Versicherung für Akkordeon

zimba
zimba
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.12.20
Registriert
13.10.08
Beiträge
88
Kekse
47
Ort
Wolftal
Hallo ,

ist es sinnvoll ein Akkordeon ab einer bestimmten Preisklasse
zu versichern?
Wenn ja,gibt es Versicherungen die so etwas anbieten
Hat wer event. Schon Erfahrung?

MfG
 
Eigenschaft
 
Ippenstein
Ippenstein
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
18.03.08
Beiträge
4.421
Kekse
7.579
Ort
Klingenthal
Gute Frage... da mußt Du die Versicherungen fragen und welche Konditionen sie bieten.
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.640
Kekse
145.387
Hallo zimba,

für/gegen soll die Versicherung sein: Diebstahl, Beschädigung, ...?

Da dies kein Akkordeon-spezifisches Thema ist, würde ich den Thread gerne ins Subforum "Musikpraxis/Musikbusiness & Recht" verschieben - dort paßt er besser, und es gibt da auch schon einige Threads zu diesem Thema. Bitte gib mir eine kurze Rückmeldung!
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Gast 13451
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.12
Registriert
27.01.09
Beiträge
978
Kekse
607
hi,

ich weiß das es einmal eine instrumenten versicherung gab die mann auf grund unserer tollen blasmusiker wieder beendet hat und heute keiner mehr anbietet.

grund: die versicherung war gegen beschedigung und da die lieben trompetisten kein bock mehr auf die olle hatten wurde die eben kurz an den boden gedonnert und eine neue kam geschwind

mfg
michi
 
Z
ZAUBERBAER
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.10.21
Registriert
27.04.06
Beiträge
188
Kekse
21
Dann gebe ich auch mal meinen Senf dazu^^. Ich selbst habe für meinen Kasten eine Versicherung, und kenne auch sehr viele mit selbiger. Es gibt dazu etwas vom DHV, oder auch z.B. die Sinfonima von der Mannheimer. Wie gesagt: man sollte sich eine spezialisierte Versicherung suchen; das ist meist viel günstiger und spart auch viele Nerven.
Generell: Ist der Wert des Instruments entsprechend halte ich eine Versicherung für notwendig.
 
Kalle Wirsch
Kalle Wirsch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.20
Registriert
22.08.08
Beiträge
551
Kekse
5.761
Ort
Kuchen
Versichern oder nicht ist wie bei nahezu allen anderen Versicherungen Einstellungssache.

Braucht man bei einem Auto Vollkasko oder nicht?

Ich selbst habe meine Kiste versichert, da wir mit dem Orchester viel unterwegs sind (dieses Jahr z.B. Konzertreise nach Polen :D ). Bei mir ist z.B. auch Selbstverschulden versichert - also wenn ich die Kiste vom Stuhl kippe. Wir haben einen Rabatt bekommen, weil sich ein großer Teil des Orchesters gleichzeitig versichert hat.

Du musst aber die Bediungungen unbedingt im Detail ansehen. Z.B. ist das Instrument oft nach 22h nicht versichert, wenn es im Auto oder Bus ist. Selbst Parkhaus ist u.U. unversichert.

Bei Bedarf kann ich mal Details zu meiner Versicherung raussuchen.
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.640
Kekse
145.387
Hallo nochmal,

wie oben bereits angekündigt, habe ich den Thread in das passende Subforum verschoben (ein Link im Akkordeon-Bereich bleibt aber stehen) - wie gesagt, für eine Instrumenten- bzw. Equipmentversicherung ist es egal, ob Akkordeon, Gitarre oder Verstärker.

In einem Verein, in dem ich aktiv bin, besteht ebenfalls eine Instrumentenversicherung. Wie weit diese eventuelle Schäden oder Diebstahl abdeckt, müßte ich erst herausfinden (zum Glück lag da noch nie ein Versicherungsfall vor).
 
S
slaytalix
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
04.04.10
Registriert
16.01.05
Beiträge
2.766
Kekse
1.177
Ort
Bielefeld
Instrumentenversicherung über den Marktführer A. sind recht teuer. Evtl genügt auch eine Hausratversicherung mit Aufstockung um wertvollere Geräte ?

Sonst gibt es für den Tourbetrieb über Spezialmakler echte Equipmentversicherungen, auch wenn man vermietet

Als da wären

- www.erpam.de Eberhardt, Raidt & Partner
- www.vdmv.de als Versorgungswerk d. Medienwirtschaft bzw. www.preuss24.de

Wir sind dann erst bei d. Z. gewesen, diese hat dann aber die Aufstockung um ein Unterschlagungsrisiko abgelehnt (also wenn man als Verleiher an einen Kunden vermietet & der dann mit den gemieteten Sachen verschwindet)

So hat der Makler gekündigt & wir sind dann bei einer anderer Versicherung untergekommen.

Namen nenne ich hier mal nicht

Die Makler bieten je nach Umfang diverse Assekuranzen an.

Unsere Sachen sind europaweit auf Tour versichert, im Lager, im Auto, bei Vermietungen, am Ort d. Veranstaltung etc.

Selbstbeteiligung mobil & stationär etc. pp
 
zimba
zimba
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.12.20
Registriert
13.10.08
Beiträge
88
Kekse
47
Ort
Wolftal
Hallo Akkordeonfreunde,
dank Euerer Tipps bin ich fündig geworden.
Ich habe eine spez. Musikinstrumentenvers.
gefunden.
Versicherungssumme 8000.-€
Neuwertvers
Jahresbeitrag ca.90.-€
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben