Vintage Tremolo umstimmen

  • Ersteller MrMojoRisin666
  • Erstellt am
MrMojoRisin666

MrMojoRisin666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.459
Kekse
4.890
Ort
Unterfranken
Hi,
mal ne kurze Frage. Ein Vintage Tremolo, dass auf dem Body aufliegt, kann man das ohne Probleme nach unten stimmen. Rein theoretisch, wie ich es mir gerade überlege sollte es doch gehen, oder? Das Tremolo liegt auf und ich stelle es für E-Tuning ein. Wenn ich jetzt auf D-Tuning umstimme, löse ich die Saiten, heißt, es liegt immer noch auf. Einzig das Tremolo lässt sich schwerer bewegen, oder? Denkfehler. Ich hätte ne schöne Gitarre zum Kauf, aber die muss sich halt zwischen E-Standard und D-Standard ohne großen Aufwand umstimmen lassen.
Danke und Gruß
 
SADIC

SADIC

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
17.12.06
Beiträge
969
Kekse
4.694
Ort
Eching
Ja, funktioniert ohne Probleme. Ich leg bei allen meinen Strats das Tremolo auf.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
frankpaush

frankpaush

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
02.08.07
Beiträge
6.365
Kekse
50.406
Ort
Hannover
Einzig das Tremolo lässt sich schwerer bewegen, oder?
... naja, ein ordentlich "schwebend" gesetuptes klassisches Vibrato kommt wieder nach Gebrauch auf die Stimmung, weil es ausbalanziert arbeitet (Federzug gleich Saitenzug), so die Theorie und häufig auch Praxis ;) , das geht zum einen bei einem aufliegenden Vibrato eh verloren, wird aber durch Runterstimmungen in den Auswirkungen noch stärker. Wenn das nur als Saitenhalter arbeiten soll, ist das egal, klar.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
SADIC

SADIC

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
17.12.06
Beiträge
969
Kekse
4.694
Ort
Eching
... naja, ein ordentlich "schwebend" gesetuptes klassisches Vibrato kommt wieder nach Gebrauch auf die Stimmung, weil es ausbalanziert arbeitet (Federzug gleich Saitenzug), so die Theorie und häufig auch Praxis ;) , das geht zum einen bei einem aufliegenden Vibrato eh verloren, wird aber durch Runterstimmungen in den Auswirkungen noch stärker. Wenn das nur als Saitenhalter arbeiten soll, ist das egal, klar.
Wobei ich festgestellt hab das gut laufende Vintage-Tremolos auch wenn sie aufliegend eingestellt sind wieder gut in Stimmung "fallen" und umgekehrt. Aber auch das ist nur eine Tendenz und keine Regel. Es hilft auf jeden Fall 4 oder 5 Federn reinzupacken, damit das Tremolo wieder voll auf den Korpus gezogen wird. Es sollte nur nicht so fest sein das man den Tremolo-Arm verbiegt. Hatte ich auch schon. Es reicht wenn ein Ganz-Ton-Bend das Tremolo nicht anhebt.
 
OldRocker

OldRocker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
27.01.16
Beiträge
2.016
Kekse
9.843
Ort
Frankenthal
....zu viele Worte-also im Sinne der eigentlichen Fragestellung von MrMojo die simple Antwort: Ja!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Statler

Statler

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
15.05.11
Beiträge
2.396
Kekse
14.959
....zu viele Worte-also im Sinne der eigentlichen Fragestellung von MrMojo die simple Antwort: Ja!
Das muss man schon differenzierter betrachten:

[...] Rein theoretisch, wie ich es mir gerade überlege sollte es doch gehen, oder? Das Tremolo liegt auf und ich stelle es für E-Tuning ein. Wenn ich jetzt auf D-Tuning umstimme, löse ich die Saiten, heißt, es liegt immer noch auf. Einzig das Tremolo lässt sich schwerer bewegen, oder?
Ja.

Nein.

;-)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben