Verstärker, Vorverstärker .... Anfängerfragen...

von m&m, 07.01.07.

  1. m&m

    m&m Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    24.04.08
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    50
    Erstellt: 07.01.07   #1
    Hi, hier zwei drei Fragen, die für die meisten hier wohl schon selbstverständlich sind, für mich aber noch nicht :).

    Nehmen wir an, ich möchte eine Gitarre (E-Gitarre oder Akustikgitarre) verstärken. Grundsätzlich sind diese Module ja oft passiv un benötigen Verstärkung. Möchte man diese nun in eine Standardaktivbox einspeisen... ist dann ein Verstärker oder zumindest ein Vorverstärker erforderlich? (Bei E-Gitarren jetzt mal unabhängig von Effekten...)

    Ausführliche Antworten würden mich natürlich sehr freuen :)
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 07.01.07   #2
    In beiden fällen erstmal pauschal ja!

    Widmen wir uns zunächst den E-Gitarren;
    Hier benötigst du eine Vorstufe da der Klang maßgeblich in der Vorstufe erzeugt wird. Z.b. kannst du hier Effektiv ins Klanggeschehen über Equalizer eingreifen oder die Gitarre verzerren. Davon abgesehen ist der Pegel einer E-Gitarre recht niedrig sodass der Vorverstärker, Neudeutsch "Preamp", auch technisch sinnvoll ist.

    Widmen wir uns nun den "akustischen" Instrumenten;
    Eine "normale" Gitarre wirst du ohnehin mit einem Mikro abnehmen und dieses wird dann separat über einen Mikrofonvorverstärker laufen.
    Hat die Gitarre Tonabnehmer, Neudeutsch "Pick Ups", dann wäre auch hier ein Vorverstärker sinnig. Aaaaber, und jetzt kommts, die meisten "elektroakustischen" Gitarren haben einen Vorverstärker integriert, sodass man direkt ins Mischpult gehen könnte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping