Veraunschaulichung von Tonleitern?

von Crack, 19.06.06.

  1. Crack

    Crack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    28.03.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.06   #1
    Hallo, ich schreibe morgen eine Musikarbeit und bin schon stark am üben:p ich zeichne/male tonleitern zum üben, das prob is, ich finde keine seite im net, wo ich meine tonleitern vergleichen kann?? ich möchte ne seite, wo ich die linien "aus meinem notenheft" sehe und eben sehe ob ich richtig lag? kann mir wer helfen? wäre euch für eine schnelle antwort sehr dankbar.
    MfG
     
  2. cocolino

    cocolino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    13.02.09
    Beiträge:
    245
    Ort:
    nähe regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 19.06.06   #2
    hol dir guitar pro!! :great:
    mit dem programm kannst du das und auch viele andere nützliche sachen machen....

    also ran an den speck :-)
     
  3. Crack

    Crack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    28.03.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.06   #3
    das programm sieht ziemlich komplex aus und es ist mir auch ehrlich gesagt zu viel aufwand mich nur dafür jetz dort reinzuarbeiten
     
  4. cocolino

    cocolino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    13.02.09
    Beiträge:
    245
    Ort:
    nähe regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 19.06.06   #4
    imo ist das programm nicht wirklich schwer zu durchschauen, und einfache stücke lassen sich damit auch schon nach kurzem einarbeiten realisieren!

    für deine zwecke sind sogar nur wenige klicks notwendig ;)

    wenn du das programm hast, und du es damit machen willst, erkläre ich dir gerne wie...
     
  5. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 19.06.06   #5
    So sieht es nur aus.
    5 minuten learning by doing.
     
  6. HëllRÆZØR

    HëllRÆZØR HCA-Harmonielehre HCA

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.650
    Erstellt: 19.06.06   #6
    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wo das Problem ist:
    Wenn du z.B. H-Dur hast guckst du einfach im Quintenzirkel, wie viele Vorzeichen H-Dur besitzt:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Quintenzirkeldeluxe.png *
    ...das wären also 5#.

    Die # lauten der Reihe nach "fis cis gis dis ais eis his", die b-chen "b es as des ges ces fes".
    Für H-Dur haben wir die ersten 5# "fis cis gis dis ais", e und h bleiben unverändert.
    Insgesamt ergeben sich also die Töne "h cis dis e fis gis ais h".

    * Bei diesem Quintenzirkel kannst du sogar genau nachsehen, welche Tonart welche Vorzeichen hat, nicht nur wie viele.
     
Die Seite wird geladen...