Unterschied zw. orig. Floyd Rose und "Kopien"

von Vicious6circle, 04.07.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Vicious6circle

    Vicious6circle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.08
    Zuletzt hier:
    15.06.20
    Beiträge:
    502
    Ort:
    Olymp
    Kekse:
    2.117
    Erstellt: 04.07.10   #1
    Hi Leute!
    Mich würde mal interessieren was der Unterscheid zwischen einem Original Floyd Rose System ist, und einer "Kopie" (wie z.Bsp. dem Jackson JT580 oder den Floyd-Systemen welche die biligeren LTDs besitzen).
    Eigentlich basiert doch alles auf der gleichen Konstruktion, warum also sollen orig. Floyd Systeme stimmstabiler sein?


    mfg
    Vicious
     
  2. Schäffer

    Schäffer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    14.07.18
    Beiträge:
    643
    Ort:
    Bayern
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 04.07.10   #2
    Es kommt weniger auf die Konstruktion, als auf die verwendeten Materialien an. Die teuren Floyds (Schaller, Gotoh, (die guten) Ibanez etc etc) haben härtere Messerkanten. Diese machen den größten Unterschied aus. Bei ganz billigen China-Kopien können aber auch zu hohe Toleranzen in der Fertigung für Probleme sorgen.

    Ich hätte anfangs auch nicht daran geglaubt dass der Unterschied SO krass ist. Seit ich in meiner neuen Gitarre aber ein Schaller Floyd Rose PRO verbaut habe, hab ich meine Meinung geändert. Die Stimmstabilität ist unglaublich!

    Gruß, Schäffer
     
  3. klaatu

    klaatu E-Gitarren Moderator

    Im Board seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    10.331
    Ort:
    München
    Kekse:
    104.357
    Erstellt: 04.07.10   #3
    Oder auch: "Es gibt kaum etwas, das nicht irgendjemand billiger und schlechter herstellen könnte" (sinngemäßes Zitat von John Ruskin)
     
  4. Dimebag_Darrell

    Dimebag_Darrell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    12.06.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    püttlingen (saarland)
    Kekse:
    395
    Erstellt: 14.07.10   #4
    außerdem werden bei ganz günstigen FR´s die saiten hintendurchgezogen und nicht geklemmt, trotzdem bekommen sie fälschlicherweise den namen licensed under Floyd Rose patents.. das kotzt derbe an!
     
  5. MOB

    MOB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.09
    Zuletzt hier:
    13.01.17
    Beiträge:
    2.947
    Ort:
    Stuttgart
    Kekse:
    18.966
    Erstellt: 14.07.10   #5
    nicht nur die. da ist alles härter und dementsprechend auch langlebiger und stabiler. merkt man vielleicht nicht gleich die ersten paar wochen, aber nach monaten oder jahren, dem hundertsten saitenwechsel oder der fünfhundertsten dive bomb. die billigen nachbauten sind da einfach den mechanischen belastungen auf dauer nicht gewachsen. machen kein spaß die dinger...

    gruß
     
mapping