Verzerrungen in Vibro Champ xd?

von lukas82, 03.08.08.

  1. lukas82

    lukas82 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.08
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.08   #1
    Also ich interessiere mich für den Vibro Champ XD von Fender. Was ich aber von der ganzen Amp Voicing Geschichte und den Verzerrungen halten soll bin ich mir etwas unsicher. Kenne mich da nicht so aus, aber man hört ja oft dass Verzerrungen durch Röhre viel besser klingen als mit Solid State, Transistor usw...

    Meine Frage: Wie werden dort eigentlich all die verschiedenen Verzerrungen gemacht? Mit Röhre oder mit Transistoren?

    Ich weiss dass diese Voicing Einheit mit Solid State gemacht ist, aber was wird dort genau gemacht? Wird schlussendlich die Verzerrung dort in dieser Voicing Sache gemacht, oder in der Röhre. Es könnte ja auch sein dass diese Voicing Schaltung das Mass der Ansteuerung der Röhren regelt und so die Verzerrung schlussendlich doch in der Röhre geschiet.

    Lg
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 03.08.08   #2
    hi alex!
    was dort "genau" gemacht wird können dir vermutlich nur die entwickler sagen.
    die vorstufenröhre im v-champ ist jedenfalls nur als treiberstufe da. evtl. bekommt man etwas endstufenverzerrung hinzu wenn man den amp ordentlich laut aufdreht.

    die frage ist aber auch eigentlich nicht ob das nun röhren- oder transistorverzerrung ist, sondern einfach ob die sounds dir gefallen.

    cheers - 68.
     
  3. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 03.08.08   #3
    Richtig. Es geht nicht darum, dass irgendwer sagt, dass Röhre besser klingt (was in dieser Formulierung pauschalisierter Quatsch ist), sondern es geht darum, ob dir der Sound und das Spielgefühl des Amps gefällt
     
  4. lukas82

    lukas82 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.08
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.08   #4
    Also ich bin eigentlich eher der Elektro Synths und zeugs Musiker und kenne mich eben nicht so gut aus mit Amps und Verzerrer und so. Hab das einfach mit den Röhren schon viel gehört und so....Ich weiss nicht genau wie das so bei den Gitarristen ist, aber gibt es nicht auch sehr beliebte Verzerrer-Bodeneffekte die ohne Röhre sind?

    Ich hatte den Vibro Champ in einem Laden ausprobiert und für mich klangen die verschieden Voices und Verzerrungen ziemlich gut. Ich sollte aber auch sagen dass mir etwas der Vergleich fehlt zu anderen Amps, (wie gesagt kenn mich nicht aus).
    Muss vielleicht noch sagen dass ich keinen Mettal Sound will, eher ein knackigen angezerrten wie es viel im Indie Rock und Grunge vorkommt

    Was haltet ihr denn so vom Vibro Champ, würdet ihr den empfehlen für diesen Sound...
     
  5. Seven 11

    Seven 11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.08
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.439
    Ort:
    München-Lochhausen
    Zustimmungen:
    370
    Kekse:
    15.111
    Erstellt: 03.08.08   #5
    Its solid-state overdrive and distortion eliminate many of the preamp tube problems that plague tube lovers while providing exemplary tones for rock, blues, country, jazz, metal and more.

    Klares und unmissverständliches Statement von Fender, dazu gesellt sich Verhaltenheit bezüglich der technischen Details insbesondere was den Signalfluss anbetrifft.

    Der grosse Bruder des Vibro Champ XD, nämlich der Super Champ XD wird hier http://www.fenderforum.com/forum.html?db=&topic_number=648268&lastpost=2008-07-2821:21:08 ausgesprochen heiss und ausführlich diskutiert.

    Da ich den Super Champ seit Monaten spiele obwohl ich zu den pingeligen Röhrenpuristen gehöre kannst Du davon ausgehen dass das Gesamtkonzept des Amps schon was taugt.

    Tatsächlich gibt es sehr viele Gitarristen die ihre Amps mit Transistorpedalen anpusten. Ich will den Kult um das Ibanez Pedal hier und jetzt nicht thematisieren ....ich mag es eh nicht. Ich bevorzuge Röhrenpedale und analoge Effekte.

    Umso mehr sollte meine Zuneigung zu den XD Geräten verwundern. Mach Dir nochmal die Mühe hier im Board vermittels der Sufu alles zu lesen was gepostet wurde. Es ist in der Summe absolut aufschlussreich........
     
  6. lukas82

    lukas82 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.08
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.08   #6
    Ja ich glaub ich werd mir den Vibro Champ XD zulegen...giebt sonst offenbar sowieso nichts Vergleichbares mit Röhre in diesem Preissegment.

    gefallen hat er mir ja...

    Der Superchamp wäre ja auch interessant aber der ist mir vermutlich zu laut mit seinen 15W
     
  7. tumultus

    tumultus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.07
    Zuletzt hier:
    10.01.14
    Beiträge:
    89
    Ort:
    LINZ
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 04.08.08   #7
    ich rate dir zum Super Champ, spielt sich auch bei geringer Lautstärke super, is flexibler und kostet nicht viel mehr!

    7Eleven und ich gehören ja schon zu den Verfechtern des SC ;)
    Für mich gilt normalerweise auch Purismus aber der Klein ist einfach gut, digital hin oder her!
     
  8. tumultus

    tumultus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.07
    Zuletzt hier:
    10.01.14
    Beiträge:
    89
    Ort:
    LINZ
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 04.08.08   #8
    übrigens wird oft erwähnt er eignet sich nicht für Metal, ich spiele hauptsächlich Metal mit dem Ding, zwar nicht das modere komprimierte, eher drahtiger ala Deftones und dafür bestens geeignet!
     
  9. Andreas2

    Andreas2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.07
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    390
    Erstellt: 04.08.08   #9
    Ich auch :D !
    Bisher betreibe ich den SC XD auch ohne Effektgeräte,weil ich damit einfach keine brauche :). Effektgeräte sind gut für den GA5/Combo/Head, der Superchamp klingt für mich mit seiner eigenen Ausstattung schon gut genug.
    LGA
     
  10. lukas82

    lukas82 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.08
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.08   #10
    Ich befürchte beim SuperChamp halt einfach dass der zu laut wird wenn man die leistung in den Bereich kommt wo es langsam interessanter wird...;) Und alles andere, ausser dem 2ten, cleanen Kanal der der Superchamp noch bietet, hat der Vibro ja alles auch.

    Digital sind ja nur die Effekte...Muss man ja nicht brauchen und für Effekte gibts ja auch massenweise Tretmienen. Ausser vielleicht Hallspirale, aber was Hall angeht kommt doch Digital schon besser...
     
  11. Andreas2

    Andreas2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.07
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    390
    Erstellt: 04.08.08   #11
    Hallo Alex82,

    der Fender Superchamp XD ist ein Hybrid/Modeller Amp,der dann in der Endstufe mit zwei 6V6 Röhren arbeitet.
    Es gibt keine "reine Vorverstärker-Röhre",die man "scharf" anblasen kann,sondern eine mit der DSP-Einheit verschmolzene Vorstufe,die dann die 6V6's antreibt.
    Es gibt also keinen "Clean" oder "Crunchkanal",sondern nur "Simulationen"....soweit ich das aus am. Foren verstanden habe....und die sind hammergeil!! Wobei das Ganze schon in der Vorstufe Röhren-getrieben wird und durch 2x6V6 (die Bluesröhre) über einen 10" rausknallt! ...Studio....kleine Gigs (für die Kneipe reichts auch gegen Drum/Bass),
    Wohnzimmer (bei mir).

    Einen Schaltplan suche ich seit Wochen vergebens, wobei mir die Fender DSP Geheimnisse egal sind, das Konzept,Solid State und Tube als neuen Champ zu etablieren,find ich genial!

    Und er ist auch durchaus bei nicht ganz so lauten Pegeln gut spielbar!

    Schönes Wochenende,A.
     
  12. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 05.08.08   #12
    versteh ich das richtig, dass man die Verzerrung also nicht mit einem Booster vor dem Amp steigern kann?
     
  13. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 05.08.08   #13
    hi deltavox!
    das mit dem booster sollte bei diesen amps ebenfalls funktionieren.
    man kann zwar keine vorstufenRÖHRE "anblasen", aber die vorstufe des amps lässt sich sicher auch so zu stärkerer verzerrung überreden. das geht ja bei anderen ss-amps auch.

    bei diesem amp hier fragt sich nur - warum?

    cheers - 68.
     
  14. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 05.08.08   #14
    warum? weil ich den Sound von meinem Bad Monkey vor nem Amp total super find :)

    hm noch ne Frage, was ich bisher einfach nicht gefunden hab:
    Ist das Ding per Footswitch ansteuerbar? Oder sogar per Midi?
    Lässt sich irgendwie anders als von Hand das Voicing für Kanal 2 umschalten?
     
  15. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 05.08.08   #15
    hi deltavox!
    das mit dem bad monkey sollte kein problem sein.

    sorry, ich glaube nicht, daß es eine möglichkeit gibt die voicings per footswitch zu steuern...

    beim super champ xd kann man allerdings per footswicth zwischen dem ersten und dem zweiten kanal umschalten.


    cheers - 68.
     
  16. lukas82

    lukas82 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.08
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.08   #16
    Ist diese Voicing Einheit nun Digital oder analog? Jeder sagt da etwas anderes. Habe dem Support von Fender geschrieben und die sagten dass die Voicing Einheit DSP sei. Also Digital, oder?
    ...jedoch hier in diesem Test (kann man beim Thomann gratis downloaden, wenn man ein Login hat) https://www.thomann.de/de/prod_review_4770_AR_139150.html steht, dass die Voicing Einheit analog sei und das hab ich auch schon vor vielen anderen gehört

    Also wie/was jetzt...Kann jemand diese Sache klarstellen.

    Ich weiss schlussendlich kommt es nur auf den Sound drauf an, aber ich glaub ich hab da echt ein üblen Komplex gegen digitale Simulationen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping