Videoclip "herausgeben", wenn CD released

von pablovschby, 16.07.08.

  1. pablovschby

    pablovschby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 16.07.08   #1
    Hallo Forum

    Die letzte noch aufzuklärende Frage, die ich bezüglich Labelgründung habe...

    Folgende Situation eines Indie-Labels:

    - Auf Promo im Voraus wurde jetzt einfach mal verzichtet (nehmen wir mal an...)
    - Das Album wurde prof. produziert, bei der GEMA angemeldet, veröffentlicht und ist in jedem CD-Shop (auch USA) sowie online zum Kauf erhältlich
    - Die Band ist ready, dieses Set live zu spielen
    - Zum Chart-verdächtigsten Track aufm Album ist eine Single draussen und wurde ein professioneller Videoclip gedreht und fertig gestellt (ja, er entspricht den "grossen" Standards)

    Was macht man nun? Wie bringt man MTV und VIVA dazu, diese Clips zu spielen? Wie sendet man dann diese Clips ein und wohin?

    Es geht um englische Rockmusik, das heisst, man würde gerne nicht nur auf MTV Deutschland gespielt werden, sondern auch in den Staaten, usw... Muss man nur MTV USA den schicken oder auch noch zu MTV Deutschland? Wie geht man da so ungefähr vor? Einfach schicken und das wars?

    Universal, BMG und co haben ja solche grossen Deals, dass sie monatlich irgendwie MTV zig-tausend Euros zahlen, dafür nimmt MTV deren Neuauskoppelungen meist direkt in die Heavy-Rotation. Heisst das einfach, dass man nur abends gespielt wird, wenn man halt zu den Indie-Labels gehört? Und, angenommen, wenn sich dieses Album extrem gut verkauft, sprich, die Nachfrage da ist, wird man dann trotzdem in die Heavy Rotations aufgenommen, auch wenn man nicht zu diesen Zahlern gehört?

    Ja, Fragen über Fragen....
    -------------------------------
    Ihr kennt sicher "A fine frenzy - almost lover". Ist irgendwie schon ein bischen merkwürdig, dass Virgin zu so einem Hit keinen teuren Videoclip produzieren hat lassen (Der sieht sehr nach Handycam aus). Aber anscheinend checken auch die das langsam... in 10 Jahren werden die Majors wohl um einiges kleiner sein als heute. :)
     
  2. Kai-Ser

    Kai-Ser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    17.10.09
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    380
    Erstellt: 16.07.08   #2
    Naja, die Wahl der Filmtechnik dürfte in den Bereich der künstlerischen Freiheit liegen, und wenns dem Song dient spricht ja auch nix gegen Handycam.....

    Wenn du an dem Punkt bis, dann solltest du aber eigentlich auch eine Promoagentur oder ähnliches haben, die dein Produkt entsprechend platziert und die vorallem die entprechenden Kontakte hat.
    Im Grunde kannst du dir die Frage selbst beanworten, wenn du dir mal vorstellst, du wärst ein Verantwortlicher, der aber vornehmlich auf wirtschaflichkeit aus ist.
    Wenn man sich nun hauptsächlich von Werbung finanziert, dann muss man mit seinem Programm dafür Sorgen, das möglichst viele Menschen aus der relevanten Zielgruppe die entsprechenden Spots sehen. Danach richtet sich ja auch der Preis von Werbung.
    Nicht das ich es genau weiß, aber ich nehme an, das geht Hand in Hand. Wenn One Republic grade ihre neue Single veröffentlich haben werden die sicherlich im Zuge der Promotion auch Airplays gekauft haben, damit das ganze erstmal ins Rollen kommt.
    Aber als Programmchef ist dir ja auch klar, dass die kleine Susi, die gerne Klingeltöne kauft und bestimmt auch die neue Jamba-Tracking-Software braucht (auch wenn sie dass nocht nicht weiß), auch gerne dieses Video sehen will. Und jetzt sitzt sie den ganzen Tag vor der Glotze und das Video kommt nicht, dafür laufen da aber die ganze Zeit Videos von "irgendwelchen" Rockbands, tja, dann guckt Susi in Zukunft halt nen anderen Sender.
    Und da ja mittlerweile nur noch recht wenig Hauptsendezeit tatächlich mit Videos gefüllt wird, musste dir natürlich erst recht überlegen was du dann spielst. Nachts sieht das vielleicht anders aus, aber da guckt ja keiner mehr zu. Also ist die Frage dann doch wieder eine des Geldes, es bringt dir ja auch nichts wenn dein Budget grade mal reicht um 1-2x das Video zu ner brauchbaren Zei laufen zu lassen.
    Ja, und wenn sich das Album eh gut verkauft, wobei ich nicht weiß, was das für dich heisst, aber wenn, dann müsste man das nicht hier besprechen, dann stehen schon genug Leute vor deiner Tür die dir sehr sehr gerne ein bisschen Arbeit abnehmen, naürlich ganz selbstlos, aus reiner Nächtenliebe und nur gegen eine winzige kleine finanzielle Aufmerkamkeit deinerseits....

    PS: Meine Tastatur ist kaputt, vorallem der Buchstabe "S"..da brech ich mir noch den Finger dran
     
  3. pablovschby

    pablovschby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 16.07.08   #3
    Lieber Kai-ser

    Aller Anfang ist schwer und der Weg ist ja bekanntlich das Ziel. Bitte keine Behauptungen, wenn nicht genug Fachwissen da ist. Weisst du denn das alles, was da steht oder interpretierst du das einfach so rein? Ich meine, Spass muss sein, aber auch ernsthafte Antworten diesbezüglich.

    Beispiel Ärzte: Die machen keine Werbung (laut MTV DE). Das Einzige, was die machen, sind Videoclips, Live-Konzerte, usw... Glaubst du denn, die höseln nach jedem neuen Album-Release gleich zu MTV und beteln: Hier, spielt unseren Clip, dann geben wir euch 5000 Euros... usw...

    Klar, nach Möglichkeit sollte das Album mit Promomaterial bei Zeitschriften und so angekündigt werden, ... aber trotzdem: Würde mich über weitere Antworten freuen, die auch auf Fachwissen / Wissen aufbauen (Idealzustand).

    Thx for reading
     
  4. rockbuerosued

    rockbuerosued HCA Musik-Praxis/Recht HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Musikakademie Schloss Alteglofsheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    4.793
    Erstellt: 16.07.08   #4
    Sorry, wenn ich mich hier mal etwas heftiger einklinke.

    ABER das Ganze ist hier nichts weiteres als ein Fischen im Trüben!
    Jedes - aber wirkliches JEDES - Produkt will anders verkauft sein. Jede Marketingstrategie wird individuell für ein Produkt und deren höchst heterogenen Zielgruppen gestrickt.

    Einer der Dozenten (vormals Senior-Product-Mgr. bei einem Major) bei unserem Musikbusinessseminar macht bei jedem Kurs einen kleinen Wettbewerb daraus, dass die TeilnehmerInnen die Produktionskosten von Videos erraten bzw. schätzen, die er in überschaubarer Zahl vorspielt.
    Für manche/n Interpreten reicht ein 2.500 € teures Low-Budget-Video, während für andere Künstler zehntausende von EURONEN buchstäblich verbraten wurden und das Teil trotzdem bei keinem in die Rotation kam.

    Die Diskussion hier ist überhaupt nicht zielführend, wenn man das zu verkaufende Produkt nicht kennt und damit auch keine fundierte Einschätzung betreiben kann. Das ist ungefähr so, als würde ich lila-blaß-blaue Kartoffel verkaufen wollen und dafür ein 4C-Hochglanz-Prospekt kreieren und dann per DirectMaling an Haushalte mit einem durchschnittlichen EMonatseinkommen von >3.500 € verschicken.

    Bin im Stress, daher vielleicht auch der etwas heftigere und kürzer gehaltene Beitrag.

    CU
     
  5. pablovschby

    pablovschby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 16.07.08   #5
    OK, dann also konkrete BEISPIELE

    Schon wieder habe ich es erahnt!

    Es ist individuell. Es kommt halt auf den Sound an. Die schöne Rothaarige hat halt ihren Sound "almost lover", der toll ist... aber der Clip ist 0815... macht nix, denn der Sound ist Hammer.

    Aber bitte, rockbuerosound, 1 Antwort diesbezüglich in den nächsten Tagen noch:

    Wie geht das grundlegend ab, wenn man ein Indie-Label ist und den absoluten Chart-Hit mit passendem Videoclip am Start hat (nehmen wir einfach mal an: "Depeche Mode - Dream on" oder auch "Incubus - Whatever tomorrow brings (da die Ballade)" oder was auch immer...).

    Wie muss ich mit MTV in Kontakt treten? Video auf CD brennen? Wie geht das grundlegend ab, wenn ich sowas das erste Mal mache, aber (angenommen) die Leute interessiert sind an diesem Song? Kann ich das einfach hinschicken und wenn das einschlägt, ....dann wirds sowieso gespielt, wenn der Absender ein eingetragenes (im HR) Label ist, das aber nicht bezahlt????


    Büdde....

    Ok, noch ein Beispiel: "Avril Lavigne - Complicated"... wenn ich das am Start habe als Indie-Label, welches keine Verträge mit MTV hat... muss ich da noch zahlen, damit das gespielt wird oder wird das einfach mal paar Mal gespielt? Wie schicke ich es hin? CD? Mail? Direktlink? Einfach an die Zentrale und gut ist?

    Das heisst doch nix anderes als: JA, die Heavy-Rotations haben nicht unbedingt etwas damit zu tun, WIEVIEL Geld reingeworfen wird, nein. Wenn ein Song voll auf das Publikum zugeschnitten ist und "kommerziell" durchbricht... kommt das auch so hin... mit etwas Glück versteht sich, oder?

    Buerorocksound, you are nice :)

    Danke und einen stressfreien Nachmittag (Take your time)
     
  6. Johannes Winter

    Johannes Winter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    16.07.10
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 16.07.08   #6
    Sorry, das ist jetzt auch sehr hypothetisch, aber ich nehme an, es hat verschiedene Gründe in die Rotation von MTVIVA aufgenommen zu werden:

    1 - Bekanntheitsgrad bzw. Chartsplatzierung der letzten/aktuellen Single - die Band/der Solokünstler hat einen enorm hohen Bekanntheitsgrad (vielleicht bei DSDS gewonnen/Hit auf Youtube.../nen Hit im Radio gehabt/eine Werbemelodie geschrieben, die einfach jeder hören wollte/oder sich einfach hochgespielt), so dass die nur noch den Namen lesen und das Video gleich in die Rotation mit einspeissen, da das ihnen Einschaltquoten bringt

    2 - wie schon angesprochen, Werbung - Die Plattenfirma/(Vertrieb?) schalten bei MTVIVA beständig Werbung für die Single/Klingelton, da anzunehmen ist, dass viele die Single kaufen und dann auch mal das Video dazu sehen wollen, wird auch das auf MTVIVA gebracht, das es vermutlich viele sehen wollen.

    - - - -

    3 - Vitamin B - Man kennt eine/n Redakteur an entscheidender Stelle, der das Video in die Rotation bringt oder vielleicht auch nur mal in ner Sendung vorstellt

    4 - Glück - Man wird ausgewählt aus Abertausenden von Videos, die die Redaktion vielleicht im Monat erhält, weil der Redakteur gerade einen guten Tag hatte/ihm das Cover gefiel und als er es sich angesehen hat auch der Inhalt/oder er auch einfach nur die DVD vertauscht hat ;)

    Etwas anderes würde mir zumindest im Moment nicht einfallen.

    Wenn es so ist, wären 3 und 4 wohl eher die Ausnahme. Diese würden für die Sender, die meines Wissens nach ihren Zenit ohnehin überschritten haben, Risiken darstellen.

    Bei allen wird es wahrscheinlich auch noch eine Einschränkung in der Zielgruppe geben, so daß man sich ansieht, was für Menschen hören sich denn die Musik an und würden diese MTVIVA schauen? Man würde wahrscheinlich auch keinen Volksmusik-Dauerbrenner in die Rotation mit aufnehmen.

    Aber wie gesagt, alles nur Vermutung

    Liebe Grüße

    Johannes

    PS: Wenn du genau wissen willst, wohin du das Video schicken mußt und ob du zumindest eine geringe Chance hast versuch doch mal bei MTV/ VIVA anzurufen. Vielleicht bekommst du so eine Antwort, auch darauf ob du dein Video an "MTV Germany" und "MTV ..." schicken mußt.
    Das ist kein Scherz. Ich hab das mal bei den großen Labels probiert und dort zumindest erfahren, dass diese verschiedene A&R-Abteilungen für verschiedene Musikstile haben, was mir bis dahin noch nicht bewußt war. Eine Mail zu schicken ist nach meiner Erfahrung nicht so gut, da die nur selten beantwortet wird.
     
  7. UranusEXP

    UranusEXP Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    30.08.16
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    130
    Kekse:
    12.439
    Erstellt: 18.07.08   #7
    Ja,

    Du musst Dein Video einfach auf CD oder alternativ DVD brennen und an MTV schicken. Es ist ganz egal, wo das da ankommt, die werden's sofort intern an die richtige Stelle weiterleiten. Mach' noch ein nettes Anschreiben dazu und teil Ihnen die gewünschten Sendetermine mit, meist können Sie's einrichten.

    So einfach?

    Ja!

    Wirklich?

    Nein, aber eine andere Antwort wirst Du eh nicht akzeptieren...

    Sorry, aber deine Frage bewegt sich auf dem gleichen Niveau, wie "Wie bekomme ich ein Date mit Collien Fernandes? Einfach anrufen oder was? Ein Foto per MMS?"

    Was würdest Du auf diese Frage antworten? Ja genau, DAS ist auch die Antwort auf DEINE Frage...
     
Die Seite wird geladen...