V-amp 2 Anschluss

von GigBack, 23.12.05.

  1. GigBack

    GigBack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.05   #1
    Moin,

    ich raffe jetzt garnix mehr!
    Kommt mein V-amp2 jetzt an den Input oder ans Line in meines Amps?

    Gruß

    Der Anschluss am V-amp2 ist am Line out L
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 23.12.05   #2
    Den V-Amp hängst du am besten vor deinen Amp.

    Also Gitarre--> V-Amp--> Amp Input.

    Dadurch bekommst du die besten möglichkeiten den V-Amp zu nutzen.
     
  3. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 24.12.05   #3
    macht natürlich keinen sinn, den v-amp durch den preamp und die effektsektion deines amps zu jagen, da kommt nur ein flacher matsch raus.

    wenn schon in den amp, dann in aux in mit ausgeschalteter boxensim, sonst wirds sehr flach vom klang her. am besten in ein lineares verstärkersystem, (pa, stereo-anlage, aktiv-monitor).
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 24.12.05   #4
    Er hat aber kein lineares Verstärkersystem, wie es scheint.

    Natürlich macht er die Vorstufe des Amp clean und hat den EQ recht neutral eingestellt...dann bekommt er optimale Sounds.

    Wenn natürlich der Amp nen Line Eingang hat kann er auch den verwenden.
     
  5. RaphaelSchwarz

    RaphaelSchwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    927
    Erstellt: 24.12.05   #5
    Wir reden hier von einem E-Gitarren-Amp, oder?

    Meiner bescheidenen Meinung nach klingt der V-Amp am besten am "Return" des FX-Loops eines Gitarren-Amps (ich vermute mal, dass du das mit "Input" meinst - um welchen Amp handelt es sich denn?).
    Wichtig (und schon genannt): Speakersimulation aus, d.h. am besten den Mode "L2" wählen.
    Am Gitarreninput eines Amps klingt mir das zu flach und dünn (getestet mit drei Amps).
     
  6. GigBack

    GigBack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.05   #6
    Ich habe einen Hughes&Kettner Metroverb 50W

    [​IMG]

    Der Hat folgende Anschlüsse:

    Input, Line out, Line in, Footswitsch und Kopfhörer.
     
  7. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 24.12.05   #7
    line in!habe auch ewig nen v-amp2 in nen h&k edition silver gespielt
     
  8. hoschi

    hoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.091
    Erstellt: 24.12.05   #8
    Hi,

    ich würde auch den Line In nehmen. Bierschinkens Vorschlag würde ich zustimmen, wenn der Amp eine Röhrenvorstufe hätte. Dann könnte man den Rohrensound nutzen. Aber wenn man eine Transistorvorstufe hat macht es rein technisch keinen Sinn. Soundlich kann es aber dennoch interessant sein. Bierschinken sagt ja auch schon, dass man die Vorstufe dann möglichst linear ( also ohne den Sound zu verändern ) einstellen soll. Genau das erreicht man aber, wenn man in den Line IN geht, da die Vorstufe dann nicht genutzt wird. Dies ist technisch das gleiche, wie ein linear eingestellte Vorstufe...

    MfG Hoschi
     
  9. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 24.12.05   #9
    Wusste nich dass der ´nen Line-In hat...also rein da!

    Und Speakersim abschalten sonst klingts IMO sehr flach.
     
  10. kassler

    kassler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 25.12.05   #10
    Bei meinem Fender hab ich den V-Amp immer an den Input rangehängt und das hat eigentlich auch recht gut geklungen. Hinten hab ich nen Power-Amp Anschluss. Soll ich den V-Amp da ranhängen?
    Nen Effekt-Loop hat der noch nicht
     
  11. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 25.12.05   #11
    Annen Poweramp Anschluss kommt für gewöhnlich ein Poweramp, also eine Endstufe um das Sugnal laut zu machen...da gehört kein V-Amp hin.

    Wenn der Amp keinen Loop hat häng den V-Amp davor, damit bekommt man auch sehr gute Sounds.
     
Die Seite wird geladen...

mapping