verstärker einstellen

von born193, 07.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. born193

    born193 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.08
    Zuletzt hier:
    27.05.10
    Beiträge:
    36
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.08   #1
    Moin Moin.

    meine e-gitarre (fender squier bullet strat) und mien verstärker (roland micro cube) sind gerade eben bei mir angekommen mit zubehör.
    hab auch schon erfahrung im gitarre spielen allerdings nur auf einer akoustik gitarre.

    mein problem ist nu ich weiß nicht wirklich wie ich mir den verstärker richtig einstell um z.B highway to hell oder american idiot von greenday spielen zu können und das da die richtigen sounds raus kommen^^

    hoffe mir kann da jemand helfen

    mfg born
     
  2. James Root

    James Root Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    29.09.20
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Nürnberg
    Kekse:
    6.133
    Erstellt: 07.11.08   #2
    Hallo und willkommen in der Welt der endlosen Soundmöglichkeiten ;)

    Gerade im Anfangsstadium ist es wichtig, dass du lernst mit dem Equalizer umzugehen.
    Also zu merken wieviel Bass/Mitten/Höhen braucht mein Sound, damit er "mein" Sound ist.
    Das selbe Spiel gilt für die Auswahl an Verzerrung (Gain).

    Setz dich einfach ein bisschen vor den Cube und schlage verschiedene einfache Akkorde an
    und experimentier ein bisschen mit den Einstellungen...so wirst du sicherlich an die gewünschten
    Sounds rankommen (zumindest in deinem Gehör...und das ist das wichtigste ;) )


    Viel Spass ( :
     
  3. born193

    born193 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.08
    Zuletzt hier:
    27.05.10
    Beiträge:
    36
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.08   #3
    danke schonmal

    aber ich weiß nicht mal wirklich was ich für was brauch volume is ja kla^^ aber dann sind da noch die ganzen channel wie: acousikc, JC clean, Black Panel, Brit Combo, Classic stack, R-Fier

    aufjedenfall lauter fragezeichen :p
     
  4. Steelwizard

    Steelwizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    4.09.20
    Beiträge:
    3.206
    Ort:
    Landkreis München
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 07.11.08   #4
    Versuchs mal mit Brit Combo oder Classic Stack für AC/DC^^.
    Was die Klangregelung betrifft, alle Regler in die Mitte und dann an den Sound rantasten der dir am besten gefällt.
     
  5. Technik

    Technik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    12.06.12
    Beiträge:
    15
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.08   #5
  6. Zigeunerschnitze

    Zigeunerschnitze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    13.01.09
    Beiträge:
    26
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.08   #6
    hehe cool ich hab auch seit gestern ne bullet strat und nen micro cube^^ und so schwer isses find ich nich sich nen geilen sound zusammenzustellen
     
  7. JerrySpiller

    JerrySpiller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.08
    Zuletzt hier:
    5.10.14
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Königsbrunn
    Kekse:
    80
    Erstellt: 08.11.08   #7
  8. el_hombre

    el_hombre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    23.03.18
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.593
    Erstellt: 08.11.08   #8
    Der MC hat keinen EQ, sondern lediglich einen Tone-Regler. ;)
    Der reicht beim Cube, in Kombination mit dem Gainpoti schon aus um eine ganze Pallete von Sounds einzustellen über Classic Rock/Blues (von ACDC bis Jimi) mit dem Classic Stack, HiGain Metal mit dem R(ecti)-fier, Brit Combo und Black Panel als smoothe Bluesklänge und JC Clean als top Cleansound. Bevor man die Akustiksimulation benutzt würde ich doch eher, wenn man die Möglichkeit hat, zu ner echten Akustik greifen. ;) Die Simulation bringt es nicht so, man kann sich zwar lustige Sounds basteln, aber nach Akustik klingt es nicht wirklich.

    mfg hombre
     
  9. AlexanderS

    AlexanderS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.08
    Zuletzt hier:
    21.09.11
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Goldbach
    Kekse:
    86
    Erstellt: 09.11.08   #9
    Ich hab den Micro Cube als Cabinett Modelling vor Cubase. Probier ma folgendes aus:

    Stark Overdrive:

    • R-Fier
    • Gain auf 3 Uhr oder voll (je nach Geschmack)
    • Humbucker

    Singender Röhrenamp

    • Classic Stack
    • Gain auf 12 Uhr oder weniger
    • Singel Coil
    • am TONE Regler en bisschen rumspielen

    Blues
    • JC Clean
    • ein bischen Reverb
    • Gain auf 12 Uhr

    Ich kann dir als sehr günstiges Effektgerät das Digitech RP-80 empfehlen. Zwar nicht bühnentauglich (Dann das Boss - ME20 / 50; GT-10) aber fürn Anfang ok.

    Von SOUNDS DER HELDEN bin ich jetzt nicht so überzeugt. Ich hab den Roland Cube 60 als Stageamp und stell den lieber auf clean und das Effektgerät lieber gut ein
     
Die Seite wird geladen...

mapping