Video mit EOS1200 + Festbrennweitenobjektiv

von mjmueller, 02.09.16.

  1. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.492
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.134
    Kekse:
    14.225
    Erstellt: 02.09.16   #1
    Hallo,
    und noch ein Frage aus purer Unwissenheit.
    Hat jemand von Euch Erfahrungen in Sachen Videoaufzeichnung mit einer EOS1200 und dem EF 50?

    Ich frage deshalb, weil ich bislang noch keine Videos mit der DSLR gemacht habe (geht nicht mit der EOS1000) und ich drauf und dran bin, mir die EOS1200 zuzulegen.
    Das EF 50 als recht lichtstarkes Objektiv (1:1,8), ist auch prima für meine anderen Fotoambitionen. Daher die Kombi.
    Grüße
    Markus
     
  2. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.626
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    910
    Kekse:
    10.146
    Erstellt: 02.09.16   #2
    Du solltest dabei bedenken das die Cam einen Cropfaktor von 1,6 hat, das heißt, das Dein 50 mm dann eher einem 80 mm Objektiv entspricht. Das geht dann ja schon eher in Richtung Teleobjektiv. Für Video Aufnahmen vielleicht nun nicht sooo optimal!? Je, nachdem was Du nun filmen möchtest. ;)

    LG Kay
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. mjmueller

    mjmueller Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.492
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.134
    Kekse:
    14.225
    Erstellt: 02.09.16   #3
    Hallo,
    Guter Hinweis :great: Daran hatte ich nicht gedacht. Eine Vollformat wollte ich mir jetzt nicht unbedingt leisten, aber ein Objektiv mit kleinerer Brennweite ginge schon. Die günstigen sind dann aber nicht mehr so lichtstark. Da müsste ich noch mal wegen Beleuchtung was planen.
    Dank Dir!
    Grüße
    Markus
     
  4. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.626
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    910
    Kekse:
    10.146
    Erstellt: 02.09.16   #4
    Wenn Du vielleicht noch ein Kit-Objektiv (z.B. EF-S 18-55) rumliegen hast, dann würde ich damit mal ein wenig durchtesten mit welcher Brennweite Du für Dich am besten fährst. Einfach mal ein paar Tage so ein bisschen 'rum'filmen und dann mal schauen welche Brennweite Du am meisten genutzt hast. Das macht die Entscheidung zur Auswahl einer Festbrennweite mit mehr Lichtstärke dann ev. etwas leichter und erspart Dir ev. einen Fehlkauf. Videos drehen ist nun mal doch meist etwas ganz anderes als Fotos zu machen.

    LG Kay
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. mjmueller

    mjmueller Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.492
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.134
    Kekse:
    14.225
    Erstellt: 03.09.16   #5
    Hallo,
    so Kitobjektive habe ich noch. Das Problem bei allen Zoom-Objektiven ist halt die geringe Lichtstärke und auch der "Tunnelblick". Meine Kitobjektive habe ich vielleicht 10mal verwendet mit der EOS1000 von daher habe ich da nicht so viel mit experimentiert (die Kamera nutze ich nahezu ausschließlich ohne Objektiv).
    Deine Idee, das Kit zum Testen der benötigten Brennweite einzusetzen, ist sehr gut. Das mache ich mal.:great:
    Genau so sehe ich das auch - und bekomme es gerade immer wieder bestätigt:)
    Grüße
    Markus
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.427
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.050
    Kekse:
    48.605
    Erstellt: 03.09.16   #6
    Hallo, Markus,

    ...selbstverständlich geht auch das ganz "primitive" :) Canon-Kitobjektiv. Kannst Du hier ganz gut sehen, da habe ich die DSLR (EOS 600) einfach mal mitlaufen lassen, und in der Kirche war weiß Gott nicht die allerbeste Beleuchtung (habe auch schon in lichtschwächeren Umgebungen mitgefilmt)... andererseits sind viele Festbrennweiten von Canon wirklich sehr schön in der Abbildung. WENN man dann natürlich mit dem Crop-Faktor wegen des Bildausschnittes klarkommt...

    Viele Grüße
    Klaus
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. mjmueller

    mjmueller Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.492
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.134
    Kekse:
    14.225
    Erstellt: 03.09.16   #7
    Hallo Klaus,
    ich probiere das Kitobjektiv auf jeden Fall mal aus. Nachdem ich Dein Video gesehen habe, denke ich, dass ich vielleicht gar kein Festbrennweitenobjektiv für die Videoaufnahmen brauche (irgendwie hatte ich da thematisch einen "Tunnelblick", weil ich immer meine, jedem Photon auf dem Sensor hinterherjagen zu müssen).
    Ich brauche halt ein Objektiv für relativ nahe Aufnahmen und eines für Totalen (und "Zoom" ist sonst eher so eine Art Schimpfwort für mich :)).
    viele Grüße
    Markus
     
  8. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    10.653
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.213
    Kekse:
    54.363
    Erstellt: 06.09.16   #8
    Moinsen!

    Anderer Aspekt! :)
    Nimmst du die EOS nur ab und an zum Filmen und hauptsächlich zum fotografieren? Wenn das Verhältnis eher anders herum gedacht ist, sollte man vielleicht über die Anschaffung einer richtigen Videocam nachdenken?

    Greets Wolle
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Dauphin

    Dauphin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.13
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    742
    Erstellt: 06.09.16   #9
    Hat die 1200d eigentlich auch ein Zeitlimit für Videos? Afaik haben viele DSLR ein Limit bei 4GB Dateigröße bzw. nach 12 oder 29 Minuten... wäre für mich ein KO-Kriterium, bzw. ein Argument auf eine klassische Videokamera zu gehen.
    Grüße, Bernd
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. mjmueller

    mjmueller Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.492
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.134
    Kekse:
    14.225
    Erstellt: 06.09.16   #10
    Hallo,
    Anlass aktuell sind Videoaufzeichnungen, Fotos sind aber gelegentlich auch mal dran. Zum einen ist natürlich die Videofunktion daher wichtig (hat die EOS 1000 nicht), aber auch ISO6400.

    Oh, das weiß ich gar nicht und habe auch dazu noch keine Info gefunden. Das wäre natürlich nicht so dolle. Interessanter Hinweis
    Grüße
    Markus
     
  11. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    10.653
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.213
    Kekse:
    54.363
    Erstellt: 06.09.16   #11
    Moin!

    Das haben alle DLSR Kameras. Man muss dann die Kamera nach der Zeit wieder neu starten. Die sogenannte Containerfunkfion haben auch die Videocams, nur das sie dann die Container wieder zusammensetzen und auch gleich den nächsten weiter machen, wo die DSLRs abbrechen.

    Das wäre der Punkt, das ich mir überlegen würde eine Cam zu nehmen. :)

    Greets Wolle
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. mjmueller

    mjmueller Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.492
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.134
    Kekse:
    14.225
    Erstellt: 07.09.16   #12
    Hallo,
    Ich hatte tatsächlich auch überlegt, eine Videocamera anzuschaffen, aber nachdem ich mich ein wenig eingelesen hatte, wurde recht schnell klar, dass die Investition einfach zu viel für mich ist. ZB eine Canon EOS C100 (oder gar eine C500:eek:) oder auch eine Sony NEX-VG30 wären so Kandidaten. Das wird schnell teurer, als ich jemals für ein Auto ausgegeben habe :rolleyes: (okay, Autos sind auch nicht so cool).
    Zudem habe ich auch schon etwas Equipment für EF und EF-S u. a. um diese an meinen Teleskopen zu betreiben (und vor allem kann ich die Abläufe an der EOS blind ausführen, nicht zu unterschätzen bei Minus 10° im Dunkeln). Da müsste ich mich wieder komplett neu einarbeiten und die Videocameras wären auch zu wuchtig und groß.
    Also, wäre schon schön so eine richtige Kamera, aber letztlich für mich persönlich nicht perfekt.
    Viele Grüße
    Markus
    PS: Um mich etwas vorzubereiten, hatte ich mir ein Buch zugelegt und das finde ich sehr gut, weil es genau auf Typen wie mich abzielt:
    Jörg Jovy (2015): Digital filmen - Das umfassende Handbuch. Galileo Press, Bonn (39,90 EUR).
    Der Autor behandelt wirklich alle Themen rund um digitales Filmen: Von der Kamera-Technik über Ideen, Buch, Beleuchtung, Schnitt usw. usf. Ich habe es noch nicht ganz durch, aber ich finde es jetzt schon sehr hilfreich und auch gut geschrieben.
     
  13. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.427
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.050
    Kekse:
    48.605
    Erstellt: 09.09.16   #13
    Hallo,

    ...ja, das haben alle, hat rechtliche Gründe innerhalb Europas - wegen der Unterscheidung zu den "echten" Videokameras... örcks.
    Bei vielen Canons gibt es die Möglichkeit, vermittels der Software "Magic Lantern" da einiges zu umgehen, dann springt die DSLR nach Erreichen des Datei- oder Zeitlimits nämlich wieder von selbst an, außerdem werden die Video-Einstellmöglichkeiten geradezu gewaltig erweitert. Bei meiner Canon EOS 600D macht das mit dem Wiedereinschalten knapp 2 Sekunden aus. Leider wird die fragliche EOS 1200 von ML nicht unterstützt, sonst hätte ich das schon mal ins Spiel gebracht...

    Viele Grüße
    Klaus
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  14. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.626
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    910
    Kekse:
    10.146
    Erstellt: 09.09.16   #14
    :eek: ... hab das gerade mal nachgelesen... was ist das denn für ein Blödsinn ... :igitt: ... *kopfschüttel*
     
  15. mjmueller

    mjmueller Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.492
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.134
    Kekse:
    14.225
    Erstellt: 09.09.16   #15
    Hallo Klaus,
    Prima Hinweis! Magic Lantern ist mir ein Begriff im Zusammenhang mit RAW-Format.
    Ich könnte mir sogar vorstellen, dass ML auch mit der 1200D funktioniert.
    Die Hersteller wollen halt auch ihre Videokameras verkaufen. Das mit den DSLRs für Videoaufnahmen war ja erst mal sooo gar nicht geplant und hat ja auch ein paar Nachteile gegenüber einer "richtigen" Videokamera.
    Grüße
    Markus
     
  16. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.626
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    910
    Kekse:
    10.146
    Erstellt: 09.09.16   #16
    Naja, genau genommen geht es da wohl weniger um die Konkurrenz zwischen Foto- und Videokameras, sondern um eine zusätzliche Einfuhrsteuer auf Videokameras von 4,9%, die bei allen anderen Kameras mit einer Aufnahmezeit von unter 30 Min. nicht anfällt, deshalb diese Beschränkung der Aufnahmezeit auf 29 Minuten. Sprich eine DSLR wäre dann min. 4,9% am Markt in Europa teurer als jetzt.

    Jo, dieses Magic Lantern ist schon ein recht geniales Tool um die Kamera-Funktionen zu erweitern... und somit auch die im Nachgang noch die Einfuhrsteuer zu umgehen... Das ist dann bestimmt Steuerhinterziehung! :tongue:

    LG Kay
     
  17. mjmueller

    mjmueller Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.492
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.134
    Kekse:
    14.225
    Erstellt: 09.09.16   #17
    Das ist ja "cool" :ugly:
     
  18. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.427
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.050
    Kekse:
    48.605
    Erstellt: 09.09.16   #18
    Hallo,

    ...kleiner, aber m. E. feiner Unterschied: Eine DSLR hört ja tatsächlich bei 29:59 oder 4 GB auf - nur fängt sie mit ML wieder von selbst an :D. Rechtliche Vorgaben somit erfüllt...

    Vorsicht beim Einsatz von ML auf nicht ausdrücklich genannten Canon-Modellen, das kann auch böse in die Hose gehen im Sinne von "Kamera friert ein und läßt sich auch nicht mehr resetten". Im weitläufigen Bekanntenkreis schon mal passiert. Ansonsten ein tolles Tool! Wenn ich Video brauche, kommt die Video-Speicherkarte rein und meine EOS bootet mit ML, fürs reine Fotografieren gibt's bei mir eine zweite Speicherkarte - ist die drin, bootet die serienmäßige Firmware.

    Viele Grüße
    Klaus
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. mjmueller

    mjmueller Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.492
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.134
    Kekse:
    14.225
    Erstellt: 09.09.16   #19
    Hallo Klaus,
    Dein Warnhinweis ist sehr willkommen. In solchen Dingen bin ich gerne mal recht blauäugig :)
    Die Firmware ist eine andere als die der 1100D - von daher: Vorsicht ist geboten.
    Auch wenn ich die Kamera gerade für einen echt fairen Preis bekomme, muss sie ja nicht gleich in den Müll wandern :D
    Grüße
    Markus
     
  20. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    10.653
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.213
    Kekse:
    54.363
    Erstellt: 09.09.16   #20
    Moinsen!

    Zwei Sekunden fehlendes Filmmaterial ist aber eine Menge Holz. Das in einem Konzert mitten im Song. :eek:

    Wie meinen? Also kleine Handycams gibt es schon für 500 - 600 Tacken die etwas taugen. Wenn du dir eine Sony Handycam für rund 700 Euronen kaufst, dann bist du schon sehr gut ausgestattet. Die Dinger arbeiten mit Automatik, außer Zoom und Ein / Aus brauchst du da nicht viel machen. Und die Aufnahmen sind absolut tauglich. Klar wenn du gleich ins Halbprofessionelle einsteigen willst, geht es ab 1500 erst langsam los. :) Aber dann solltest du auch schon gut filmen können und die Dinger sind nicht gerade klein und handlich.

    Greets Wolle
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping