Vibratohebel für Ibanez RG570 Edge-Tremolo (1992) gesucht!

von docbrown, 14.04.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. docbrown

    docbrown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.12
    Zuletzt hier:
    17.05.12
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.12   #1
    Hallo,

    ich habe mir eine gebrauchte Ibanez RG570 von 1992 zugelegt und diese Gitarre ist einfach der Wahnsinn! Wo finde ich entsprechende Ersatzteile dafür, speziell den Vibratohebel für das Edge-Tremolo?

    Danke und Gruß,
    DocBrown
     
  2. MOB

    MOB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.09
    Zuletzt hier:
    13.01.17
    Beiträge:
    2.961
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    719
    Kekse:
    18.966
  3. Leader

    Leader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    22.07.18
    Beiträge:
    4.847
    Ort:
    Menden (Sauerland)
    Zustimmungen:
    1.409
    Kekse:
    16.068
    Erstellt: 14.04.12   #3
    Viel Spass mit der Gitarre, sind echte Sahneteile :)
     
  4. docbrown

    docbrown Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.12
    Zuletzt hier:
    17.05.12
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.12   #4
    So, hab den Hebel - passt! Weiß jemand wofür der kleine Drahtbügel am unteren Teil (Gehäuse) des Tremolos ist, der den Hebel aufnimmt. Ist mit einer Schraube fixiert, aber ich habe nicht herausfinden können wozu er dient.
     
  5. MOB

    MOB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.09
    Zuletzt hier:
    13.01.17
    Beiträge:
    2.961
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    719
    Kekse:
    18.966
    Erstellt: 20.04.12   #5
    guck Dir mal den hebel an. siehst Du den knubbel am ende zum reinstecken ? jetzt verbinde knubbel mit bügel und zähl zusammen... ;)

    der knubbel hält den hebel am bügel, mit den ringen kann man die gängigkeit variieren (total lose -> kein ring, fest -> beide ringe).

    gruß
     
  6. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    22.07.18
    Beiträge:
    7.300
    Ort:
    Tal der Ahnungslosen
    Zustimmungen:
    2.508
    Kekse:
    60.644
    Erstellt: 21.04.12   #6
    Was am Hebelhalter mit einer kleinen Gewindeschraube fixiert wird, ist eine kleine Feder namens "Arm Holder Spring", welche (wie mein Vorredner richtig erwähnt hat) in die Klinkenstecker-ähnliche Nut am kurzen Ende des Vibratohebels greift.

    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. docbrown

    docbrown Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.12
    Zuletzt hier:
    17.05.12
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.12   #7
    Danke erstmal für die Antworten. Ist dies eigentlich ein gutes Virbratosystem, also im Vergeich mit anderen Ibanezsystemen oder original FLoydRose?
     
  8. MOB

    MOB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.09
    Zuletzt hier:
    13.01.17
    Beiträge:
    2.961
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    719
    Kekse:
    18.966
    Erstellt: 21.04.12   #8
    die funktionsweise ist die selbe wie bei einem original Floyd Rose. der größte unterschied zu einem original liegt in der etwas flacheren bauweise (gibt es inzwischen auch von Floyd Rose).

    um die unterschiede bei den ibanezsystemen genau zu nennen, kenne ich mich zu wenig aus. ich kenne das von Dir. dann gibt es noch eines, daß sich irgendwie festsetzen läßt und eines, das anstelle der messerkanten irgendwie kugellager oder achsen verwendet. k.A. wie da die genauen bezeichnungen sind (gitarrero kann da sicher mehr zu sagen. oder schreib mal den user psywaltz hier an. der kennt sich auch ganz gut aus mit denen).

    so finde ich sie gar nicht schlecht. sie funktionieren und durch die niedrige bauweise sind sie etwas angenehmer zu spielen, wie ich finde.

    was mich allerdings mal interessieren würde ist, wie handhabt ibanez das genau ? ich meine da gibt es gitarren im preisbereich von sagen wir mal 400-500€ mit einem edge system, und eben gitarren, die ein vielfaches davon kosten und auch ein edge verbaut haben. ist das wirklich genau das selbe, oder haben die teureren von den materialien bessere verbaut und nur der name bleibt halt bestehen ?

    gruß
     
  9. Richie_Stevens

    Richie_Stevens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    22.07.18
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.346
    Erstellt: 21.04.12   #9
    Also ich habe noch ein Original Edge von 1989 auf meiner Korea-Strat.
    Wenn ich daran denke, welche Anfängerfehler mir das Tremolo alle verziehen hat und es dafür nach den ganzen Jahren immer noch stimmstabil ist.
    Außer der Arm (der alte ist mal durchgebrochen) und die Plastikringe, sind alle Teile noch original.
    Die Chromatierung der Saitenreiter auf denen die Hand immer aufliegt ist schon ziemlich angefressen (hätte ich es mal öfter geölt), aber sonst ist alles tipptopp.

    Für mich das beste FR-Tremolo, das ich je hatte.
     
  10. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    22.07.18
    Beiträge:
    7.300
    Ort:
    Tal der Ahnungslosen
    Zustimmungen:
    2.508
    Kekse:
    60.644
    Erstellt: 22.04.12   #10
    Ich habe [post=2896804]hier[/post] (klick) mal eine Übersicht über die verschiedenen EDGE-Varianten erstellt. Ich persönlich halte das ursprüngliche EDGE, dicht gefolgt vom Lo-Pro EDGE, für die besten Floyd Rose Inkarnationen aus dem Hause Ibanez.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. MOB

    MOB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.09
    Zuletzt hier:
    13.01.17
    Beiträge:
    2.961
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    719
    Kekse:
    18.966
    Erstellt: 22.04.12   #11
    cool - danke schön :great:

    gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping