Verkabelung von mehreren Boxen mit der Endstufe

  • Ersteller AMP-600
  • Erstellt am
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

AMP-600

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.10
Registriert
11.07.10
Beiträge
12
Kekse
0
Hallo Leute :)
Bin neu hier und hab gleich mal eine komplexe Frage, hoffe ihr könnt mir helfen, finde nämlich nichts brauchbares im Internet.

Also, wie der Titel sagt, möchte ich meine Boxen mit meiner Endstufe verkabel.
Ich habe eine AMP 600 von Fame, gekauft beim Musikstore: http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...MP-600-2x-300-Watt-/-4-Ohm/art-PAH0006855-000
Verstärker mit 2x 165 Watt / 4 Ohm RMS
2x 300 Watt / 4 Ohm max.
Hinten neben den Ausgängen steht: Power out 4-16 Ohm!
Ich möchte über die Schraubklemmen Ausgänge also mit einem Schraublemmen-Boxenkabel aus den beiden Ausgängen für rechts und aus den beiden Ausgängen für Links, zuerst in meine Bassbox, eine "Bass 10" von JBL.
Dort steht drauf: System Impedanze 4 Ohm. Ich gehe bei der "Bass 10" in den "Left Channel" und " Right Channel" Imput, da steht jeweis drunter: Imput from Amplifier.
Als nächstes gehe ich von dieser Box, aus dem rechten Ausgang und dem linken Ausgang raus, da steht: "Left Channel" und "Right Channel" Output, da steht jeweils drunter: Output to Satellites.

Nun möchte ich zu meinen 2 Boxen auf jeder Seite gelangen.
Als erstes gehe ich mit dem Boxenkabel zu meiner 1. Box, 6 Ohm und dann schließe ich Prallel dazu meinen 2. Box an, 4 Ohm, dies mache ich auf beiden Seiten, also rechts und links!!

Nun meine Frage:
Kann ich das so Anschließen, dass weder meine Boxen, noch meine Endstufe schaden nimmt?
Ich möchte die oben beschriebene Kombi nur privat bei mir zuhause, oder auf kleinen Partys anwenden.

Wie ist das mit der Gesamtimpedanze, ich habe gelesen, das die Endstufe schden nehmen kann, wenn die Gesamtimpedanze zu nedrig ist, wie ist das hier? Also wie berechnet man das?

Ich hoffe, ich habe nicht zu viel geschrieben, aber ich bin völliger Laie auf diesem Gebiet und wollte deshalb, alle mir vorhandenn Infos weitergeben ;)

Vielen Dank im vorraus für eure Antworten!! :)

Mit freundlichen Grüßen AMP-600
 
G

Gast116632

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.18
Registriert
24.02.09
Beiträge
211
Kekse
424
Hallo AMP-600,

als Erstes: Dein Amp ist schrott. Der wird dir vielleicht deinen Hintern wärmen,wenn du dich draufsetzt, aber mehr auch nicht. Wenn du deinen Amp verkabelst, dann bitte mit Speakon. Weißt du, was passiert, wenn sich die Kabel falsch berühren. Das passiert mit Klemmanschlüssen schnell. Wenn du keine Speakonanschlüsse hast, dann bist du wahrscheinlich im falschen Forum. Jetzt aber zur eigentlichen Frage:

Dein Mindestwiderstand(Impedanz), den deine Endstufe verarbeiten kann, beträgt 4Ohm. Das heißt, dass du pro Seite minimal vier Ohm hängen darfst. Da allein dein Subwoofer 4 Ohm hat, kannst du das vergessen. Dein Widerstand mit allen drei Boxen ist viel zu tief. Allein eine Box und der Subwoofer pro Seite ergeben 2Ohm. Das ist schon zu wenig.

Ergebnis: Nein
Lösung: Kauf dir einen HIFI-Verstärker mit A-B Output und Subwooferausgang. Da kannst du dann Boxenpaar 1 an links rechts A des Amps und Boxenpaar 2 genauso an links rechts B des Verstärkers hängen. Dann den Subwoofer an den Subwooferout.

Ich hoffe, ich konnte dir trotz des Misserfolgs helfen.

MFG
Lukas
 
A

AMP-600

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.10
Registriert
11.07.10
Beiträge
12
Kekse
0
Okay, danke für deine Antwort, Lukas!
Meine AMP besitzt Speakon Anschlüsse! ;)

Ok..und was ist, wenn ich die Boxen einfach in Reihe schalte? Geht das nicht auch?
Also dann so: AMP=Subwoofer
- 1. Box - 2. Box (linke Seite)
- 1. Box - 2. Box (rechte Seite)
= Parallel
- Reihe

Ich habe mich mal zur Verkabelung von Boxen in Reihe schlau gemacht!

AMP|=|4 Ohm Sub|-|6 Ohm Box|-|4 Ohm Box| ....(-|6 Ohm Box|-|4 Ohm Box|, natürlich zweimal, also für die rechte und linke Seite, nach dem einem Sub!!)

Zuerst habe ich dabei die in Reihe geschalteten Boxen berechnet: 6 Ohm + 4 Ohm = 10 Ohm (auf beiden Seiten, also sowohl rchts, als auch links!)
Dann stande ich vor dem Problem, dass ich die beiden in reihe geschalteten Boxen, an den rechten und Linken ausgang des Sub´s gehängt habe, weiß jemand, wie man das dazu berechnet?
Der Sub ist doch auch in Reihe zu den in Reihe geschalteten Boxen, oder?
Also komm dann entweder: 14 Ohm für rechts und 14 Ohm für Links raus, wenn das so ist, das man die 4 Ohm einfach bei beiden dazuaddiert, oder eben 12 Ohm für rechts und 12 Ohm für Links raus, wenn das so ist, das man die 4 Ohm durch 2 Teilt und das Ergebnis, sprich 2 Ohm dazu Addiert.
Beide Werte währen doch durchaus im Rahmen der Amp, oder?

Kann ich nicht sonst einfach den Sub nur an die Rechte oder Linke Seite hängen, dann hätte ich nicht das Problem mit der Impedanze, dann währe z.B. rechts 10 Ohm und links 14!

Oder hab ich das alles falsch verstanden?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
mHs

mHs

PA-MOD
Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
01.07.07
Beiträge
5.711
Kekse
48.213
Hallo AMP 600,

zu deiner Beschreibung passt dieser Link:
http://cgi.ebay.de/JBl-BASS-10-Subwoofer-Satelliten-Dolby-Surround-/190410431860
wenn es sich um den Subwoofer handelt, dann wäre zu ergründen, ob der Bass eine Frequenzweiche für die Trennung zu den Tops hat. Wenn dem so ist, brauchst du die Impedanz des Basses bei der Betrachtung der Impedanz der Tops nicht berücksichtigen, da die Tops und der Bass in unterschiedlichen Frequenzbereichen arbeiten.

Die Rechnung von Hoelldorfer ist folglich auch nicht ganz richtig. Aber alleine schon die beiden Tops pro Seite haben eine Gesamtimpedanz von 2,4 Ohm, was deinen Amp schon überfordert. Davon unabhängig ist zweifelhaft, ob die Kombination der einzelnen Boxen ein sinnvolles Klangergebnis bringt.

Aber das wichtigste: dein Anliegen scheint nichts mit PA zu tun zu haben. Mit dem Anliegen dürftest du im Hifi-forum besser aufgehoben sein (jedenfalls, wenn der verlinkte Bass der richtige ist).
 
A

AMP-600

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.10
Registriert
11.07.10
Beiträge
12
Kekse
0
genau^^
ich hab aber nur den Sub, ohne die beiden Tops, dafür habe ich ja die 4 anderen Boxen, 2 mit 4 Ohm und 2 mit 6 Ohm! je 2 pro Seite!
das mit der frequenzweiche weiß ich nicht..weiß das sonst irgendjemand?

aber demnach würde das doch funktionieren, wenn ich, wie oben schon beschrieben, die boxen in reihe schalte, dann kbekomm ich eine Impedanz zwischen 10 Ohn, wenn der Sub nicht berücksichtigt werden muss, 12 Ohm, wenn man die 4 Ohm aufteilt oder 14 Ohm, wenn man die 4 Ohm bei beiden Seiten hinzuzählt, oder?
Also würde das demnäch so funktionieren, da meine Amp ja von 4- 16 Ohm ausgelegt ist!
 
D

der onk

HCA PA-Technik
HCA
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
15.04.06
Beiträge
7.723
Kekse
25.951
Du kannst nicht einfach unterschiedliche Boxen in Reihe schalten, das geht klanglich in die Hose. Abgesehen davon geht die Ausgangsleistung des Amps enorm runter, wenn man mit so hohen Impedanzen arbeitet. Ob der Sub eine Weiche besitzt, verrät die BDA oder das Aufschrauben. Ich gehe aber davon aus, weil was von "System-Impedanz" zu lesen ist. Generell scheint mir das Vorhaben System-Sub ohne passende Tops, dafür aber einzelner 10er Sub mit vier Tops seeeeehr wenig mit PA zu tun zu haben... ;):D

Wenn das auf ein HiFi-Surround-System rauslaufen soll, bist Du nicht nur im falschen Forum, sonder hast auch mindestens einen Amp zuwenig.


domg
 
A

AMP-600

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.10
Registriert
11.07.10
Beiträge
12
Kekse
0
Okay..das mit klanglich kann man ja austesten ;)
mir gehts ersteinmal dadrum, das die Impedanzen stimmen..


Aber ansonsten könnte ich das auch so machen:

AMP + Sub + 6 Ohm Box links + 6 Ohm Box rechts!
Das müsste doch sowohl klanglich, also auch mit der Impedanz hinhauen, oder?
 
D

der onk

HCA PA-Technik
HCA
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
15.04.06
Beiträge
7.723
Kekse
25.951
Ich gehe davon aus, daß der Sub eine Weiche speziell für die passenden Tops besitzt. Ob die nun vier oder acht Ohm für die Tops vorsieht, weiß ich nicht. Die Weiche wird hinten und vorne nicht mehr passen, wenn Du mit 6Ohm Tops ankommst...

Es wird sicher irgendwie Ton rauskommen, keine Frage. Aber wenn man sich Homeentertainment zusammenzimmert, sollte das dann doch klingen, oder? ;):D
Und das mit dem "Amp" würde ich mir nochmal überlegen... Lüfter im Wohnzimmer...


domg
 
A

AMP-600

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.10
Registriert
11.07.10
Beiträge
12
Kekse
0
okay..hast recht..

wie meinst du das: "Und das mit dem "Amp" würde ich mir nochmal überlegen... Lüfter im Wohnzimmer..."
 
D

der onk

HCA PA-Technik
HCA
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
15.04.06
Beiträge
7.723
Kekse
25.951
Ich würde mir für HiFi-Zwecke etc. nicht gerade Verstärker mit Lüfter kaufen, sondern konvektionsgekühlte. Gelegentlich will man ja auch mal in Pegelregionen unter 120dB SPL was hören (lol) und da stören laufende Lüfter nun mal.


domg
 
A

AMP-600

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.10
Registriert
11.07.10
Beiträge
12
Kekse
0
Achso meinst du das..tut mir leid, bin noch (!) Laie, in diesem Bereich.
Die Kombi ist ja auch zum Musikhören im Partykeller oder im Zimmer bzw. für kleinere Partys!
Hatte erst nur die 4 Boxen (2X 4 Ohm und 2X 6 Ohm) an der Amp, in Parallelschaltung.
Hab jetzt n Sub bekommen & dachte mir, das ich den dazu schalte.

Hab jetzt auf Reihenschaltung umgebaut und muss sagen, das der Sound voll gut ist!
Dafür, das ihr darauf hingewiesen habt, das bei einem Umbau auf Reihenschaltung, zwar die Impedanz stimmig ist, allerdings der Klang sich verschlechtern soll, muss ich sagen, bin ich mit dem Ergebnis zufrieden :)
Jetzt haut das auch mit der Impedanz hin :)

Danke für eure Hilfe :)
 
Wil_Riker

Wil_Riker

Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.411
Kekse
144.564
Hallo AMP-600,

da Dein Problem offensichtlich gelöst ist, und es nichts mit "PA" zu tun hat(te), hänge schließe ich den Thread hiermit.
Ich weise aber nochmals darauf hin, dass HiFi-Fragen nicht hierher gehören - dafür gibt's im OffTopic-Bereich das Media-Center bzw. Spezialforen wie http://www.hifi-forum.de
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben