Verpasste Gelegenheiten oder nicht schade drum?

von fly me to the moon, 12.01.18.

Sponsored by
pedaltrain
  1. fly me to the moon

    fly me to the moon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.17
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    1.211
    Kekse:
    10.836
    Erstellt: 12.01.18   #1
    Mein Sammlervirus ist ja immer sehr aktiv und Medikation in Form von Neuanschaffungen wirkt oft nur kurz, manchmal sogar gegenteilig und hebt die Lust auf weitere Neuzugänge.

    Da sieht man etwas, das man überhaupt nicht braucht und es entsteht Begehrlichkeit, weil das Ding in finanzieller und vielleicht sogar geografischer Reichweite ist.

    Heute wieder mal so geschehen. Ich sehe ein Inserat einer Gibson Sonex 180 Deluxe aus 1980 in brauchbarem Originalzustand mit Originalkoffer um 280,--Euro.

    Sofort klingeln die Alarmglocken und ich beginne zu recherchieren, was das Ding eigentlich ist, weil ich die noch nie in der Hand hatte.

    Gut, das war damals eine echte Billig-Ausgabe von Gibson, aber jetzt ist die schon richtig Vintage und allein dadurch interessant und wird zwischen 400,-- und 800,-- gehandelt.

    Zwei Stunden später war sie verkauft. Zu spät, verpasst, ärgerlich ...

    Oder habe ich mir einfach nur erspart, ein weiteres Stück zu kaufen, das ich ohnehin weder brauche, noch regelmäßig benützen würde.

    Ich hab ja die wirklich tolle R9 und wenn´s mal weniger wertvoll sein soll, meine Tribute T Goldtop.

    Bei der überlege ich schon, ob ich sie nicht verkaufen und mir eine "richtige" Goldtop, R7 oder so, zulegen soll.

    Und dann sollte ich mir eine noch viel billigere Gibson kaufen, wozu??

    Und trotzdem bleibt ein gewisses Bedauern .... komisch, oder? Ganz dicht kann das doch nicht sein!
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  2. 25or6to4

    25or6to4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.17
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    249
    Kekse:
    1.472
    Erstellt: 12.01.18   #2
    so bleibt man dran, Instink halt, Teil unserer Natur, Jagen und Sammeln, nach einer verpassten Chance ist ja immer vor einer neuen Chance und ich finds voll OK und mir ist das auch nicht fremd. Gäbe deutlich schlimmere Obsessionen, die vermutlich schädlicher sind, für dich und für andere. Weitermachen :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    7.503
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    946
    Kekse:
    47.595
    Erstellt: 12.01.18   #3
    Ich habe mich auch schon über vermeintliche verpasste Gelegenheiten geärgert, aber letztendlich kam es auch oft vor, dass ich mich dann eher gefreut habe, manche eBay-Auktionen nicht gewonnen zu haben. Gespartes Geld und großteils hätten die Gitarren keinen praktischen Nutzen für mich gehabt.

    Ergo: Ärgern nicht nötig. Es ist kein Verlust.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Gibson SG

    Gibson SG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    2.210
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    1.052
    Kekse:
    7.241
    Erstellt: 13.01.18   #4
    Ist wie mit allem im Leben - Gelegenheit kommen und gehen. Man kann nicht alles haben und das ist auch gut so.
    Klar sind verpasste Gelegenheiten manchmal ärgerlich aber bei nüchterner Betrachtung ist es oftmals so, dass es einfach nur das haben wollen ist und nicht das wirklich brauchen.
    Wie 25or6to4 schon schreibt - Jäger und Sammler ;)
     
  5. DirkS

    DirkS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    1.671
    Zustimmungen:
    1.869
    Kekse:
    20.064
    Erstellt: 13.01.18   #5
    Andererseits: Nichts bleibt länger in Erinnerung als eine verpasste Gelegenheit.....;)

    Bei Kleinkram kann es sein, dass ich sofort zu greife. Das Risiko ist für mich begrenzt, da ich Spaß daran habe, auf Europas größtem Musikerflohmarkt in Ibbenbühren oder auch gern mal auf dem Musikerflohmarkt bei No.1 (HH) alles, was mir nicht gefallen hat, wieder zu verkaufen. Kommt aber selten vor, meistens gefällt mir die Neuanschaffung und nach 35 Jahren an der Gitarre weiß ich, was mir gefällt.
    Bei teureren Anschaffungen überlege ich auch oft zu lange. Einen MESA Mark V - Combo, wie hier kürzlich für 1750 € (anstelle üblicher 2500) angeboten wurde, nehme ich natürlich nicht im Vorübergehen mit, solche Entscheidungen erledigen sich meist von selbst, weil so etwas noch während meines Entscheidungsprozesses verkauft wird.

    Nur in ganz seltenen Fällen ärgere ich mich dann über mich selbst, etwa zuletzt bei einer echten Ibanez JEM 777 SK für 600€ oder einem Tubescreamer TS 808 für 70 €.
     
  6. fly me to the moon

    fly me to the moon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.17
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    1.211
    Kekse:
    10.836
    Erstellt: 13.01.18   #6
    Das ist ja genau das Thema - wäre das nun wirklich eine verpasste Gelegenheit gewesen, endlich an eine Gitarre zu kommen, die man sich schon lange wünscht, dann wäre klar, wenn man sich ärgert.

    Im Fall der Gibson Sonex ist es hingegen so, dass ich noch nie das Bedürfnis hatte, so eine zu besitzen. Erst durch den Schnäppchenpreis kam dieses Gefühl auf und das ist ja an sich kein gutes Zeichen.

    Es muss wirklich eine Art Jagdtrieb sein, der solche Begehren auslöst.
     
  7. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    1.327
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    10.001
    Erstellt: 13.01.18   #7
    Das ist einfach nur GAS...(Gear Aquisition Syndrome)

    Schon tausendmal diskutiert und immer noch ohne Heilmittel;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Minor Tom

    Minor Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.13
    Beiträge:
    1.160
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    695
    Kekse:
    2.535
    Erstellt: 13.01.18   #8
    Wobei man auch noch die ganze Zeit berücksichtigen muss, die dabei draufgeht, nach Schnäppchen zu jagen ....

    Übrigens danke an (unter anderem) Jiko, der sich die Mühe macht, Infos über gefundene Schnäppchen auch mit anderen zu teilen.
     
  9. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    15.475
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    13.437
    Kekse:
    21.929
    Erstellt: 14.01.18   #9
    Ich bin ja mehr der Player als der Sammler, um auf dienen anderen Thread anzuspielen. Ärgern würde es mich vor allem dann, wenn es eine Gitarre (oder Amp oder Pedal) wäre, die ich mir schon lange wünsche. Und dann verpass ich die Gelegenheit. Das würde mich ärgern.
    So kannst du dich natürlich ärgern, dass du zu lange recherchiert hast - aber vielleicht hast du beim nächsten Mal deine Hausaufgaben gemacht und kannst dafür zuschlagen.
     
  10. fly me to the moon

    fly me to the moon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.17
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    1.211
    Kekse:
    10.836
    Erstellt: 15.01.18   #10
    ... und jetzt hab ich in meinen alten Unterlagen sogar noch den Originalprospekt der Gibson Sonex gefunden. Grummel!
     
  11. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    3.116
    Zustimmungen:
    1.112
    Kekse:
    5.037
    Erstellt: 15.01.18   #11
    Eine gute Hilfe zur Abhilfe ist es, wirklich nur dann zu schauen, wenn man wirklich etwas braucht ;-)

    Ich zB stöbere eigentlich sehr selten in Kleinanzeigen, nur dann wenn ich wirklich auf der Suche nach etwas bin.

    So richtig geärgert habe ich mich noch nie über eine verpasste Gelegenheit, weil ich i.d.R. auch "Standardkram" suche - und das wird immer wieder angeboten.

    Das einzige Mal, wo ich mich "etwas geärgert" habe war, WEIL ich eine Gelegenheit genutzt habe.

    Die Les Paul Junior fand ich immer schon reizvoll, ohne dass ich sie wirklich brauchen würde, geschweige denn je eine gespielt hätte.

    Vor einiger Zeit wurde dann eine Epiphone 57 Reissue angeboten, ein limitiertes Modell nach 57 Specs ( mehr oder weniger ) und mit geleimten Hals. Da habe ich dann zugeschlagen und habe sie ge-upgraded. Tja ... und jetzt spiele ich sie so gut wie nie, ich mit anderen Gitarren besser zurecht komme und mit dem P90 nicht so richtig etwas anfangen kann.... Hätte ich es mal sein lassen ;-)

    Aber sie sieht gut aus und macht sich gut auf dem Ständer neben den anderen ;-)
     
  12. fly me to the moon

    fly me to the moon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.17
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    1.211
    Kekse:
    10.836
    Erstellt: 15.01.18   #12
    Was braucht man schon?

    Wenn ich schöne Dinge sehe, bin ich mir ganz sicher diese unbedingt und am besten sofort zu brauchen und sei es nur, um mir eine Freude zu machen.
    --- Beiträge zusammengefasst, 15.01.18 ---
    Eben! Das reicht doch schon zum Glück!
     
  13. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    3.116
    Zustimmungen:
    1.112
    Kekse:
    5.037
    Erstellt: 15.01.18   #13
    haha ... eigentlich ist bei mir eher so, dass das, was ich kaufe auch benutzt wird / werden soll.
    Wenn etwas neues dazu kommt, benutzt man das dann eine Zeit lang bevorzugt, aber ansonsten wird schon alles genutzt. Sprich:
    Strat für Cleanes / Funky-ges / Blues-iges
    Tele für Rotziges
    PRS für HighGain / Metal

    Die Junior fasse ich eigentlich kaum an, weil in dem Bereich für den ich sie mir am besten vorstellen kann, passt mir die Strat und die Tele besser
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    15.475
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    13.437
    Kekse:
    21.929
    Erstellt: 15.01.18   #14
    Ich denke da ist jeder anders. Es wäre mir zu schade, Geld für eine Gitarre auszugeben, nur dass sie gut in der Sammlung aussieht. Darum hab ich auch nur 3 E-Gitarren, wobei meine erste Squier sehr selten gespielt wird. Aber die geb ich nicht mehr her. Die anderen beiden Gitarren werden gern und regelmässig gespielt.
     
  15. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    3.201
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    1.923
    Kekse:
    16.068
    Erstellt: 15.01.18   #15
    Wenn ich eine "Gelegenheit" verstreichen lasse, ist das ein sicheres Indiz, dass die Anschaffung eh ein Fehler gewesen wäre (...unnötig, doch noch zu teuer, nicht ausreichender Zustand, dubioser Anbieter,...) Daher habe ich mich selten über so etwas geärgert.
    Schade ist es, wenn einem das Angebot erst spät auffällt und es schon weg ist. Aber da kann man auch nichts machen...
    Wenn ich aber erst überlegen muss...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. fly me to the moon

    fly me to the moon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.17
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    1.211
    Kekse:
    10.836
    Erstellt: 15.01.18   #16
    Intune - diesem Zugang kann ich sehr viel abgewinnen! Drum weine ich der Gibson Sonex ja auch nicht wirklich nach. Ich hätte keine sinnige Verwendung dafür gehabt.
    Erstaunlich finde ich dennoch, dass solche Angebote bei mir trotzdem immer zu Überlegungen führen.
    Der Triebgesteuerte Kopfmensch ...aber das haben wir ja oben schon besprochen ...
     
  17. Blizzard

    Blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    1.002
    Ort:
    Solingen
    Zustimmungen:
    235
    Kekse:
    509
    Erstellt: 15.01.18   #17
    Die Problematik ist, das man manchmal erst so richtig sagen kann ob eine Gitarre etwas für einen ist bzw. ob man sie brauchen kann, wenn man sie eine Weile besessen hat. Deswegen sind bei mir leider so einige Instrumente gekommen und gegangen. Deswegen springe ich auf Schnäppchen um einfach mal etwas für sich auszuprobieren ziemlich schnell an :D

    ... und am Ende träumt man eigentlich doch nur von der Gitarre "fürs Leben", die sämtliches G.A.S. nach ihr einfach ausradiert :D
    Nur bis man da mal angekommen ist so eine "Blackie" oder eine "Micawber" zu finden ...
     
  18. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    15.475
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    13.437
    Kekse:
    21.929
    Erstellt: 16.01.18   #18
    Kauf dir eine ordentliche Tele - damit hast du alles was du in deinem Gitarristenleben brauchst. :D
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  19. ZeroFlash

    ZeroFlash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.10
    Zuletzt hier:
    9.05.18
    Beiträge:
    3.691
    Ort:
    VintageVoodooLand
    Zustimmungen:
    877
    Kekse:
    6.915
    Erstellt: 18.01.18   #19
    Stimmt schon. Tele geht immer. Da macht man nix falsch.

    Ich glaube, es gibt für jeden so 1-2 Gitarrenfirmen und -formen die einfach passen.

    Was bei GAS hilft. Drüber schlafen und mit dem was man hat spielen, dann vergisst man es meißt wieder.

    Eine verpasste Gelegenheit ist doch nicht schlimm. Bisher ist man doch auch ohne das augekommen.
    Wenn es etwas ist, dass du wirklich willst, dann kaufst du es dir sowieso. Zur Not neu :D
     
  20. fly me to the moon

    fly me to the moon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.17
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    1.211
    Kekse:
    10.836
    Erstellt: 18.01.18   #20
    Was bei einer Vintage-Gitarre wie der Gibson Sonex durchaus eine Herausforderung werden könnte!:weird:
     
Die Seite wird geladen...

mapping