Verzögerte Ansprache (hohe Töne)

von waldgyst, 24.07.07.

  1. waldgyst

    waldgyst HCA Knopfakkordeon HCA

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Südostniedersachsen
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    3.662
    Erstellt: 24.07.07   #1
    Seit zwei Wochen bin ich nun stolzer Besitzer eines wunderschönen gebrauchten P. Soprani-Knopfakkordeons, mit dem ich auch sehr zufrieden bin. Allerdings habe ich festgestellt, dass einige der höchsten Tönchen (Piccolo-Register) teilweise verzögert ansprechen, so dass man sie unter Umständen auch mal gar nicht hört, wenn man relativ schnell aber leise spielt. Hat jemand einen Tipp, was man da machen könnte?
     
  2. DunkelBrauer

    DunkelBrauer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Grafing b. München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.07   #2
    Hallo,


    ich habe mal hier:

    http://elektor.htl-leonding.ac.at/~jp/de/h/Stimmen.htm


    was gefunden. Da wird das Stimmen erklärt, weiter unten steht auch was zum Thema Ansprache. Ist aber tricky. Falls Du es wagst, würden mich Deine Erfahrungen interessieren.


    Gruß,
    Axel
     
  3. waldgyst

    waldgyst Threadersteller HCA Knopfakkordeon HCA

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Südostniedersachsen
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    3.662
    Erstellt: 24.07.07   #3
    Klasse Seite! Wenn ich das mit dem Lösabstand richtig verstehe, müsste ich also z.B. die Stimmzunge, die bei Balgdruck reagiert (und oben auf der Stimmplatte sitzt) weiter in die Stimmplatte hineinbiegen, oder?!
     
  4. DunkelBrauer

    DunkelBrauer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Grafing b. München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.07   #4
    Jo, so verstehe ich das auch. Ich würde zunächst nur eine Stimmzunge ganz ganz vorsichtig ein wenig (ganz wenig) verbiegen, und dann erstmal ausprobieren...

    Und wenn sie zu weit drinnen ist hilft m.E. nur so eine winzige Angel (http://elektor.htl-leonding.ac.at/~jp/de/h/bilder/angel.gif) oder der Ausbau der Stimmstöcke etc. um das Teil wieder rauszubekommen.
    Zuviel hin-und-her-biegen dürfte die Stimmzunge auch verstimmen.

    Wie Du die Dinger, die bei Zug reagieren, rausbiegen kannst, kann ich mir im Augenblick noch nicht vorstellen. Wahrscheinlich nur mit so einer Angel...
    Ich denke, so eine Angel selbst zu bauen dürfte kein Problem sein, aus einem dünnen Blech.

    Keine Ahnung, ob das so stimmt, ich habe es selbst noch nicht probiert, werde es aber demnächst auch mal tun (müssen).
     
  5. hoffmanngmbh

    hoffmanngmbh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.06
    Zuletzt hier:
    16.09.15
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Roßtal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 24.07.07   #5
    Hallo,

    das kleine Blech bekommst Du beim OBI. Die sind ganz gut sortiert. Ich habe vor kurzem ein Spezialwerkzeug für die Operation an der Herzklappe meiner Frau dort gekauft. Beim HORNBACH habe ich das Werkzeug für die Reparatur meines Porsches gekauft. Der Fachmann im Baumarkt hat mir auch genau erklärt wie der Motor eingestellt wird.

    Gut, ich bin jetzt Witwer und der Porsche ist auch nie mehr angesprungen ......

    Jetzt ernst: Das Einstellen des Lösabstandes ist an normal großen Stimmplatten schon nicht leicht. Den Lösabstand an Piccolo-Stimmplatten zu justieren ist sehr kompliziert.

    Ein Stimmzungenbruch ist selbst bei Fachleuten oft der Fall und erfordert dann den Austausch der Stimmzunge, oder der Stimmplatte.

    Unter Umständen ist der Lösabstand auch gar nicht Dein Problem. Es gibt Stimmplatten, die bei geringem Spieldruck nicht oder nur verzögert ansprechen.

    Ich würde Dir raten, daß Problem mit einem Fachmann zu besprechen. Wenn es der nur Lösabstand ist, dauert es ein bis zwei Stunden das Problem zu beseitigen.

    Gruß

    TH
     
  6. waldgyst

    waldgyst Threadersteller HCA Knopfakkordeon HCA

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Südostniedersachsen
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    3.662
    Erstellt: 24.07.07   #6
    Ok, danke euch beiden erst mal:) - werde mal berichten, ob und wie ich das Problem gelöst habe!
     
  7. WhitePhoenix

    WhitePhoenix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    18.07.13
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Lingenfeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    89
    Erstellt: 17.09.07   #7
    auf keinen fall selbst hand anlegen! da machst du zum schluss mehr kaputt als es jetzt schon anscheinend ist^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping