Verstärker für CL122 / CL115 Hughes & Kettner

M
Micky1409
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
20.09.19
Beiträge
5
Kekse
0
Ich benötige einen Verstärker für die CL 122 .. 150 Watt ... 8 Ohm. Und die CL 155 8 Ohm. 200 Watt. Könnt ihr mir bitte etwas empfehlen?

Wie werden die Lautsprecher verkabelt? Verstärker, SUB, Bass oder Verstärker, Bass, SUB?

Vielen Dank für eure Hilfe.
Micky
 
Eigenschaft
 
M
Micky1409
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
20.09.19
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo.

Den Artikel hätte ich gelesen. Leider gibt es dort die verlinkten Verstärker nicht mehr. Das war 2009.

Danke Micky
 
D
der onk
HCA PA-Technik
HCA
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
15.04.06
Beiträge
7.770
Kekse
26.153
Wichtig für Dich ist die Größenordnung der Endstufenleistung der Amps, nicht der Hersteller. Mach Dir da keinen allzu großen Kopf drüber.
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
23.01.13
Beiträge
7.162
Kekse
43.580
Ort
Gratkorn
@Micky1409
Willkommen im Forum.
Ich habe keine Bedienungsanleitungen zu den Boxen im Netz gefunden. Selbst H&K hat keine Dokumente zum Download. Sind wohl doch ziemlich alt. Vielleicht kannst du Fotos von den Anschlußfeldern machen und hier mit "Dateien anhängen" einstellen. Das könnte helfen um auch zu klären wie du die Boxen anschließen kannst und welche Kabel du brauchst.
 
M
Micky1409
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
20.09.19
Beiträge
5
Kekse
0
Vielen Dank für Eure Hilfe. Ja die Dinger sind alt.

Hier die Bilder.
 

Anhänge

  • IMG_20211121_214157_6.jpg
    IMG_20211121_214157_6.jpg
    242,3 KB · Aufrufe: 45
  • IMG_20211121_214113_8.jpg
    IMG_20211121_214113_8.jpg
    188,1 KB · Aufrufe: 46
A
acheron65
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
07.03.21
Beiträge
333
Kekse
930
Die habe ich mit der blauen Filzbeflockung und Hüllen mal an einen Händler verkauft nach Dortmund. Das war bei mir aber noch nicht so verschmutzt. Meine waren aus 1996, Subs 1998. Die CL 115 (oder sind das auch Topteile) ?. Die Subs hießen vielleicht CL 15 und waren dabei Bässe mit Frequenzweiche. Dann mit XLR

Amp mit 2 x 350 W an 4 Ohm. Addition aus 150 + 200 Watt je Seite an 8 Ohm = 350 W an 4 Ohm pro Seite. Dann vielleicht 4 Punkt Beschallung machen

Die Datenblätter habe ich wohl noch als Kopie vom Händler. Die Subs waren von Uwes Musikladen in Witzenhausen

Die Serie war noch etwas über dieser Powerworks angesiedelt. Darüber gab es dann die T Serien, damals noch in blauer Beflockung
 
Zuletzt bearbeitet:
Hauself Zwo
Hauself Zwo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
06.05.17
Beiträge
1.350
Kekse
3.974
Ort
Fichtelgebirge
Wie werden die Lautsprecher verkabelt? Verstärker, SUB, Bass oder Verstärker, Bass, SUB?
verstehe ich nicht .... Ich lese auf den Boxenanschlussfeldern
a) bei der 122 gar nichts
b) bei der 115 "Fullrange" und "Hi Cut", was auf eine eingebaute Frequenzweiche schließen lässt. Da kann man jetzt munter raten, was das heißen soll.
Man könnte also probieren, vom Verstärkerausgang in die 115 bei Fullrange rein zu gehen und von Hi Cut raus in die 122. Ob das funktioniert? Keine Ahnung, aber mit wenig Verstärkerleistung (= leise) sollte man das mal probieren können.
Alternativ: Was spricht dagegen, beide Boxen einfach Fullrange zu betreiben?

Als Verstärker ist alles okay, was zumindest 300 W an 4 Ohm bringt, gerne auch mehr. Wenn's preiswert sein soll, vielleicht den tc electronic BQ 500, auch der Ampeg PF-350 oder PF-500 Portaflex ist bestimmt kein Fehlgriff, der GR ONE350 kommt auch gut hin. Nach oben hin (preislich und leistungsmäßig) ist da noch viel Luft, ein Budget hast Du ja nichtgenannt.
So ein Amp ist natürlich auch Geschmackssache, und nach meiner persönlichen Ansicht schaden ein paar Watt mehr nicht (man muss ja nicht voll aufdrehen).
 
MatzeRockt
MatzeRockt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.22
Registriert
23.10.12
Beiträge
85
Kekse
93
@Hauself Zwo

:unsure: Gitarrenverstärker für PA Lautsprecher?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
A
acheron65
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
07.03.21
Beiträge
333
Kekse
930
würde ich auch sagen, das sind PA Speaker und keine Baßtops. HK bzw. Hughes & Kettner als Classic Line
 
Hauself Zwo
Hauself Zwo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
06.05.17
Beiträge
1.350
Kekse
3.974
Ort
Fichtelgebirge
Gitarrenverstärker für PA Lautsprecher?
oje, da war ich verkehrt gewickelt :embarrassed: - Du aber auch, denn meine Vorschläge sind Bassverstärker.... ;)
Zurück zum Thema: Dann tut es jede PA-Endstufe, die mindestens 350 W an 4 Ohm bringt. Und wenn das PA_Boxen sind, könnte "... vom Verstärkerausgang in die 115 bei Fullrange rein ... und von Hi Cut raus in die 122..." sogar die passende Möglichkeit sein..
 
MatzeRockt
MatzeRockt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.22
Registriert
23.10.12
Beiträge
85
Kekse
93
Hauself Zwo
Hauself Zwo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
06.05.17
Beiträge
1.350
Kekse
3.974
Ort
Fichtelgebirge
Nach meinem Dafürhalten ist die Bassgitarre eine spezielle Gitarre und damit bleiben es Gitarrenverstärker.
Auch Mindermeinungen haben eine Berechtigung ... Aber natürlich lag der ursprüngliche Fehler bei mir (und Du darfst Dich freuen) - meine Güte ...:hat:
Vielleicht hätte das Unterforum "kleien PA-Anlagen"
Ja, alle Menschen sind klug, ich in diesem Fall eben hinterher. Ist ja okay...
 
MatzeRockt
MatzeRockt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.22
Registriert
23.10.12
Beiträge
85
Kekse
93
M
Micky1409
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
20.09.19
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo.

Sorry. Ich bin nicht wirklich schlauer. Wenn ich euch richtig verstehe habe ich keine Bass Lautsprecher. Macht es hier dann überhaupt Sinn einen Verstärker für 300 Euro zu kaufen. Bass werde ich wohl damit auch nicht bekommen.

Überlege gerade mir dann doch eher ne Dave 8 zu kaufen. Der Raum hat eh nur 30 qm. Denkt ihr ich bekomme damit mehr Bass als mit den Boxen? Oder müsste es dann die Dave 10 oder 12 sein.
 
MatzeRockt
MatzeRockt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.22
Registriert
23.10.12
Beiträge
85
Kekse
93
Wenn ich euch richtig verstehe habe ich keine Bass Lautsprecher.
Was meinst du mit Bass Lautsprecher? Wenn du so ein Ding meinst, was die Bassisten benutzen um eine Bassgitarre mit Hilfe eines passenden Verstärkers laut zu machen, dann nein.

Ansonsten ist der HK CL 115 ein PA-Subwoofer, der macht Bass wenn man das wünscht. Zum Betrieb wird eine PA-Endstufe benötigt die wenigstens 200W an 8Ohm liefert - so wie das auf dem Anschlussfeld steht.

In dem weiter oben verlinkten älteren Beitrag zu den Lautsprechern ist doch alles erklärt. Du bemerktes darauf hin:

Den Artikel hätte ich gelesen. Leider gibt es dort die verlinkten Verstärker nicht mehr. Das war 2009.

derOnk hat dann geantwortet:
Wichtig für Dich ist die Größenordnung der Endstufenleistung der Amps, nicht der Hersteller. Mach Dir da keinen allzu großen Kopf drüber.

Also nochmal, die besorgst eine Endstufe mit 2x 200 - 300W an 8Ohm (für die CL115), eine Endstufe mit 2x 150 - 250W an 8Ohm(für die CL122) und einen Lautsprecherkontroller, z.B. einen DCX2496 von Behringer. Kann gerne alles gebraucht sein. Alternativ geht auch statt 2 Stereo-Endstufen eine mit 4 Verstärkerkanälen zu nehmen, die Leistung richtet sich nach dem stärksten Bedarf - in dem Fall also die 200-300W an 8 Ohm vom Subwoofer.

Dann verbindest du das gemäss folgendem Schema:

Anklemmen.PNG
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
M
Micky1409
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
20.09.19
Beiträge
5
Kekse
0
Vielen Dank MatzeRockt für die Übersichtliche Darstellung.

Irgendwie bin ich geschockt, was es mich kosten würde die geschenkten Lautsprecher dazu zu bringen, meinen kleinen Partyraum zu beschallen.

Mit soviel Ausgaben habe ich nicht gerechnet und ich fürchte ich werde die Lautsprecher besser entsorgen.

Dennoch euch allen Danke für eure Hilfe.
Gruss Micky.
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
23.01.13
Beiträge
7.162
Kekse
43.580
Ort
Gratkorn
Naja, man muss es auch nicht so aufwändig betreiben. Eine 2x200-300W an 8 Ohm Endstufe, gerne auch eine gebrauchte der Kategorie Eisenschwein, reicht doch völlig. Die notwendigen passiven Weichen sind ohnehin vorhanden. Eine alte QSC USA oder eine Dynacord, die sind immer sehr robust gewesen, und schon geht die Party los. Ich denke so um die 100€ kannst du da schon etwas ordentliches finden. Der.ei Boxen Systeme sind immer schon nur an einer Endstufe betrieben worden. Damals gabs ja keine Controller oder aktive Frequenzweichen für so „kleine“ Systeme.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
A
acheron65
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
07.03.21
Beiträge
333
Kekse
930
wie ich beschrieben habe. Weiterschleifen vom Sub > Top mit 1 Amp mit Addierung der Leistung 150 + 200 Watt an je 8 Ohm mit Amp 350 W an 4 Ohm x 2

Die Bässe sollten eine Frequenzweiche eingebaut haben
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben