber bei den Bigbands könnte es noch gut aussehen. Mal sehen ob die auch Ferien haben oder nicht;)
     
mapping