verkabelung für 1 single coil + 1 Volume

von warmastertimo, 29.07.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. warmastertimo

    warmastertimo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.09
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    20
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.10   #1
    hallöchen erstmal :)

    ich hab mir für meinen explorer selbstbau überlegt, einen single coil und ein volumepoti als elektronik zu verkabeln.

    leider habe ich als vollkommener leihe keine ahnung wie die so ein schaltkreis aussehen könnte.
    im anhang habe ich versucht mit wenigen kenntnissen und google so einen schaltkreis herzustellen.

    Meine Frage wäre nun, ob der von mir gemachte schaltkreis richtig ist oder ob dort fehler drin sind / es bessere gibt

    ich bitte um schnelle antworten :p

    gruß

    Kilian
     

    Anhänge:

  2. enderep12

    enderep12 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.09
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    238
    Kekse:
    462
    Erstellt: 29.07.10   #2
    http://www.guitarelectronics.com/pr...agram-1-Humbucker-1-Volume-View-Download-Free << Hier ist 'n passendes Diagramm. Zwar mit nem Humbucker, das ist aber im Prinzip grob anwendbar.

    Fehler bei dir ist glaube ich dass du das dritte Fähnchen vom Pot mit dem Ground dingens von der Buchse verlötest... Ob das so geht weiß ich nicht, ich würd einfach beide seperat auf Masse löten.


    Edit: hier sogar eins mit Single Coil. Die löten auch beides seperat auf Masse ^^
    Richte dich einfach nach dem, dann sollte es passen!
     
  3. Delayar

    Delayar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    14.09.20
    Beiträge:
    875
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    10.227
    Erstellt: 29.07.10   #3
    Es muss sowohl das Potigehäuse als auch der dritte Anschluss des Potis mit Masse verbunden werden.

    Am Besten ist es, wenn du zu diesem zweck einen Massepunkt am Potigehäuse machst, mit dem dann alles, was mit Masse verbunden gehört (Saitenerdung, Masse des PUs, Ring der Buchse, Poti-Anschluss), verlötet wird. (Den Anschluss vom Poti kannst du zum Gehäuse biegen und verlöten)

    mfG
    Markus
     
  4. warmastertimo

    warmastertimo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.09
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    20
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.10   #4
    hey, danke für die schnellen antworten !!

    alles klar ich werd den plan überarbeiten... ich wusste doch, dass da n fehler drin war... :D

    gruß kilian
     
Die Seite wird geladen...

mapping