Verändert sich Stimme nach OP?

  • Ersteller Scaramouche88
  • Erstellt am
S
Scaramouche88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.07.12
Registriert
26.06.12
Beiträge
1
Kekse
0
Ort
Mainz
Hallo ihr lieben,

bei mir soll nächste Woche die Nasenscheidewand begradigt werden. Was ich toll finde ist, dass ich dann besser Luft durch die Nase kriegen werde und ggf. etwas mehr Resonanzräume haben werde, was für meinen Beruf super ist.
Ich habe meinen Arzt gefragt, ob sich meine Stimme dadurch verändern kann. Er meinte zu einem "technisch messbaren" Grad ja, aber selber hören werde ich es nicht. Nun habe ich aber ein bißchen Schiss, weil ich Angst habe, zum Beispiel das zu verlieren, was meine Stimme charakteristisch macht. Zum Beispiel habe ich eine sehr interessante Obertonreihe, und die will ich nicht verlieren. Weiß jemand Genaueres und kann meine Angst beruhigen?

Liebe Grüße,

Scaramouche
 
Zarakas
Zarakas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.11.20
Registriert
30.09.08
Beiträge
84
Kekse
104
Ort
OHZ
Hey Scaramouche,

da kann ich dich beruhigen. Ich habe selbst schon 2 Operationen dieser Art durchgestanden und kann sagen das es für den Gesang allerhöchstens förderlich ist, da er dann weniger nasal und somit etwas dynamischer wird.
Eine großartige Veränderung im Tonspektrum hast du für gewöhnlich nicht zu erwarten, da diese eben zu großen Teilen durch die geübten Stimmbänder und Atemtechniken hervorgerufen werden.

Druck sollte man eh mehr im Zwerchfell aufbauen, als in der Mund-/Rachen Region.

Lass die Jungs ruhig schnibbeln. ;)

beste Grüße,
Zarakas
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Kenshi
Kenshi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.19
Registriert
20.02.10
Beiträge
1.105
Kekse
2.842
Ort
Hamburg
Heyho...

Also die Stimme wird sich in jedem Fall zum positiven wandeln. Das Gaumensegel ist ja die meiste Zeit eh zu, deshalb ist es egal, wieviel Luft durch deine Nase passt.

Ein Schüler von mir hat so eine OP durch und bei dem hat man schon nen starken unterschied gehört. Die Stimme war voller und saß besser im Körper. War vielleicht auch psychologisch.
 
Foxx
Foxx
Pop/Rock-Gesang
HFU
Zuletzt hier
19.07.21
Registriert
27.11.06
Beiträge
3.631
Kekse
18.024
Ort
Stuttgart
Natürlich ist jeder operative Eingriff individuell und wir können hier nur Erfahrungsberichte schildern, dir aber nichts versprechen. Meine Erfahrung war aber absolut positiv. Ich hatte eine solche OP vor drei Jahren. Bei mir hat sich die Stimmcharakteristik an sich nicht verändert, aber ich hatte danach (wieder) einen freieren und leichteren Zugang zu meiner Stimme (und war vor allem den Leidensdruck chronischer Nebenhöhlenentzündungen los). Ich denke wie auch Kenshi, dass Psychologie da durchaus auch eine Rolle spielt, aber einfach das Gefühl von "Raum" war eben nach der OP ein ganz anderes.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben