Unterschiede zwischen Peavey Envoj 110 und peavey bandit 112 transtube?

von Life Sucks, 25.03.07.

  1. Life Sucks

    Life Sucks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.07
    Zuletzt hier:
    14.04.10
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Rangsdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.07   #1
    Hey leute die frage ob vk oder bandit hatte ich in meinem letzten thread schon geklärt. Ich würde doch dann auf den Bandit tippen. Doch als ich heut ma so durchs i-net gestöbert bin, ist mir der envoy 110 aufgefallen. Ich dacht mir, sag mal den kennst du doch. Und dann ist mir aufgefallen das der dem bandit 112 verdammt ähnlich sieht: vom design, gleichen inputs, 3 Band EQ in allen kanälen usw. Und ich mein Den neuen amp würd ich eh nur max. zu kleinen gigs nehmen, sonst im proberaum. Für hundert euro weniger ist das schon in ordung. Und 40 watt reichen denk ich schon erstmal aus. Spiele übrigens Metal(core). Was würdet ihr sagen? Der bandit oder der envoy? Hier nochmal schnell die links der beiden:
    Peavey Envoy 110 Transtube

    Peavey Bandit 112 Transtube 80 Watt

    gruß dustin
     
  2. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 25.03.07   #2
    bandit weil:
    40 watt transe fürs proben etwas schwach sind
    ein 10" lautsprecher weniger druck bringt als ein 12"
    weil die kombination aus beidem wird bei metalcore (dropped tunings) sicher druckvoller klingen
     
  3. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 25.03.07   #3
    Fuer Metalcore wuerde ich auf jeden Fall zum Bandit greifen - da lohnt sich's nicht wirklich zu sparen. Der "Upgrade" ist die 100 Euro auf jeden Fall wert - mit dem Bandit hast Du naemlich einfach viel mehr Pfund unten rum, und Du musst ihn nicht andauernd an seinen Leistungsgrenzen betreiben. Mit dem Envoy kannste gegen nen Holzfaeller-Drummer und nen Basser mit nem anstaendigen Amp einpacken... das weiss ich aus eigener Erfahrung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping