VHS auf PC via Firewire - externe Lösung gesucht

von Kfir, 23.09.06.

  1. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 23.09.06   #1
    Guten Tach!

    Der Titel sagt es im Grunde schon. Mir geht es um den "Klassiker", also das archivieren von VHS Kassetten auf dem PC.
    Ich habe schon mal eine USB-Lösung (Terratec Grabster) probiert. Vom Prinzip her ja nicht schlecht, aber die Performance hat mich nicht überzeugt. Auch wenn das vielleicht an der Software lag (total instabil, Abstürze etc.).
    Am PC liegt es im Grunde nicht, denn die direkte Übertragung von einem DV-Camcorder per Firewire funktioniert auch einwandfrei (ok, der PC ist währenddessen zu nix anderem mehr fähig, aber das ist ja legitim).


    Ich suche also ein ähnliches Gerät, das per Firewire arbeitet. Es soll ein externes Gerät sein, weil ich schon eine Firewirekarte habe und mir nicht noch extra so eine TV-Karte einbauen will.
    Problem: ich hab bisher keine externe Firewire-Lösung gefunden, entweder nur intern als TV-Karte oder eben extern mit USB 2.0...vielleicht hat ja jemand noch ne Idee?

    Thx
     
  2. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
  3. Kfir

    Kfir Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 23.09.06   #3
    Wow, danke!

    Bei den Cameos hab ich diese Variante bisher irgendwie übersehen...

    Thx a lot! Canopus...sagte mir bisher gar nix.
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 23.09.06   #4
    "M-Audio" oder "MOTU" sagt auch den meisten Leuten nichts, die nur Creative und Terratec Soundkarten kennen ;)
    Dein DV-Camcorder hat nicht zufällig einen analogen Eingang, von dem Du nichts weiß? Die meisten etwas teueren haben das heute meistens, wäre natürlich die einfachste Lösung.
     
  5. Kfir

    Kfir Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 23.09.06   #5
    Ich weiß schon was du meinst, vom VHS auf den Camcorder und dann easy per Firewire. Scheint aber so leider nicht der Fall zu sein. Es gibt zwar einen S-Videoanschluss, aber nur als Ausgang.
    Es gibt von dem Teil offenbar eine etwas luxuriösere Variante, da kann man irgendwas mit AV In/Out anwählen.

    Etwas doof ist jetzt, das die genannten Geräte alle so pervers teuer sind. Versteh ich ehrlich gesagt nicht ganz - das Grabsterteil mit USB 2.0 kostete etwa 50€ inklusive Software :confused:
     
  6. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 23.09.06   #6
    Das klingt so, als ob es für den Camcorder ein Software-Upgrade geben könnte, mit dem auch für Dein Modell dieser Weg funktioniert.
    Etwas ähnliches gab oder gibt es wohl auch für den digitalen Videoausgang, um ihn zu einem Eingang zu machen...
    Sorry, daß ich nur Vermutungen poste...:o
     
  7. Kfir

    Kfir Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 23.09.06   #7
    Hm, überschätzt das nicht - es handelt sich nur um einen relativ günstigen Consumer-Camcorder von Samsung. Die "Luxusvariante" hat auch eine etwas andere Bezeichnung, und auch andere Anschlüsse (zB USB...).
     
  8. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 23.09.06   #8
    Nein, nein, ich schätze gar nicht - war nur so ein Gedanke... ;)
    Ich selbst digitalisiere meine VHS mit dem Pioneer, ist eine Menge Zeitaufwand, aber so nach und nach wird es.
    Meine PCs sind anderweitig ausgelastet, da kann ich nicht warten, bis ein 2Stunden-Film drin ist und dann noch die Rechenzeit fürs Rendern...nee, viel zuviel Zeitaufwand...
    Der Pioneer hat eine Menge Einstellmöglichkeiten die Bildquali betreffend, da probiere ich eine Viertelstunde rum, dann läuft die Überspielung und wenn ich Zeit habe, setze ich die Kapitelmarken (oder der Praktikant tut es :D ) und brenne den Film auf DVD.

    Besonders komfortabel finde ich die sehr differenzierte Kompressionseinstellung, aber das habe ich, glaub ich, hier schon gesagt.

    Ich sehe grade, die Links, die ich in dem Link gesetzt habe, sind alles andere als aktuell... :(
    Mal sehen, ob ich was Frischeres finde...

    Ähm...eine ergiebige Quelle: Tokoerbers Pioneer DVR-433H/530H/630H - FAQ - dvdboard.de Forum
    Gerade hab ich nebenbei gelesen, das es ein neues Update für meinen Pioneer gibt... :D
     
  9. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 24.09.06   #9
    Die Tatsache, dass der Grabstar mit 50€ zu Buche schlägt und die besseren Varianten, ob Firewire oder USB um das Vielfache teurer sind, liegt daran, dass der Grabstar nur ein Wandler von Analog in USB darstellt, die eigndliche Arbeit, sprich das eigendliche Grabbing, wird allerdings Softwareseitig von deinem Rechner erledigt. Bei den teureren Geräten übernimmt die Viedegrabberbox die gesammte Arbeit und übergibt dann nicht nur ein Viedesignal an den PC, sondern berits Daten mit denen der Rechner etwas anfangen kann.

    Da ich mir für mobile Zwecke auch den Grabstar, vermutlich das selbe Modell (dem Preis nach zu Urteilen), angeschafft habe und damit bisher ganz gute Ergebnisse erziehlt habe, würde ich eher mal auf den PC als Ursache tippen. Schau mal nach, ob du den Rechner mal wieder etwas Wartung zukommen lassen musst um diese Rechen- und Speicherintensive Arbeit anzugehen, ein Versuch ist es sicher wert.

    Zu den Digicams, das mit dem Softwareupdate funktioniert nur, wenn du den digitalen Eingang, der bei günstigen Geräten mit "großen Brüdern" oft nur Softwareseitig gesperrt ist freischalten möchtest, um vom PC auf die Digicam zu überspielen. Ein analoger Ausgang dürfte allerdings aus technischen Gründen nicht in einen Eingang per Software gändert werden können. Da musst du schon mit schwerem Gerät anrücken. :D

    lg silent
     
  10. Kfir

    Kfir Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 24.09.06   #10
    @silent:

    Ah, ok, das leuchtet ein mit der "externen" Verarbeitung des Signals.

    Das mit dem PC mag irgendwo stimmen, aaaber wie ich ja sagte: die Übertragung vom Camcorder zum PC via Firewire klappt ja problemlos, das Material muss dabei auch erstmal gar nicht weiter komprimiert werden.

    Der Grabster bzw. die Software dabei hat einfach einen absolut instabilen Eindruck gemacht - Softwarecrashs, obwohl grade gar nix überspielt wurde etc.

    Nunja, werde mal versuchen so einen Cameo gebraucht zu bekommen.
     
  11. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 24.09.06   #11
    Da ist noch ein kleiner Gedankenfehler, das Signal der Digicam liegt bereits digital vor. Allerdings ist das sicherlich auch eine Softwarefrage, ich nutzte zum Aufzeichnen entweder Pinnacle Studio 9(mit Grabster) oder Aist MoviePack 7(in Verbindung mit meiner PCI-Lösung), das kommt ganz auf die gewünschte Qualität der Aufnahme an und darauf was daraus werden soll.

    Und auf keinen Fall sollte man die Treiberfrage unterschätzten, bei mir läuft der Standarttreiber, aber vielleicht gitbt es ja Bugs die auf dein System zutreffen, vielleicht solltest du auch einmal danach suchen.

    lg
     
  12. Kfir

    Kfir Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 24.09.06   #12
    Naja die Grabstergeschichte hat sich eh schon lange gegessen, hab das Ding damals zurückgegeben...

    Jojo, dann bleibts wie gehabt bei nem günstigen Gebrauchtgerät. Dreistellige Beträge is mir die Sache dann auch nicht wert, da haben andere Sachen vorrang...
     
  13. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 24.09.06   #13
    Da wünsche ich dir Glück, zweistellig wirds sicher schwierig etwas gute zu bekommen.

    Halte uns bitte auf dem Laufenden wenn du eine gute Quelle findest.

    lg silent
     
Die Seite wird geladen...

mapping