verschiedene Kabel Erfahrungen

von BJLB, 25.07.08.

  1. BJLB

    BJLB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    10.11.12
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 25.07.08   #1
    Hallo, ich dachte mir, dass ich mal ein neues Thema über Gitarrenkabel mache, da es wirklich sehr große Unterschiede gibt. Meine Erfahrung konnte ich bisher mit einem Spectraflex Fatsoflex und einem Narnorth (Tone-Toys) machen. Diverse No-Names hatte ich auch im Programm, allerdings hatten die nichts besonderes außer sämtliche Frequenzen zu klauen. Fangen wir mit dem Spectraflex an. Es hat einen vollen fetten Sound, dass für verzerrte Sachen wunderbar klingt, allerdings fehlen irgendwie die Höhen, dass aber zu einer nervenden Strat in Verbindung mit einem Engl geradezu ideal wäre;). Heute bekam ich das Narnorth Kabel, das eigentlich genau das Gegenteil des Fatsoflex ist. Es hat unheimlich saubere Höhen, schwächelt aber leicht in den Mitten und Bässen. Hat irgendwer von euch auch gewisse Erfahrungen mit Kabel gemacht? Interessieren würde mich z.B. das Monster Kabel, oder auch VOVOX, Sommer.....

    PS: Die meisten Leute machen dieses Thema total runter, da sie meinen, es habe wenig Einfluß auf den Sound. Doch je länger ich mich damit befasse, merke ich, dass es erhebliche Unterschiede macht, die man aber erst nach einer gewissen Zeit raushört.
     
  2. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 25.07.08   #2
  3. BJLB

    BJLB Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    10.11.12
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 26.07.08   #3
    Die ganzen Threads treffen für mich nicht den Nagel auf den Kopf, aus dem Grund, weil es immer nur um Sommer Kabel, Cordial oder Klotz geht. Mir geht es in erster Linie um Exoten in Deutschland. Ok, ich gebe zu, dass ich das vielleicht nicht erwähnt habe, aber ich habe noch nichts über Monster Kabel bzw. Vovox gehört. Genauso ProCo Kabel würden mich mal interessieren, da sie von einigen Stars wie Metallica;) benutzt werden. Nirgends konnte ich über diese Marken Erfahrungsberichte lesen...
     
  4. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 26.07.08   #4
    das liegt denk ich daran, dass kaum einer mehr als 50 euro für ein (z.B. vovox) klinkenkabel hinlegen will, wenn man für 30 euro schon was sehr ordentliches bekommt.
     
  5. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 27.07.08   #5
    Also - mein Take zu der Sache (und ich hatte schon wirklich einiges an Kabeln in der Hand, vom guenstigsten Thomann Hausmarkenkabel bis zu Monster und Co.) ist folgender:

    Jeder Kabelhersteller preist sein Kabel als besonders toll an, und da nun mal Geschmaecker verschieden sind, wird von einigen Leuten behauptet, dass dieses und jenes Kabel das Beste ist, usw. Wie, Dir fehlen Hoehen? Probier unser ultratransparentes Superkabel soundso. Wie, nicht genug Baesse? Probier unser ultratransparentes Superkabel soundso2. Und der einzige Unterschied zwischen den zwei Kabeln, aehnliche oder gleiche Abschirmung vorausgesetzt, ist dass das eine Kabel dumpfer ist, als das andere. Die Frage ist jetzt nur noch, ob man das dumpfe Bass-Schub Kabel (weil ja die Single Coils in der Strat ja viel zu knallig und kratzig klingen) oder das Hoehen-Schub Kabel (weil ja die Humbucker in meiner Klampfe clean etwas mehr "sparkle" vertragen koennten) lieber mag...

    Mein Tipp zu der Sache ist ganz einfach... Ordentliche Stecker, robustes Kabel, gute Abschirmung. Alles andere ist Geschmackssache.
     
Die Seite wird geladen...

mapping