[Proberaumaufnahmen] USB/Firewire Interface für mind. 8 Spuren gesucht

von Mawel, 21.07.08.

  1. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 21.07.08   #1
    mion,

    wir haben uns in der band (gitarre, drums, gesang, evtl bass) überlegt, dass wir ja was aufnehmen wollen. zurzeit geschieht das provisorisch über ein unter der decke hängendes sm57, das in nen md-player geht. das ganze klingt dem aufbau entsprechend ...nunja... minimalistisch.

    eine lösung würde nachdem, was mir bekannt ist, ein interface darstellen, das über usb/firewire mit dem pc verbunden wird.

    es sollte über 8, am besten eher 12 separate eingänge verfügen, über die man 8(12) spuren gleichzeitig aufnehmen kann.

    hierzu hab ich mich bei thomann umgeschaut und geräte im bereich von 500€ gesehen.
    mir ist das line6 toneport mit 8 eingängen aufegfallen, die firma kenn ich ausm gitarrenbereich.

    welches gerät wäre denn zu empfehlen? gibt es besonderheiten, auf die man achten sollte? wäre das ganze in form von rechnerinternen karten günstiger?

    PS: mikros sind vorhanden.
     
  2. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 21.07.08   #2
  3. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 21.07.08   #3
    Kommt drauf an; habt ihr schon Preamps (Pult mit Direct Outs zB?), benötigt ihr welche!?

    Jain, siehe obige Frage.
    Billiger ist es auch mit Preamps und einer internen Karte möglich (genauso aber auch mit anderen externen).

    Vielleicht kannst du kurz meine Frage beantworten und darauf eingehen, was in etwa ihr für einen Anspruch habt, bzw wofür ihr die Aufnahmen verwenden wollt, wie gut es in etwa werden soll, etc...?
     
  4. Mawel

    Mawel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 21.07.08   #4
    vielen dank für antworten

    wir haben ein mischpult ohne direct outs und auch keine preamps. ausschließlich mikros für schlagzeugabnahme, gesangsmikro und n mikro zur abnahme des amps.

    das gerät wird vorerst ausschließlich mit mikros belegt.

    ich hab mir das so vorgestllt, das wir einfach mit den mikros direkt in das gesuchte gerät reingehen und das ganze dann so aufgenommen wird, wie es in die mikros reinkommt. evtl brauchen wir noch nen extra preamp für gesang.

    die aufnahmen sollen nicht professionell klingen, sondern eine solide basis zum eventuellen nachbearbeiten liefern. diese aufnahmen werden voraussichtlich bei uns intern gebraucht um improvisiertes zu analysieren, vielleciht werden die mal im i-net veröffentlicht oder als demo für auftritte gebraucht.
     
  5. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 21.07.08   #5
    Line6 Toneport kann ich die weder empfehlen noch ausreden, ich kenne ihm nämlich nicht.
    Allerdings ist, wenn ich auf die Schnelle nichts übersehen habe, der Toneport nicht kaskadierbar und ADAT I/O gibts auch nicht (man möge mich berichtigen, falls doch kaskadierbar).
    In dem Fall wäre also bei 8 Kanälen Ende.

    Andere Soundkarte mit 8 Eingängen sind zB entweder via ADAT (wie schon von pico gezeigt) erweiterbar, oder man kann mehrere gleichzeitig verwenden.

    Wir sollten also vielleicht einmal die Kanalanzahl anmauern.
    8 als Grenze nicht gewünscht, sondern 12-16?
     
  6. Mawel

    Mawel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 21.07.08   #6
    8 würden reichen, aber wenns nicht wesentlich aufwändiger wird, lieber 16. ich bin mir allerdings nciht sicher, ob wir noch 2 pci slots im rechner frei haben.

    8 = minimum
    16 = optimum

    machen wir erstmal 8, soll nicht zu teuer sein.
     
  7. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 21.07.08   #7
    Du brauchst nicht zwangsweise 2 PCI-Slots, denn 16 Kanäle lassen sich zum Beispiel so realisieren:

    - 1x pci mit externer Box (8x analog in + ADAT)
    (die mir bekannten Beispiele liegen allerdings außerhalb eures Budgets und Preamps würden auch noch fehlen)

    - 1x USB oder FW-Soundkarte (also überhaupt keine PCI-Belegung) mit ADAT-I/O. Daran können dann zu den bereits vorhanden (in deinem Fall im Optimum 8 Eingänge mit Preamps) weitere 8 angehängt werden.

    - 2 kaskadierbare Soundkarten mit jeweils 8 Eingängen = 16.

    - 1x PCI mit Breackout-Box mit 16-24 IOs
    (die mir bekannten liegen finanziell auch außer Reichweite)

    Aktuell wäre ich geneigt, die die Variante mit USB/Firewire + weitere 8 Kanäle ans Herz zu legen; das ist genau die Variante, von der pico schon ein Beispiel brachte.


    EDIT: Mit 500.- wird es dir vermutlich nicht möglich sein, beide Teile (Soundkarte + 8xPreamp mit ADAT I/O) anzuschaffen, ein bißchen etwas wirst du drauflegen müssen (oder eben warten).
    In der Preisklasse kenne ich mich leider auch nicht ganz so gut aus, mein Spezialgebiet fängt etwas weiter oben an. Ich nehme aber an, dass noch andere User mit Empfehlungen aufwarten können.
     
  8. Mawel

    Mawel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 21.07.08   #8
    usb/firewire wär auf jeden fall praktischer, falls der rechner gegen ein laptop ersetzt würde oder ähnliches. ich kuck mir mal das behriger genauer an.
     
  9. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 21.07.08   #9
  10. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 21.07.08   #10
    Nur sicherheitshalber:
    Für's Behringer ADA8000 benötigst du aber eben noch eine USB/FW-Soundkarte mit ADAT-Eingang. Alleine bringt dir dieses Gerät nichts.
     
  11. EndingSeasons

    EndingSeasons Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.08
    Zuletzt hier:
    3.08.10
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 21.07.08   #11
    Wir (www.endingseasons.de) haben unsere Aufnahmen mit dem Alesis MultiMix 16 Firewire gemacht.
    Gibts teilweise schon sehr günstig in der Bucht...
    Kanns nur empfehlen!

    lg
     
  12. Mawel

    Mawel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 21.07.08   #12
  13. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 21.07.08   #13
    1., Ja, das IO26 hat 8 Preamps
    2., Ja, es hat auch 2 weitere ADAT-Anschlüsse (du könnest also zB 2 ADA8000 kaufen und 24 Kanäle aufzeichnen)
     
  14. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 21.07.08   #14
    EDIT mist schon wieder zu lamsam
     
  15. Mawel

    Mawel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 21.07.08   #15
    ahja, so kommen wir weiter. :great:

    ich schau mir mal eben die daten zu denen an und kuck ob ich was verstanden hab. :)
     
  16. Mawel

    Mawel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 21.07.08   #16
    ich werd wohl erstmal das firepod genauer untersuchen, das scheint eine sehr gute lösung zu sein. 8 eingänge würde wahrscheinlich reichen, für live-aufnahmen reichen vorerst auch 5 mikros fürs schalgzeug.

    herzlichen dank an alle beteiligten :great:

    solch eine angenehme und aufschlussreiche beratung und das in der kürze der zeit ist mir auch hier neu :)
     
  17. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 21.07.08   #17
    Unter Windows führt allerdings mit dem Firepod der einzige vernünftige Weg zu 16 Kanälen nur über einen 2ten Firepod.
    (Wollte ich nur erwähnt wissen)

    Wir haben geübt :D
     
  18. Mawel

    Mawel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 21.07.08   #18
    wat? warum das denn? woran liegt das? kann man es anderen geräten bei der beschreibung auch ansehen?
     
  19. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 21.07.08   #19
    Das liegt daran, dass der Firepod über keine ADAT-Schnittstelle verfügt. Lediglich SPDIF ist dran, und damit sind nur 2 weitere Kanäle möglich.
     
  20. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 21.07.08   #20
    Bekommst du den Firepod irgendwo günstig gebraucht oder meinst du den FP-10 (ist eigentlich das gleiche Teil mit neuem Namen). Ansonsten würde ich jetzt eher das Alesis IO-26 nehmen. Hier mal ein Test:
    http://www.amazona.de/index.php?page=26&file=2&article_id=1301
    Ich habe hier von noch keinem irgendwas merklich negatives darüber gehört, also Probleme scheint es nicht zu machen. Und das ist eigentlich das einzige, was für dich wirklich zählt. Mag sein, dass das Presouns-Interface etwas hochwertigere preAmps hat. Allerdings ist das für dich (Anfänger, keine Mischerfahrung, soll nichts professionelle werden,...) irrellevant. Es kostet nur 320€ (ist das billigste mir bekannt Interface mit 8 Eingängen) und lässt sich im (im Gegensatz zum FP-10/Firepod) auf bis zu 26 Eingäng erweitern.
    Interessant (hab bisher aber wenig Erfahrungsberichte dazu gelesen; die Userkommentare bei Musik-Service sind positiv) ist das hier:
    http://www.musik-service.de/tascam-us-1641-usb-interface-prx395762066de.aspx
    Das hat nämlich schon 14 analoge Eingänge.
     
Die Seite wird geladen...

mapping