Unterschiedlicher Sound bei Kopfhörer und Monitore

von grett, 22.09.07.

  1. grett

    grett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.04
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.07   #1
    Hallo liebe Recordinggemeinde,

    habe eine Frage, die Ihr mit bitte nach Möglichkeit beantworten solltet.

    Warum klingt eine gut eingespielte Aufnahme über die Kopfhörer super und wenn man die Kopfhörer abnimmt, klingt der Song über die Monitore weit weniger gut? Meistens klingt es über die Monitore steriler und oft "blecherner". Leider kommt der Monitorsound dann auch auf die gebrannte CD und es klingt über die Stereoanlage ebenfalls nicht so gut als beim Abhören über die Kopghörer. Über die Kopfhörer klingt der Sound wesentlich "wärmer" . Wie kann ich den guten Kopfhörer-Sound auf das endgültige Produkt übertragen, damit meine CD ebenso gut klingt wie der "Rohmix" über die Kopfhörer?

    Soll man die Kopfhörer komplett weglassen und nur noch über die gnadenlos ehrlichen Monitore abmischen usw. ?
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 22.09.07   #2
    Na ja, also das hängt ja ganz stark davon ab, was für Monitore und was für Kopfhörer man hat. Über schrottige Monitreo klingt es vielleicht schlechter als über gute Kopfhörer, umgekehrt kann es aber auch sein. Wobei ich jetzt eher sagen würde, dass es tendeziell über Monitore eher "wämrer" klingt, da Kopfhöer ja doch eher analytisch sind?
    Generell sollten aber Monitore die Referez sein, und nicht der Kopfhörer. Also du musst so mischen, dass es über die Monitore gut klingt.
     
  3. Clooney

    Clooney Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    183
    Erstellt: 22.09.07   #3
    Wobei hier auch die Begrifflichkeit wichtig ist. Meinst du wirklich MONITORE oder sprichst du eher von Lautsprechern? Studio-Monitore bilden eben doch etwas anders ab. Ich selber produziere fast ausschließlich über Kopfhörer (Beyerdynamic 770 Pro) und bin selber immer überrascht, wenn zum Mischen die Aufnahme dann das erste mal über die Monitore kommt.
    Es empfiehlt sich wirklich, über die (halbwegs brauchbaren) Monitore abzumischen. dann sollte der Mix nochmals über einen Referenz-HiFi-Lautsprecher gecheckt werden. Nur so kannst du erreichen, dass deine musikalischen Ergebnisse bei Zuhörern so ankommen, wie sie ankommen sollen.
     
  4. grett

    grett Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.04
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.07   #4
    Zunächst vielen Dank für Eure Antworten.

    Ich kann schlecht abschätzen ob meine Monitore Schrott sind. (Yamaha MSP3 aktiv, 30Watt). Ich habe sie vor ca 2,5 Jahre gekauft. Ich glaube, die haben so um die 300€ das Paar gekostet. Bin mit nicht mehr ganz sicher.
    Meine Kopfhörer sind von "AKG- K141 Monitor". Diese wurden mir sehr empfohlen und ich bin damit auch zufrieden.
    Es ist immer sehr enttäuschend, wenn man seine Aufnahme zunächst unmittelbar nach dem Einspielen (z.B Gitarre und Gesang) über Kopfhörer abhört, sich zufrieden zurücklehnt und glaubt, das wäre jetzt der große Wurf gewesen. Danach kommt dann wieder das große Grübeln, warum sich das Gedudel über Monitor dann wieder anhört wie die nette Stimme in der U-Bahn.:confused:

    Vielleicht liegt es wirklich an der Qualität der Monitore. Vielleicht ist jemand von Euch dabei, der es beurteilen kann ob die von mir oben genannten Minitore Mist sind oder vielleicht doch braver Durchschnitt. Es ist nicht so, dass ich nicht versuchen würde den Sound über Monitor wieder neu zu mischen um dort ein akzeptables Ergebnis zu erreichen. Es klingt jedoch über Kopfhörer immer um Meilen besser. Falls sie eher in die Kategorie Mist einzuordnen sind, würde ich mich über ernsthafte Empfehlungen für Monitore freuen. Preisklasse 500-600 € das Paar.

    Servus und schon mal vielen Dank für wietere Anregungen.
     
  5. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 23.09.07   #5
    Da der Kopfhörer direkt am Ohr sitzt klingt er oft bassiger, als ein Monitor. Außerdem gibts es keine Geräte, um einen Kopfhörer einzumessen. Das heißt der Frequenzgng ist nur pi mal Daumen linear.
    Die Monitore im Vergleich machen dir gleich durch mehrere Effekte das Leben schwer. Zum einen kommt es daduch, dass die linke und rechte Seite übersprechen immer auch zu Phsenauslöschungen. Das ist bei Kopfhörern nicht der Fall. Auch spielt die Raumakustik ne große Rolle beim Sound von nem Monitor. Und schließlcih ist bei vielen günstigeren Monitoren der Frequnenzgang auch nicht wirlich linear. da geht im Bass oft viel verloren und oft sind die höhen auch recht prästent, oft auch noch mit nem kleinen Mittenloch.
    Alles in allem wird sich die Musik auf jeder Anlage unterschiedlich anhören und per Kopfhörer noch wieder anders.
    Durch die "schönfärberei" des Monitors und auch die fehlende Tiefestaffelung über den Kopfhörer ist es fast unmöglich per Lopfhörer zu mischen. Das geht imho nur per Monitoren mit moderater, nicht zu leiser Lautstärke. Wenns da gut klingt klingts überall gut. Nicht gleich aber gut.
    Und zu guter letzt: Grad bei günstigen Monitoren kannst du den Bass nicht wirklich mischen, sondern nur schätzen. Da können Kopfhörer gut helfen, oder ein Subwoofer.

    cu Direwolf
     
  6. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 23.09.07   #6
    Ich kenne die Yamahas nicht, aber von einem 4" Lautsprecher würde ich nicht allzuviel Bass erwarten. Der macht mit sicherheit irgendwo bei 60-70Hz Dicht und alles was darunter ist kannst Du nicht mehr hören. Das heißt nicht, dass die Lautsprecher schlecht sind, aber evtl. lohnt sich ja tatsächlich die anschaffung eines subwoofers. Mit Kopfhörern sollte man eigentlich Grundsätzlich nicht mischen.

    Grüße
    Nerezza
     
Die Seite wird geladen...

mapping