[Verständnisfrage] 4PDT Fußschalter - 2 Modelle

von DenniZ_10000, 23.06.08.

  1. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 23.06.08   #1
    Hi,
    ich möchte mir einen Looper bauen und brauche da einen 4PDT Fußschalter.
    Mir wurde der mit 12 Anschlüssen aufgemalt und zwar mit drei Reihen á 4 Anschlüssen

    Der den ich kaufe hat diese Anschlüsse aber anders angeordnet: 2 Reihen á 6 Anschlüsse

    Wie schließe ich das jetzt alles korrekt an? Wie muss ich umdenken?
     
  2. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 23.06.08   #2
    100%ig kann man das nicht sagen, da die Hersteller teilweise unterschiedliche Pinbelegungen haben.

    Sagen wir mal, wir haben die Anschlüsse a, b, c (jeweils mit Indexnummer versehen)
    je nach Schalterstellung wird a oder b auf c geschaltet

    bei drei Reihen ist es normalerweise so:
    Code:
    a1 c1 b1
    a2 c2 b2
    a3 c3 b3
    a4 c4 b4
    Bei zwei Reihen sieht es teils so aus:
    Code:
    a1  a2
    c1  c2
    b1  b2
    a3  a4
    c3  c4
    b3  b4
    
    Oder auch teils so:
    Code:
    a1  a2
    b1  b2
    c1  c2
    a3  a4
    b3  b4
    c3  c4

    Sicherheitshalber würde ich das aber durchmessen!
     
  3. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 23.06.08   #3
    Das klingt jetzt villeciht etwas blöd, aber ich hab keine Ahnung, wie man sich das bei so einem Schalter vorzustellen hat. Der muss ja durch den Druck auf den Knopf bestimmte Anschlüsse verbinden, aber welche sind das?
     
  4. mannermoe

    mannermoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    738
    Erstellt: 23.06.08   #4
    Hast Du vielleicht ´n link zu dem Schalter den Du kaufen möchtest?

    Edit: Wenn es der von Musikding ist, dann frag doch am Besten da nach.
     
  5. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 26.06.08   #5
    So, hier meine (hoffentlich) letzte Frage:

    Sind dann diese beiden Schalter das gleiche und ist das dann so richtig angeschlossen?

    Der Schalter kommt von "Das Musikding"
     
  6. mannermoe

    mannermoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    738
    Erstellt: 28.06.08   #6
    Frag doch einfach bei Musikding nach wie die Pinbelegung des Schalters ist, weil es Dir hier wahrscheinlich keiner ganau sagen kann (Grund: siehe Post von Böhmorgler).
     
  7. Johnny Guitar

    Johnny Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    327
    Erstellt: 28.06.08   #7
    Schwer zu sagen, man weiß ja nicht, was Du damit vor hast. Für einen Loop-Switch mit Leuchtdiode reicht eigentlich ein 3PDT und der Teil sieht soweit ok aus. Aber was soll der gelb gezeichnete Teil im linken Bild bezwecken?

    Was die Informationssuche zu dem unbekannten Schalter angeht, schließe ich mich den Vorpostern an.

    Gruß
     
  8. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 28.06.08   #8
    Also ich hab jetzt alles hinbekommen und alles funktioniert wunderbar!

    @ Jahnny Guitar

    Die gelben Kabel sind dafür, dass ich gleichzeitig den Kanal an meinem Verstärker wechsle.

    Nochmal danke an alle!
    Alles läuft jetzt.

    Könnt ihr ungefähr abschätzen, wie lange die 9V Batterie für die 2 LEDs hält?
    Da lohnt sich kein Stromanschluss, oder?
     
  9. Johnny Guitar

    Johnny Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    327
    Erstellt: 28.06.08   #9
    Gratulation!
    Grob überschlagen müßte sie ca. so lange halten: Bei 9V und 1k Widerstand fließen ca. 9 mA. Laß uns der Einfachheit halber mit 10 mA rechnen. Mit einer angenommenen Kapzität einer 9V-Batterie von 500 mAh kann sie einen Strom von 10 mA über eine Zeit von 50 h liefern.

    Da Du in Deiner Konstruktion zwei LEDs betreibst, könnte sich das nochmal um die Hälfte reduzieren, also wäre ca. 1 Tag Festbeleuchtung zu erwarten.

    Verlängern ließe sich das noch deutlich, wenn man sogenannte Low-Current-LEDs verwendet.

    Gruß
     
  10. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 28.06.08   #10
    ja 1 Tag is ja einiges... Dann lass ich da erstmal die Batterie drin.
     
Die Seite wird geladen...

mapping