Unterschiede zwischen der Yamaha APX 9 C und der Yamaha APX 900

von Gismu, 15.12.06.

  1. Gismu

    Gismu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    22.12.06
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.06   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe mir gestern die Yamaha APX 9 C angeschaut und fand sie sowohl vom Spielgefühl als auch vom Sound her angenehm. Was mich etwas wundert ist, dass die Yamaha APX 900 (war leider nicht verfügbar, sonst hätte ich sie auch gegriffen) günstiger ist als die Yamaha APX 9 C.

    Sind diese Gitarren von der Qualität nicht vergleichbar? Hätte nämlich gedacht, dass die Yamaha APX 900, als Nachfolgemodell, eher etwas teurer ist, zumal sie ja auch noch mehr Einstellmöglichkeiten bietet.

    Bin jetzt etwas verunsichert, ob ich mir lieber die APX 900 kaufen soll.
    Was meint ihr?

    Gruß
    Lars
     
  2. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.461
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.985
    Erstellt: 22.12.06   #2
    Warum APX und nicht CPX? Spielst du nur verstärkt oder möchtest du auch unplugged möglichst guten Klang, dann würde ich an deiner Stelle die CPX900 nehmen. Kostet gleich viel und ist universeller. Und bezüglich APX9C vs. APX900: Wenn die APX9C nicht auch das neue 3-Weg Abnehmersystem hat, würde ich sie nicht nehmen.
     
  3. Gismu

    Gismu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    22.12.06
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.06   #3
    Ich spiele in den meisten Fällen verstärkt und finde deshalb die schmalere Form angenehmer und auch unempfindlicher gegen Feedback.

    Die Yamaha APX 9 C hat noch ein älteres 2-Wege Abnehmersystem.

    Es scheint also alles für die APX 900 und gegen die APX 9 C zu sprechen.
     
  4. messi

    messi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.06
    Zuletzt hier:
    27.01.14
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    187
    Erstellt: 22.12.06   #4
    Vor Allem weil du halt eben gerne verstärkt spielst. Das neue ART-System der neuen APX-/CPX-Serie mit den 4 Kontakt-Mikros ist einfach wunderbar (weiß ich aus Erfahrung, da ich die CPX-900 habe) und sehr unempfindlich gegenüber Feedback und damit klar im Vorteil gegenüber der älternen und teureren Generation. Genauso wie du wollte ich mir erst die APX-900 zulegen, weil ich dachte, dass sie sich viel besser bespielen lässt und verstärkt einfacher zu handhaben ist. Dann hab ich mich aber auch mal ein bisschen genauer mit der CPX-Reihe befasst. Diese ist meiner Meinung nach kaum "empfindlicher" im Amp-/PU-Betrieb - ich finde sie lässt sich wegen dem größeren Korpus angenehmer bespielen und kling rein akustisch einfach besser und voller.
    Dazu kannst du dir vielleicht mal ein Video bei YouTube anschaun (YouTube - Yamaha Cpx)
    Im Allgemeinen kann man sagen, dass die neue Generation der APX/CPX-Serie keineswegs minderwertigere Gitarren sind als die der letzten. Der Preisunterschied hat was mit den neuen Herstellungsverfahren und der Produktionsort/-bedingungen zu tun. Dazu kommt noch eine neue Preis-Politik bei Yamaha. Deswegen der relativ "niedrige" Preis.
     
  5. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.461
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.985
    Erstellt: 22.12.06   #5
    Letztere ist eine Vermutung, oder? Bei meiner CPX war der Deckel für das Schallloch dabei und dieses scheint auch notwendig zu sein. Ich weiß ja nicht, um wieviel anders die APX klingt, aber durch den dünneren und kleineren Korpus wird's akustisch zwangsweise so sein, dass zumindest dünner klingt.

    Und da du schon schreibst, dass du nur "in den meisten Fällen", also nicht immer verstärkt spielst, würde ich an deiner Stelle eine CPX zumindest einmal testen.
     
  6. messi

    messi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.06
    Zuletzt hier:
    27.01.14
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    187
    Erstellt: 22.12.06   #6
    Sagen wir's mal so: Beim Antesten im Musikladen hab ich mir beide Gitarren mitgenommen und mit allen möglichen Amps gespielt. Der unterschied war doch wirklich extrem Minimal, solang man halt nicht in 50 cm Entfernung zum Amp sitzt und dass Schalloch auf die Box zeigt. Ich nehme mal an, dass das von Mikrophon-Prinziep abhängt. Kontaktmikros sind halt einfach nicht so Feedback-Anfällig...
     
Die Seite wird geladen...

mapping