Unstimmig mit Problemen - Ibanez

  • Ersteller Tiefensucher
  • Erstellt am
T
Tiefensucher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.09
Registriert
03.05.09
Beiträge
14
Kekse
0
Werte Teilnehmer des Musiker Boards, ich hoffe auf eine Lösung eines Problems, wo ich wirklich nicht mehr weiter weiß.
Zugegeben, ich spiele schon viele Jahre, dafür aber relativ sporadisch, und auch Saitenwechsel ging immer recht gut. Bis zum gestrigen Tage.

Habe den ganzen tag damit verbracht meine Gitarre zu stimmen ohne Erfolg. Weder hier noch in anderen Foren auf deutsch und english konnte ich eine Lösung finden.
Doch erstmal zu den Grundlagen:

Gitarre: Ibanez G10
Saiten neu: 11er D'Addario XL Nickel wound (Medium Top/Heavy Bottom // 011-052 für standard und drop tuning optimiert)
Stimmgerät: chromatisches Yamaha Stimmgerät YT-250

Eigentlich unproblematisch, die Gitarre gut, kein Floy Rose sondern Standardtremolo, Saiten nicht zu dick.

Es läßt sich aber kein Stück auf Standard oder, wie beabsichtigt, auf Drop C Stimmen.
Fakt. Oktavenreinheit korrigiert auf die neuen Stärken, Saiten korrekt aufgezogen und es passiert folgendes:

Sofern alle Saiten "gestimmt" wurden, hebt sich das Tremolo mit der Spannung mit an und verstellt logischerweise die bereits gestimmten Saiten.

Nun ging es natürlich an die Tremolofeder auf der Rücksaite, jedoch ebenfalls ohne Erfolg.
Standardmäßig hat die G10 hinten 2 starke Federn mit V-Formation richtung Tremolokörper.

Gleichgültig WIE gestimmt, ob von vorn oder nach hinten, keine Chance.

Vielleicht weiß jemand Rat, ich weiß nicht mehr weiter. Vielen Dank im Voraus!
 
Eigenschaft
 
NOMORE
NOMORE
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.15
Registriert
23.12.04
Beiträge
3.130
Kekse
20.666
Ort
Vienna Rock City
Servus

Also ich geh davon aus das du vorher keinen 11er Satz Saiten drauf hattest.
Die Zugkraft der 11er ist jetzt zu hoch und die 2 Federn schaffen das nicht mehr. Falls noch mehr Federn im Lieferumfang waren solltest du sie jetzt dazu geben dann wird der Gegenzug (zu den 11er Saiten) stärker.


lg,NOMORE
 
T
Tiefensucher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.09
Registriert
03.05.09
Beiträge
14
Kekse
0
Danke für eine solch schnelle Antwort!

In der Tat, vorher waren keine 11er drauf.

Mit wievielen Federn müßte iach aufstocken?
Sofern das die erwünschte Lösung bringt.
 
aZjdY
aZjdY
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.09.21
Registriert
28.07.07
Beiträge
4.177
Kekse
10.911
Probieren, wenns mit 3 nicht klappt noch eine rein :great:
 
T
Tiefensucher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.09
Registriert
03.05.09
Beiträge
14
Kekse
0
Habe gestern echt von 12/13 Uhr bis 22.00 nur an dem Ding rumgeschraub ohne Ergebnis *g* Ein Wunder, daß ich davon nicht nachts noch geträumt habe.
Verkaufsoffener Sonntag im Dorf mit Musikladen, mal schauen ob sie da was hat. Sonst muß ich bestellen.
 
MOB
MOB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.17
Registriert
24.04.09
Beiträge
2.947
Kekse
18.956
Ort
Stuttgart
bevor du zusätzliche federn reinhängst, könntest du die zwei schrauben, die das blech halten weiter in den korpus schrauben. wenn du ne dritte feder reinhängst wirst du sie wahrscheinlich etwas herrausdrehen müssen.
versuch in etwa die neigung des gesammten vibratos so wie mit den alten saiten einzustellen. wenn`s wieder so wie vorher hängt, bleibt auch die oktavreinheit weitgehend erhalten.

gruß
 
Big A
Big A
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.09
Registriert
19.10.06
Beiträge
387
Kekse
621
Ich hab bei 10-56er Satz 3 Federn drin. Die Lösung sollten 3 oder 4 Federn sein.
 
T
Tiefensucher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.09
Registriert
03.05.09
Beiträge
14
Kekse
0
Danke für die vielen Antworten!
Ja, die Schrauben weiter reindrehen wäre eine Lösung: doch diese sind bereits bis zum Ende vom Gewinde (nur noch der ungewindete Teil schaut heraus) im Korpus drin.

Werde die Oktavreinheit wohl neu justieren müssen, da ich gestern aus Frust ebenfalls an diesen rumgespielt habe. Hab die Oktavreinheit gestern noch wiederhergestellt. Aber Feintuning an diesen muß ich dann nach Lösung des Problems dennoch betreiben.
 
T
Tiefensucher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.09
Registriert
03.05.09
Beiträge
14
Kekse
0
Werde nun Extrastarke Federn bei Thomann bestellen und hoffen.
Sollte es dann nicht klappen, weiß ich auch nicht weiter. Hätte nie gedacht mit Saitenstimmen so viele Probleme zu bekommen :)

Bin nun rasend und lasse das Zeug ruhen. 1,5 Tage fast nur an der Mechanik rumgespielt und Ergebnis wie vorher.

Edit: ergo, jedes mal einstellen, wobei sich die Saiten gegenseitig wieder verstellen beim Stimmen
 
NOMORE
NOMORE
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.15
Registriert
23.12.04
Beiträge
3.130
Kekse
20.666
Ort
Vienna Rock City
Edit: ergo, jedes mal einstellen, wobei sich die Saiten gegenseitig wieder verstellen beim Stimmen

Die Probleme hast du nur wenn du die Saitenstärke änderst ;)
sonst.........einmal eingestellt und dann paßt's bei jedem Saitenwechsel.

Ich hab in meiner Strat alle 5 Federn drinnen (10er)

lg,NOMORE
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben