Multitrackrecorder an Mischpult korrekt anschliessen?

  • Ersteller haurein
  • Erstellt am
H

haurein

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.03.21
Registriert
19.02.16
Beiträge
174
Kekse
0
Nur eine Verständnisfrage, damit ich nicht aus Versehen das falsche Gerät kaufe.

Ich habe folgendes Mischpult:
https://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_1002_fx.htm?ref=search_prv_4

…und möchte mir folgenden Multitrackrecoder kaufen:
https://www.thomann.de/de/tascam_dp_008_ex.htm

Wenn ich die Anleitung vom Mischpult richtig verstanden habe, schliesse ich nun den Recorder über seine Input A/B und Line R/L Buchsen an die „2-Track in/out“ Anschlüsse des Mischpults an.
Zum Aufnehmen aktiviere ich am Mischpult die „2-TR to CTRL RM“ Taste, was dazu führt, dass alle Signale der angeschlossenen Instrumente nicht mehr direkt zum Mischpultausgang gehen, sondern quasi *durch* den Multitrackrecorder hindurch und erst dann zum Mischpultausgang laufen - soweit korrekt?

Ich hatte erst auch überlegt, das kleinere 6-Spur Tascam ohne Effekte zu nehmen und das interne (erstaunlich brauchbare) Effektgerät des Mischpults zu nutzen. Nur müsste ich für Stereo ja immer zwei Spuren aufnehmen und könnte bei 6 Spuren ja dann nur drei Instrumente aufnehmen.

Wie ist das beim 8-Spur Tascam: kann man da *pro* Spur jeweils einen eigenen Effekt nutzen oder teilen sich alle Spuren einen Effekt?
 
P

puschido14

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.21
Registriert
02.01.12
Beiträge
158
Kekse
666
Ort
Köln
Wenn Du den Rekorder so anschließt, wird die Stereosumme des Mischpultes mit dem Rekorder aufgenommen. Das kann man so machen.

Das mit dem Routing stimmt so allerdings nicht ganz: 2TR to CTRL RM ändert lediglich den Abhörpunkt. Das heißt auf deinem Control-Room Ausgang und auf dem Kopfhörerweg wird nun nicht mehr die Stereosumme des Pultes, sondern das Signal zu hören sein, was am 2TR-In anliegt. Wenn der Tascam das Signal quasi Hinterband ausgibt, wirst du das dann hören.

Die Frage ist nur: Wozu überhaupt das Behringer Pult? Du könntest ja auch direkt die Eingänge vom Tascam benutzen...
 
H

haurein

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.03.21
Registriert
19.02.16
Beiträge
174
Kekse
0
Mischpult deshalb, weil ich auch mal beim Improvisieren Piano, Synth und Drummachine zugleich spiele und beim Aufnehmen keine Lust habe, ständig umzustöpseln.

Pult könnte ich natürlich sparen, wenn ich nen Recorder mit integriertem Mischpult hätte, wie z.B. Zoom R-16 oder ähnliches.
 
Trommler53842

Trommler53842

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.040
Kekse
18.659
Ort
Rheinland
Wenn Du multiple Spuren gleichzeitig Richtung Computer schicken und aufnehmen willst, um dann anschliessend im Computer die einzelnen Spuren nachzubearbeiten, wäre ein USB-Interface mit entsprechenden Eingangskanälen die richtigen Entscheidung.

Sowas wäre denkbar, hat 8 XLR/Klinkeneingänge und kann via ADAT um weitere 8 Eingänge erweitert werden:


(Gibt es natürlich auch in Varianten mit weniger Eingängen)


Wenn Du nicht zwingend mit Computer arbeiten willst, aber evtl. Dir zumindest die Option offen halten willst, wäre das hier denkbar:

 
Drummerjoerg

Drummerjoerg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.05.21
Registriert
11.09.13
Beiträge
881
Kekse
947
Oder sowas
https://www.thomann.de/de/soundcraft_signature_12mtk.htm
via USB in den Computer (DAW) und/oder zusätzlich die Stereosumme auf einer SD Karte mitschneiden.
Aber auf den Zusatz "MTK" achten, sonst ist kein Einzelspurrecording möglich.

Ich hatte sowas im Proberaum
https://www.thomann.de/de/tascam_dp_24_sd.htm
8-Spuren simultan, bei max. Kapazität von 24 Spuren (gibts auch mit 32 Spuren) auf SD Karte.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Entsprechend des Threadtitels:
Multitrackrecorder an Mischpult korrekt anschliessen


müssten die Eingänge des Multitrackrecorders in die Inserts des Mischpultes.
Dazu müsste
1. das Mischpult in allen Kanälen INSERTS besitzen
2. ein spezielles Kabel/Multicore besorgt oder gelötet werden. Die Inserts bilden (TRS) normalerweise eine Schleife für ein Effektgerät (In-Out). Diese Schleife müsste im Stecker des Kabels gebrückt werden.

Man kann aber auch über Subgruppen des Pultes recorden (z.B. je Drums und Keyboards zusammenfassen).
Oder über die AUX Wege (wären dann Monosignale).


Wenn man nun nicht weiss wie das funktionieren soll, wäre es besser wenn man es lässt. ;)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben