Verstärker...Hard Rock, Rock, Blues

von Tomaszek, 13.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Tomaszek

    Tomaszek Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.11.08   #1
    Hi Leute. Ich suche für meine Gitarre...eine Yamaha 112j einen Verstärker.
    Ich spiele gerne Hard Rock, Rock Blues udn ein bisschen Funk. Gespielt wird nur für mich, dass heist im Zimmer oder ab und zu für und mit Freunden was aber eher selten ist.
    Da ich stark beschäftig bin muss ich oft spät Abends spielen das heißt er sollte bei nidriegen Lautstärkern gut bespielbar sein.

    Ich selbst bin ein Freund von modeling...besonder der Vox ad hat es mir angetan.
    Ich selbst bin jetzt nur am überlegen ob es die 15 Watt Version sein soll oder die 30iger.

    Was würdet ihr sagen? Preislich bitte nicht mehr als 250 €:great:
     
  2. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    30.09.20
    Beiträge:
    13.296
    Kekse:
    72.000
    Erstellt: 13.11.08   #2
    Und stattdessen ein Multi-Effekt-Board?
    Und dann über HiFi-Anlage oder Kopfhörer spielen?

    Wäre preislich günstiger, meines Erachtens. Insbesondere wenn auch gebraucht in Frage käme.

    Falls für Dich die Verbindung mit PC nicht allzuweit liegt, wäre das auch noch ne Alternative.
     
  3. Tagedieb

    Tagedieb Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.11.08   #3
    Effektboards als StandOnly Lösung.
    Irgendwie bin davon kein Freund. Ich spiel nicht gern über meine Hifi Anlage. Bei ner billigen klingt es scheiße und wenn ich zocke erwarte ich nen gewissen puch, den ich meiner guten Anlage nicht antun will. Zumal ne Gitarrenbox mit entsprechendem Speaker schon anders kommt.
    Effektboard durch Amp ist schon wieder was anderes, aber da kann man auch den Modeling Amp nehmen oder nicht?

    Cheers,
    Tagedieb
     
  4. Tomaszek

    Tomaszek Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.11.08   #4
    Hi-fi eher nicht. Sollte schon mitnehmbar sein und da fällt pc ja weg. Gebraucht muss nicht, geht auch nicht wirklich. Ich wohne nämlich in Polen
     
  5. Thilo278

    Thilo278 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    30.09.20
    Beiträge:
    1.516
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    2.897
    Erstellt: 13.11.08   #5
    Kann man sich keine gebrauchten Amps nach Polen schicken lassen? Ist doch auch EU, da sollte das doch möglich sein.

    Also ich denke mit dem VOX ad kannst du nicht viel falsch machen. Wenn dir modelling gefällt bist du damit auf der sicheren Seite. Ich meine die Vöxe könnte man auch in der Leistung regeln. Da wärest du dann mit dem 30er besser bedient, da dieser mMn Proberaum-/Bandtauglicher ist.
     
  6. KlausG

    KlausG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.08
    Zuletzt hier:
    28.03.20
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 14.11.08   #6
    Hi,

    Also der AD 15 VT hat nicht den sog. Powerlevel Schalter, mit dem man auch bei niedriger Lautstärke noch einen guten Sound hat. Das hat erst der AD 30 VT. Allerdings ist das auch alles schon wieder Schnee von gestern. Denn neu auf dem Markt ist die VT-Serie von Vox. Die bietet eigentliche alles (Modelling und Effekte) was die AD ... VT bietet und noch ein bisschen mehr. Hier hat auch schon der VT 15 den Powerlevel-Schalter (oder besser gesagt Drehknopf). Den VT 15 habe ich für 179,-- EUR gesehen. Soviel soll der Vorgänger (also AD 15 VT) auch noch kosten. Gerade mal nachgeschaut. Der VT 30 kostet dann um die 249,-- EUR.

    Grüsse
    Klaus
     
  7. VintageBalu

    VintageBalu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    1.369
    Kekse:
    7.769
    Erstellt: 14.11.08   #7
    Die 500W Sennheiser Endstufe macht bei uns im Proberaum "Punch". Musst halt nur eine Speakersimulation davorschalten. ;)

    Ich würde ihm den POD empfehlen. Da gibts zahlreiche Verstärkermodelle und Speakersimulationen. Da kannst du mit Kopfhörer spielen, oder ihn an eine fette Endstrufe packen.. werden wir z.B. demnächst mal tun. :D
     
  8. Tagedieb

    Tagedieb Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.11.08   #8
    Glaub ich gern mit der dicken Endstufe und guten PA Boxen. Und die Effektboards sind geil. Keine Frage, gibt es ausgesprochen gute Teile.
    Nur für zuhause find ich die Setreoanlagen nicht wirklich prall und dann muß man sich bewußt sein, dass man früher oder später in was anderes zusätzlich zum Effektboard investieren muß. Fragt sich ob es dann immer noch erste Wahl ist für daheim.
    Mit der Hifi gibts auch schon probs wenn du zu PlayAlong Tracks spielen willst. Was macht den CD Player laut wenn die Hifi mit deiner Geige zu tun hat?

    Cheers,
    Tagedieb
     
  9. el_Banano

    el_Banano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.08
    Zuletzt hier:
    23.02.20
    Beiträge:
    552
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.747
    Erstellt: 14.11.08   #9
    Jetzt wollt ich grade einwerfen "Jeder vernünftige Hifi-Amp hat doch wohl mehrere Eingänge".

    Naja, die lassen sich eben nicht mischen.

    Ersten denken, dann reden :D

    Viele Effektgeräte ( wie zb der Pod usw ) bieten allerdings für eben solche Zwecke einen Aux in oder ähnliches.

    Ist natürlich etwas Kabellei.
     
  10. Tagedieb

    Tagedieb Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.11.08   #10
    Und exakt dafür kriech ich nich hinter meine Anlage. Und dauerhaft schalte ich mit auch kein extra gerät zwischen CD Player und Vertärker, womöglich noch mit Adaptern um von Chinch auf 6,0Klinke zu wechseln und zurück.
    Eben das sagte ich. Bei ner guten Anlage hat man darauf keinen Bock und bei ner schlechten klingts auch schlecht.

    Cheers,
    Tagedieb
     
  11. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    30.09.20
    Beiträge:
    13.296
    Kekse:
    72.000
    Erstellt: 14.11.08   #11
    Exakt das war für mich auch der Grund, mir zu HiFi und Korg eine kleine Combo zu holen - bei mir wars eine kleine Peyvey-Transe.

    Also ich finde das schon einleuchtend. Bei dem Einsätzbereich würde ich auch auf einen Modeller-Amp gehen.
     
  12. cboon

    cboon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.08
    Zuletzt hier:
    18.06.09
    Beiträge:
    206
    Kekse:
    141
    Erstellt: 14.11.08   #12
    Die neue VT Serie ist echt zu empfehlen.Hab selbst einen hier(leider nur geliehn). Das Teil ist von der Dynamik seeeehr nah an nem Röhrenamp und die Sounds(vor allem Highgain) ist nochn n ganzen Zacken besser als die alte Version.
     
  13. Tomaszek

    Tomaszek Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.11.08   #13
    Hört sich gut an...wenn ich das richtig sehe kommen auch noch mal 11 amp symulationen dazu oder?

    Leider bei mir zur Zeit in keinem Shop verfügbar. Mal schauen was Egay sagt
     
  14. Thilo278

    Thilo278 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    30.09.20
    Beiträge:
    1.516
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    2.897
    Erstellt: 14.11.08   #14
    Bestell halt bei Musik-Service oder so und lass es dir schicken... Ebay halte ich oft für gewagt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping