Vergleich Test Fender Mustang II + III Rückwand

von Avalanche, 28.01.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Avalanche

    Avalanche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    26.02.20
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.590
    Erstellt: 28.01.20   #1
    Folgende Amps habe ich mal verglichen.

    FENDER Mustang II V.2 Modeling Combo 40W

    1x 12" Fender Special Design Lautsprecher 8 Ohm

    FENDER Mustang III V.2 Modeling Combo 100W

    1x 12" Lautsprecher Celestion G12T-100


    Versuchsaufbau:
    Fender Stratocaster (modifiziert mit Mid-Position Humbucker)
    Mikrofon: Shure Ksm 141
    Einmal habe ich die Rückwand des Mustang II entfernt, einmal die Speaker getauscht.
    20200127_205000.jpg
    20200127_205007.jpg

    Soundcheck 1: Mustang II hinten offen




    Soundcheck 2: Mustang II hinten geschlossen




    Soundcheck 3: Mustang II Amp verkabelt an Mustang III Box (Speaker mit Cabinet)




    Soundcheck 4: Mustang III (Nur zum Spass, die Sounds kommen hier nicht vom II AMP)




    Leider sind die Clean sounds geclipped, gezerrt. Der Preamp wurde vom Humbucker überlastet.
    Die Aufnahme in der DAW ist nicht geclipped, alles sauber!

    Dieses krasse Rauschen beim lang ausklingenden a nervt mich bei beiden sehr, vor allem bei dem kleineren II.

    Beim Vergleich Soundcheck 1 und 2 war ich baff. Die Rückwand verändert alles. Ohne sie ...der Amp steht in der Ecke, füllt diese Ecke die tiefen Frequenzen extrem.
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping