Vergleich: Randall RH100, Rh150,rh-50 t,rh300 g3 und rh200

von nermin, 16.10.06.

  1. nermin

    nermin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 16.10.06   #1
    Hallo,
    also ich wollte mal eure Meinung wo das Geld am besten investiert ist.In die engere Uaswahl sind folgende Amps gekommen:
    Randall Rh100
    RH200
    Rh150
    rh-50 t
    rh300 g3

    Musikrichtung ist Deathmetal mit brachialem Gain und ordentlich Bass. Ein Scooped Sound sollte möglich sein.Wieso werden die RH100/200 eigentl. nicht mehr gebaut,sind die G3 Modelle,also RH150 und RH300 denn besser bzw. was hat sich geändert? Ne passende Box dazu wird auch gesucht. Bei den vielen guten Meinungen dachte ich da an die Harley Benton G412A Vintage. Was kosten denn die Randall Boxen und können dei in der Preisklasse mit der HB Vintage mithalten? Der Amp muss nicht unbedingt fleyibel sein...volles Brett und clean Sound langt mir vollkommen,nen Crunch Sound dazu schadet nicht,ist aber nicht nötig. Budget für Amp und Box beläuft sich auf die 750€. Ich kaufe übrigens auch gerne gebraucht(auch wegen dem Budget).Im Moment spiele ich einen Marshall DSL401 im Cleankanal mit nem Bodentreter(Line6 ÜberMetal) und das gefällt mir nicht. Der sound ist mir zu kratzig...

    Hoffe,dass ihr mir bei der Entscheidung helfen könnt,der Amp soll auch für Live auftritte geeignet sein und sollte genug Gainreserven und mit der 4x12 laut genug sein.. :)

    nerm
     
  2. kamykaze

    kamykaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    6.07.10
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Cuxland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    625
    Erstellt: 16.10.06   #2
    ich kann dir jetzt nur zum rh-50 was sagen.
    den kannste eigentlich aus deiner liste streichen da er für dein angestrebtes musikgebiet meiner meinung nacht nicht taugt. ich besitze ihn selber und mag ihn auch sehr - nur fühlt er sich bei rock-hardrock-old school metal viel wohler und kann das besser.
     
  3. nermin

    nermin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 16.10.06   #3
    DAnke :)
    Also mein Favorit ist bis jetzt der RH100,da hier viel gutes über ihn geschrieben wird,jedoch reizt mich der rh200 ^^
     
  4. dimebag

    dimebag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    30.06.16
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Linz OÖ
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 16.10.06   #4
    ÄH?was?

    Also ich hab den Combo angespielt und der war schon mörder...also gain genug damit es schön "fließt", wenn man legato spielt und hin und wieder unsauber die Saiten erwischt.
    Also im Gegensatz zum Rivera Knucklehead hat er sogar mehr Gain glaub ich...aber braucht man überhaupt so viel?
    Und für Death braucht man doch eher diesen Mittenbetonten"ebenoldschoolmetal" Sound (zB Lamb of God haben schon die Mitten drin)
    am besten antesten....(standard Antwort hier:) )

    tschonsn
     
  5. kamykaze

    kamykaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    6.07.10
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Cuxland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    625
    Erstellt: 16.10.06   #5
    ich finde jetzt wirklich nicht das der einen mörder gain hat, ich fahre auch relativ mittige settings, also viel gain trotz viel mitten und hab auch mal n scoop setup getestet das mir überhaupt nicht gefiel weil es mit dem grundcharakter von dem amp überhaupt nicht zusammenpasst.
    ist aber nur meine meinung und hat nichts mit dem geschmack aller zu tun, und wer damit bei deathmetal glücklich wird soll es tun - für mich klingt das mit dem amp nicht.
     
  6. nermin

    nermin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 16.10.06   #6
    Mal ne andere Frage...habe mal geguckt wo es den RH200 denn noch zu kaufenb gibt und da findet sich irgendwie nichts.Ist der einzige unterschied vom RH200 zum Rh100 die Wattanzahl?Weil das heisst dann ja,dass der nicht so schnell übersteuert und mehr Headroom hat,wäre ein Vrteil,also für mich dann eher die 200W version....nur gibts den halt nirgends...
     
  7. dimebag

    dimebag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    30.06.16
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Linz OÖ
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 16.10.06   #7
    hast du den Combo oder Top Probiert und bei welcher Lautstärke?
    Wie gesagt hab ich den Combo bei eher leiser Lautstärke gecheckt...
    Naja...für mich wärs der Perfekte Amp für zuhause und Backup...aber ist dafür halt doch teuer...

    @ Threadhersteller:

    Muss es denn ein Randall sein? (nicht negativ,aber man kann dann das Umfeld erweitern)
     
  8. kamykaze

    kamykaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    6.07.10
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Cuxland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    625
    Erstellt: 16.10.06   #8
    wenn du jetzt mich meinst : ich hab das topteil schon etwas länger und hab da auch dementsprechend viel zeit mit verbracht, alles in allem ist es ein toller amp nur wäre meine empfehlungen eher in andere richtungen gegangen.
     
  9. nermin

    nermin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 17.10.06   #9
    Nein,muss kein Randall sein,nur in der Preisklasse und n Metalamp sein..Wiegesagt,spiele Deathmetal,deshalb brauchts da halt nen brachialen Sound.Was könnt ihr denn noch anbieten ;)
     
  10. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 17.10.06   #10
    Hmmm... also, ich wuerde eher weniger zum RG-50 (egal ob Combo oder Topteil) neigen, wenn's wirklich ein volles Metal Brett sein sollte. Dieser klingt (wie oben schon erwaehnt) eigentlich bei Rock/80s Metal am Besten (Ozzy etc.) - nicht unbedingt moderner Metal (kann's zwar auch, aber halt nicht ganz so gut wie G1-G3). Ist viel mittiger und rotziger als die anderen Randall Amps.

    Die anderen (G1 bis G3 Serie) klingen alle ziemlich aehnlich, wobei die G3 Serie ein Wenig natuerlicher klingt und nicht ganz so brutal (aber auch brutal, natuerlich... das Ding geht zwar tierisch ab... nur die G1 und G2 haben halt nen extra Kick - brutalste Transen-Zerre, fuer manche Metalarten perfekt). Kommt drauf an, was man will, und aufn Geschmack.

    Jedoch wuerde ich noch ein RH200SC in Erwaegung ziehen - vom Cleansound her besser als ALLE die anderen, aufgrund des anderen Bauprinzips (Stereo-Poweramp) und vom Brettsound her ungefaehr so wie die anderen G1 und G2 Amps (Soweit ich weiss wurden die SC's in der G3 Serie gar nicht weiter gebaut... sehr schade, die haette ich mir naemlich auf jeden Fall nochmal selbst angeschaut...). Jedenfalls ist der Cleansound bei den SCs einfach viel satter und klarer - erinnert stark an nen JC-120... Und die Zerrsounds find' ich einfach nur klasse...

    Viel Spass beim anspielen ;)...
     
  11. kamykaze

    kamykaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    6.07.10
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Cuxland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    625
    Erstellt: 17.10.06   #11
    ja genau das meine ich :great:
     
  12. nermin

    nermin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 17.10.06   #12
    Also ich wär persönlich jetzt nur von den Angaben für den Rh200SC aber wie du schon meintest soll ich anspielen.Doch die Frage ist:
    WO soll ich das anspielen,die gibt es doch nicht mehr zu kaufen!Und wie gesagt,welche Boxen für 300-ca 400€ würdet ihr mit dem Topteil emfehlen???Gruß
    nermin

    Edit:// Habe eben nen Verkäufer angerufen.Der meinte,dass der RH 150 bzw RH 300 aus der G3 Serie um ne Ecke besser und dynamischer klingt. Außerdem besitzt er eine Röhre,die kurz vor der Endstufe sitzt,aber nicht in der Vorstufe.Dies verleiht dem ganzen ein wenig mehr Röhrensound. Also ich denke ich hole mir den RH200, denn der kostet 399€ und hat genug Leistung.Der RH150 dagegen aus der G3 Serie kostet 450€ und hat "nur" 150Watt Leistung und da ich sowieso knapp bei Kasse bin ists eben der Rh200(nicht die SC Version,die ist nicht vorhanden),denn da weiß ich,dass viele User gute Erfahrungen damit gemacht haben.Also ne gute Box gibts auch noch,das ist die 412xj und kostet 380€...

    Also der Verkäufer meinte noch,dass die alle ziemlich ähnlich klingen würden und auf die Frage mit welcher Basnd der Sound vergleichbar wäre saget er Pantera...und er wäre sich nicht sicher ob Deatmetal damit auch ginge.Ihr RH User,was meint ihr dazu?Deathmetal mit viel Bass Scooped Sound und enorm Gain..ja oder nein? :)
     
  13. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 19.10.06   #13
    Also... Pantera haut da eher weniger hin - Man kriegt mit den Amps so ziemlich alles von Metallica bis Killswitch Engage und Lamb of God hin. Damit der Amp nach Pantera klingt muss man ihn ziemlich beschissen einstellen ;)...

    Jedenfalls... ja, es stimmt dass die G3 Serie etwas "Roehriger" klingen - nur musste halt wissen, ob Du das willst. Am Besten einfach die G2s und G3s anspielen und dann entscheiden - bloss nicht den RH200 nehmen (gibt's ja nur als G2, oder?), nur weil er 50 Watt mehr hat als der RH150... lieber beide anspielen und schauen welcher Dir besser gefaellt...
     
  14. nermin

    nermin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 19.10.06   #14
    Das problem ist nunmal,dass ich nicht nach Österreich fahren kann um den anzuspielen und mit dem RH150 zu vergleichen.Naja ich gehe einfach das Risiko ein :)
     
  15. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 20.10.06   #15
    Hmmm... stimmt wohl. Hier ist mal ein Lied, was ich mit dem RG100SC (G1) und nem $2 PC Mikro aufgenommen hab (Backing ist aus Netz) - die Zerre ist ungefaehr die gleiche wie die von den anderen G1 und G2 Amps... kannst ja selbst entscheiden, ob Dir das "roehrig" genug ist... Aufnahme war fast komplett mit nem Hals-Humbucker gemacht, mit dem Tone-Poti auf 4 oder so... also ziemlich dumpf (damals stand ich sehr auf solche Sounds, heheh).

    http://www.narcotic-symphony.de/files/recordings/simon/sweetchild.mp3

    Vielleicht find' ich von dem hi-gain Channel auch noch ein paar Aufnahmen... muesste aber sicherlich erst ne Weile suchen, heheh...
     
  16. nermin

    nermin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 20.10.06   #16
    Eigentlich ist der Backingtrack zu laut, höre fast nix raus. Ist zielich wenig zerre drin?! Wäre nett,wenn du die anderen Sachen fidnest ;)
     
  17. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 21.10.06   #17
    Also, ich hab ein paar gefunden - sind allerdings alle ziemlich alt, da ich in letzter Zeit daheim nur mit meinem Rage 158 und Zoom G2 aufnehme weil der Randall ja im Proberaum steht...

    Index of /files/recordings/simon

    Fuer Zerre (wechselt zwischen beiden): hysteria.mp3, medley.mp3
    Nur Metalzerre: masterofpuppets.mp3
    Mischung aus allem: timeisrunningout.mp3, microcutsnobacking.mp3
    Clean: prelude1.mp3

    Sorry wegen dem schrecklichen Spielen, ist schon ein Weilchen her :p...
     
  18. nermin

    nermin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 14.10.07   #18
    An die RH User hier...habt ihr Contour eher weig aufgedreht oder eher mehr? bei mir ist es ein wenig über die hälfte..bei euch? Wenn man de Coutour Regler rausdreht muss man auch die Höhen und de Mitten rausdrehen. Hat dann zwar nen geilen Scooped Sound, aber für ne Bandprobe absolut ungeeignet, da man sich selbst nicht hört und auch von keiem gehört wird...Ich habe ca 1/4 Mitten drin und etwas mehr als die Hälfte bei den Höhen und Gain auf 3/4...Bass auf 1/4, das reicht vollkommen..Hab immeroch Schiss die Box zu fetzen, wen cih bei den Lautstärken den Bass reindrehe...Wenn der Bassist da ist wirds noch weniger, klar.

    Verdammt falscher Thread..sollte i den randall User-Thread,we löscht man das hier?
     
Die Seite wird geladen...

mapping