Vergleich von Digitalpianos

von Glory, 27.02.12.

Sponsored by
Casio
  1. Glory

    Glory Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.10
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.12   #1
    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einem günstigen Digitalpiano (es soll lediglich zum Lernen sein, bis ich mir irgendwann ein Klavier kaufe) auf folgende Modelle gestoßen:

    Yamaha-NP 11
    --- (Die Marke wird irgendwie nicht komplett angezeigt, bzw wenn ich es ausschreibe erscheinen bloß Sterne)
    Roland EP 7e

    Ich möchte hier nicht den Preisrahmen diskutieren. Ich habe ursprünglich in einem anderen Unterforum nach einem Keyboard gesucht, bis mir klar wurde, dass ich den ganzen Schnickschnack nicht brauche und eher einen annähernd guten Pianoklang suche. Ich weiß, dass man ~150-200 EUR nichts "gutes" findet, aber ich würde gerne wissen, welches von den Modellen noch am besten abschneidet. Ich würde mich über Antworten freuen.

    Gruß
    Glory
     
  2. xmichelx

    xmichelx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.10
    Zuletzt hier:
    4.08.15
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.12   #2
    Hallo.

    Ist garnicht so einfach, der Vergleich zwischen Chinaschrott, altem Schrott und einem Neugerät, was nichts Halbes und nichts Ganzes ist.
    Ich tendiere ganz klar zum NP-11, reicht zum rumklimpern, zu mehr aber nicht, hat Garantie, ist mit geringstem Verlust wieder zu verkaufen, wobei 61 Tasten schon wenig sind.
    Würde versuchen das NP-30 irgendwo zu bekommen, hat wenigstens 76 halbgewichtete Tasten, die für die meisten Klavierstücke ausreichend sind.

    Gruß
     
  3. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    838
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 27.02.12   #3
    Nun, du kannst es dir aussuchen. Dass du Abstriche machen musst ist dir ja offenbar klar, aber wo du sie machen willst musst du natürlich selbst entscheiden:
    - Das Yamaha hat ganz brauchbare Sounds, aber keine Hammermechanik, also keine sonderlich klavierähnliche Tastatur
    - Das Roland EP7 ist steinalt (ich habe bei meiner Recherche gerade einen Forenpost von 2008 gefunden, wo es hieß, das Teil sei ca. 15 Jahre alt - also heute fast 20), hat also vermutlich fürchterliche Sounds, aber wenn du Glück hast eine noch nicht völlig abgenudelte Tastatur
    - Das andere* ist ein Haufen Chinaschrott (in beiderlei Hinsicht)

    *) Diskussionen über den besagten Hersteller sind im Board nicht erlaubt.
     
  4. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    18.12.18
    Beiträge:
    6.823
    Zustimmungen:
    617
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 27.02.12   #4
    Hi,

    150,-- bis 200 KANN ich nur Keyboards empfehlen, da hat man dann für das Geld auch einen ehrlichen Gegenwert. D-Pianos, auch gebraucht, erst ab 500,--

    @ Distance: Diskussionen über die "China-Hersteller", da interessiert mich, ob die Diskussionen nicht erlaubt sind weil es ausfürhlichst diskutiert wurde oder liegt gar eine Abmahnung oder ähnliches vor?
     
  5. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    838
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 27.02.12   #5
Die Seite wird geladen...

mapping