V30-4x12-boxen: Framus vs. Fame vs. Harley Benton

von Marko@Rockvoice, 13.05.08.

  1. Marko@Rockvoice

    Marko@Rockvoice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.13
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Osnabrück/ Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 13.05.08   #1
    Hallo!
    Ich habe so einen Vergleich durch Suche noch nicht gefunden.
    Seltsamerweise findet die Suchmaschine für "V30" keine Treffer... :screwy:

    Also... Es gibt zwar einige Vergleiche, wo man eine der günstigen 4x12er mit Vintage 30 Speakern mit teureren vergleicht, aber es wäre doch mal interessant zu wissen, welche der günstigen Vertreter welche Vor- und Nachteile hat - bzw. das bessere P/L-Verhältnis.

    Ich suche für meinen ENGL Savage eine passende Box. Nach einigem Testen war mir schnell klar, dass dies eine mit V30ern sein soll - möglicherweise vorgeschädigt durch div. ampmodeler und speaker-simulator... :D

    Haupteinsatzgebiet ist Zimmerlautstärke oder ab und zu fürs Recording oder Kleinbühnen.

    Im direkten Vergleich der Framus Dragon 4x12er zur ENGL Vintage hab ich festgestellt, dass mir die Framus bei geringer Lautstärke besser gefällt, weil sie für mich offener klang und sich irgendwie besser entfaltete.

    Da ich unbedingt diese Woche eine der günstigen V30-Vertreter kaufen möchte (will endlich meinen ENGL spielen!) bitte ich um gehaltvolle Erfahrungsberichte!

    Vielen Dank!
     
  2. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 13.05.08   #2
    Besitze eine Framus 412er in gerader Ausführung.

    Im vergleich klingt sie etwas "breiter" als z.B. eine Marshall V30 Box, welche mehr in den mitten rumquetscht.
    Die V30 Box von Engl die ich mal gespielt hatte (dürfte die Vintage gewesen sein) hatte einiges mehr an Druck in den Bässe, was den mittigen Charakter der V30 Speaker etwas ausgeglichen hat.
    Dafür kam sie mir etwas bedeckter vor, allerdings war das auch nicht im 1:1 vergleich.

    Meine Framus V30 Box möchte ich nun aber evtl. verkaufen. Bin momentan total auf die EVM12L Speaker eingeschossen :-)
    Hast du die schonmal probiert?
     
  3. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 13.05.08   #3
    ich hab die schräge Dragon 412 und kann meinem vorredner nur beipflichten. die engl vintage stand ebenfalls bei uns im Bandraum und wurde mit nem Savage 120 befeuert. fetter sound, aber an meiner dragon klang der engl dann doch noch nen tick offener, luftiger und hatte irgendwie ein größeres soundspektrum, grad bei kleineren lautstärken.
    der savage und die box wurden zwar mittlerweile gegen das EVH stack eingetauscht,
    aber ich werde meine Dragon auf jeden fall behalten. eine der besten boxen die ich bislang gespielt hab (wohlgemerkt eine der besten boxen im bezahlbaren preissegment ;) )

    die harley benton hat übrigens der gitarrist einer befreundeten band und die gefällt mir vom sound nicht so sonderlich. ich weiss nicht obs an seinen einstellungen lag, aber mir kams so vor, als wenn die grad bei tiefen parts ala palmmutes zu wummern angefangen hat.
     
  4. Redmouth

    Redmouth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    432
    Erstellt: 13.05.08   #4
    Unter einen ENGL Savage 120 gehört gefälligst eine Box, die es auch würdig ist, da drunter zu stehen. Wenn Du schon knapp 2k€ für den Savage ausgegeben hast dann leg noch weitere knapp 1000€ für ne anständige Box hin. Ansonsten kauft man ja doch 2 Mal...

    Redmouth
     
  5. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    5.610
    Erstellt: 13.05.08   #5
    hab alle drei genannten (und noch mehr) angespielt und mich dann für die framus entschieden. gefiel mir sogar wesentlich besser als die mesa rectifier 412 an meinem herbert. die mesa war mir zu bass-betont, die HB klang wie die alte marshall, nur noch dreckiger und fizzelig, und die fame...ja, war nicht schlecht aber mir ein bisschen zu glatt irgendwie ("glatt" ist glaub ich der falsche ausdruck...schwer zu beschrieben...) - die engl V30 klang auch sehr sehr geil, allerdings NUR im over-the-top-high gain. für guten sound im jeden kanal war die framus einfach mein absoluter favorit.

    ich war extrem begeistert als ich erst danach den preis für die framus erfahren habe...ich hätte ungeschaut auch um die 700,- dafür bezahlt.
     
  6. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 13.05.08   #6
    Neee neee neee, dann brauchste mindestens ein Fullstack...


    :screwy:


    So langsam verstehe ich die Welt nicht mehr. Fuer Zimmerlautstaerke ist ein Savage 120 mit nem einzelnen V30 schon uebertrieben - da wuerde ich 1. eher andere Speaker empfehlen, die bei niedriger Lautstaerke besser klingen, und 2. nur einen davon nehmen.

    Sprich, 1x12"...
     
  7. Schäffer

    Schäffer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    14.10.15
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 13.05.08   #7
    Find ich auch. Wenns trotzdem V30 sein soll: 2x12er mit V30 gibts auch von Framus, Fame und Harley Benton. Die Fame hab ich leider noch nicht gehört, aber im Vergleich HB und Framus kann man sagen, dass die Framus etwas höhenlastiger ist. Die HB hat dafür mehr Bässe und klingt meiner Meinung nach insgesamt etwas voluminöser.

    Noch was: Die Suche hat nichts ausgespuckt weil 3-Zeichen-Suchwörter nicht funktionieren. Zumindest nicht bei der normalen Suche. Einfach das nächste mal die Google-Suche benutzen, die ist da sehr hilfreich. :great:
     
  8. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 13.05.08   #8
    also wenn du echt nur zimmer lautstärke spielst oder kleinere gigs würde ich auch ne 2x12er evtl. mit open back option empfehlen!

    zu den genannten 4x12er davon kenne ich nur die Fame und die würde ich höchstens kaufen um die speaker ausbauen und en bischen holz für's nächste lagerfeuer zu haben.
     
  9. Marko@Rockvoice

    Marko@Rockvoice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.13
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Osnabrück/ Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 13.05.08   #9
    Immer dieser Humor... :D

    eine 2x12 klingt NICHT wie eine 4x12. Das sollte doch wohl jedem klar sein.
    Jetzt bitte nicht: "eine Framus klingt auch nicht wie eine Boogie"...

    Leider gehöre ich nicht zu der Liga von Musikern, die sich ständig das teuerste Equipment leisten können. Daher auch "nur" ein gebrauchter Savage und auch "nur" eine Framus/Harley/... - 4x12er.
     
  10. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 13.05.08   #10
    ja, aber grade bei boxen hast du das problem, du machst beim wiederverkauf riesige verluste idr.. von daher kauf dir lieber gleich was besseres ;) - wobei ich mich nur auf die fame beziehe mit der aussage.. was die framus angeht, hab ich bisher zu ihrem p/l verhältnis nur gutes gelesen hier im board.. also wenn ich jetzt eine der drei kaufen sollte würde ich mich für die entscheiden hat außerdem rollen un is net so schwer.
     
  11. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 13.05.08   #11
    Eine leise 4x12 klingt auch nicht wie ne 4x12 auf Buehnenlautstaerke.
     
  12. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 13.05.08   #12
    wenn du dir die box auch gebraucht kaufst, machste bei der Framus Dragon mit den besten schnitt, da der gebrauchtkurs von ca. 300 euros ( schräge, die gerade ist nicht so beliebt) relativ stabil über nen längeren Zeitraum ist. sprich beim Wiederverkauf machste dort den geringsten wertverlust. :great:

    ansonsten kann ich dich absolut verstehen.
    klar würde es ne 112er auch tun, aber es klingt grundsätzlich anders als die 412er (selbst bei zimmerlautstärke), von der optik, dem persönlichen Empfinden und dem spielgefühl ganz zu schweigen....
     
  13. Marko@Rockvoice

    Marko@Rockvoice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.13
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Osnabrück/ Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 13.05.08   #13
    ... um nicht den Aspekt RECORDING zu vergessen. Ein echter guter amp mit einer 4x12 V30 box über SM57 klingt doch immer noch anders als POD & Co.

    Warum ist die gerade Version der Framus eigentlich nicth so beliebt? Ich wollte mir die eigentlich holen, wegen mehr Volumen... Klingt die nicht so gut wie die schräge oder ist das mehr eine optische Frage?
     
  14. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 13.05.08   #14
    naja die typischen gründe:
    die gerade strahlt eben gerade nach vorne (knie) und nicht schräg nach oben (richtung ohren)
    obs optische aspekte sind lassen wir mal dahingestellt, da die persönlichen geschmäcker gottseidank verschieden sind.
    und ob eine gerade sooo viel mehr volumen hat als ne schräge und dadurch sooooviel (und vor allem merklich hörbar) besser klingt, lassen wir jetzt auch mal dahingestellt.
    ist halt nur so, dass wesentlich mehr schräge boxen verkauft werden, als eben gerade (die meisten läden haben auch nur die schräge im programm und müssen die gerade bestellen ;) )
     
  15. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 13.05.08   #15
    Mag schon sein, aber ein guter Amp über eine 4x12er in Zimmerlautstärke klingt mMn wesentlich schlechter als ein POD. Bei Probelautstärke finde ich auch, daß ein guter Amp weit besser klingt, nur was willst du mit einem 120 Watt Vollröhrentop und einer 4x12 zu Hause? Cruist du auch mit einem Ferrari im 2. Gang auf dem Hinterhof rum? :rolleyes:
    Ist echt nicht böse gemeint, aber ein Halfstack zu Hause ist so ziemlich das schlechteste, was man zum Aufnehmen verwenden kann.

    Zugegeben, hatte ich auch mal, als wir keinen Proberaum hatten und ich habe es gehasst. Der Amp kam nicht in die Puschen (Master unter 1, also fast nix) und die Membrane der Lautsprecher kommen nicht in Schwung, das klang nicht sonderlich. DAS hätte ich mir nicht angetan abzunehmen (von den Problemen der Mikrofonierung mal zu schweigen) und zu recorden, dann eher POD. Klang dünn, kein Bassfundament und irgendwie einfach nicht so schön breit und wandig (doofes Wort, ich weiß) wie im Proberaum. EQ nachstellen hat auch nicht viel gebracht, mehr Bass war dann zwar da, aber breit und fett klang es trotzdem nicht.

    Außerdem solltest du bedenken, daß bei einer Aufnahme der Lautsprecher in der Gitarrenbox eine wesentliche Rolle spielt, da er bei entsprechender Lautstärke anders schwingt (genauer gesagt die Membran) und daher auch anders klingt, wie ich finde sogar deutlich anders. Nimmst du nun ein 120 Watt Top in Zimmerlautstärke ab (1 Lautsprecher mikrofoniert), am besten noch ein V30 mit ca. 60 Watt, wieviel Leistung kriegt der denn noch? Fast nix!

    Zusammenfassend: Zu Hause in Zimmerlautstärke und damit recorden ist ein Halfstack definitiv überdimensioniert, weit sogar. Und selbst auf Kleinbühnen wird man meist mit einer P.A. abgenommen, da brauchts keine 4x12er. Selbst wenn ihr nich abgenommen werden würdet, eine 4x12 reicht nicht, um einen Saal zu beschallen, Abstrahlwinkel und Tiefenwirkung sind dafür gar nicht ausgelegt. Vornevor der Bühne wäre es richtig laut und in den letzten Reihen fragen sich die Leute, warum der Gitarrist da spielt, man aber nix hört.

    An deiner Stelle würde ich mir das noch mal gründlich überlegen.
     
  16. Höhlentroll

    Höhlentroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    942
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    882
    Erstellt: 13.05.08   #16
    harley benton = framus, nur anderer tolex
     
  17. rübchen

    rübchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    441
    Erstellt: 13.05.08   #17
    Ähh, ne!
    Harley Benton ist Harley Benton und Framus ist Framus. Wie kommst du darauf dass es die selben Boxen sind?
    MFG Ruben
     
  18. Marko@Rockvoice

    Marko@Rockvoice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.13
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Osnabrück/ Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 13.05.08   #18
    Vielen Dank für die Infos, aber wer hat gesagt, dass ich in Zimmerlautstärke und Zuhause aufnehme?

    Ich betone nochmal: Ich habe meine Wahl schon getroffen und möchte mich jetzt lediglich noch zwischen verschiedenen 4x12ern entscheiden, die noch in mein Budget passen.

    Ich habe viele Jahre ein half-stack gespielt - hatte jetzt knappe 10 Jahre nur ein paar Combos und will jetzt wieder ein Half-stack spielen.

    In der Musikschule kannste den Schülern ja nicht kommen mit: "sorry, das MUSS so laut, damit der Sound besser kommt..." - deshalb Hauptanwendungsbereich Zimmerlautstärke. Und - ja! ich hab schon gerne auch einen besseren oder zumindest genauso guten Sound wie meine Schüler ;-)
     
  19. Höhlentroll

    Höhlentroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    942
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    882
    Erstellt: 14.05.08   #19
    schraub mal beide auf. wenn die nicht aus der gleichen fabrik kommen heiße ich herbert!
     
  20. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    5.610
    Erstellt: 14.05.08   #20
    interessant. allerdings müsste nach dieser rechnung das tolex einen gewaltigen soundunterschied machen, das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping